Piirkond : Euroopa Liit
Edu
Välispoliitika

Wegen Angriffskrieg auf Ukraine: Russland sofort von SWIFT ausschließen.

Petitsioon on adresseeritud
Bundesregierung
350.209 toetajad
Petitsioon rahuldati
  1. Algatatud 24.02.2022
  2. Kogumine valmis
  3. Esitatud
  4. Dialoog
  5. Edu

Petitsioon õnnestus!

Loe uudiseid

Russland hat heute morgen unter erfundenen Vorwänden einen offenen Angriffskrieg gegen die Ukraine gestartet. Dies muss sofort umfassende Folgen haben. Eines der wirksamsten Mittel wäre dabei der Ausschluss Russlands aus dem internationalen Zahlungssystem SWIFT.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge blockiert die deutsche Bundesregierung (zusammen mit Italien, Zypern und Ungarn) aus Rücksicht auf eigene wirtschaftliche Interessen den Ausschluss Russlands. Dieser Kurs muss sofort revidiert werden. Um den Angriffskrieg Russlands einzudämmen, zählen jeder Tag, jede Stunde. Wir fordern die deutsche Bundesregierung auf, ihren Kurs sofort zu ändern und sich für einen sofortigen Ausschluss Russlands einzusetzen.

Kurzsichtige Rücksichtnahme auf eigene wirtschaftliche Interessen dürfen hier keine Rolle spielen. Der Schaden, der entstünde, wenn man nun die Chance verstreichen ließe, Putin einzudämmen, wäre unendlich größer.

Petition initiiert von Gunther Schenk, twitter.com/gu_sch

Nachtrag: Es gibt auch eine weitere Petition auf change.org. Bitte unterstützt beide! https://www.change.org/p/sanktionen-gegen-russland-swift-rauswurf-jetzt-olafscholz-bundeskanzler-abaerbock-ukraine/u/30258615

Selgitus

Der heutige Angriff Russlands auf die Ukraine ist die größte Bedrohung der Friedensordnung in Europa seit dem Ende des kalten Krieges und die größte geopolitische Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg. Wir wollen eine Ausweitung des Krieges verhindern, aber hierzu braucht es kein Wegschauen, kein Appeasement, sondern massiven politischen und wirtschaftlichen Druck.

Täname Teid toetuse eest, Gunther Schenk Magstadt
Küsimus algatajale

uudised

arutelu

я підписав тому, що: Every minute Ukrainian nation fighting for our freedom. Russia knew about the sanctions and still keeps bombing our cities. We all know from history what a policy of appeasement and inaction leads to. The aggressor must be stopped. And Ukraine is doing it right now. But we need all the help we can get. Including economic sanctions. We need to hit Russia as hard as possible to protect the values on which the free democratic world is built.

It is always the poor people who suffer the most under economic sanctions, never the ruling class.

Aidake tugevdada kodanikuosalust. Tahame teha Teie mured kuuldavaks, jäädes samas iseseisvaks.

Annetage nüüd