openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wolfs-Petition Wolfs-Petition
  • Von: Landesrat für Landwirtschaft, Forstwirtschaft, ... mehr
  • An: EU-Kommission und Italienische Regierung
  • Region: Europäische Union mehr
    Kategorie: Landwirtschaft mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 7 Tage verbleibend
  • 34.929 Unterstützende
    34.446 in Europäische Union
    3% erreicht von
    1.000.000  für Quorum  (?)

Wolfs-Petition

-

Petizione italiana | Pétition en français | Polska petycja | Svensk petition | English petition | petiție română

Wir fordern:

auf EU-Ebene, dass unverzüglich Maßnahmen getroffen werden, um den Schutzstatus des Wolfes zu senken;

auf nationaler Ebene, dass unverzüglich Maßnahmen getroffen werden, im Rahmen der EU-Richtlinien die geregelte Entnahme von Wölfen in Südtirol zu ermöglichen.

Begründung:

Die Bewirtschaftung der Berghöfe und der Almen ist für Südtirol von besonderer Wichtigkeit: für die Landwirtschaft, die Landschaft, für die Biodiversität, für den Klimaschutz und vor allem auch für das Tourismusland Südtirol. Die rasche Entwicklung der Wolfspopulation in Italien und der benachbarten Schweiz führt zu immer größeren Konflikten zwischen Wolf und Nutztieren, aber auch zwischen Wolf und Mensch. Almflächen lassen sich über Herdeschutzmaßnahmen aufgrund der Beschaffenheit und Weitläufigkeit des Geländes kaum schützen. Die Folge ist, dass die Bewirtschaftung von Almflächen aufgelassen wird. Zudem verlieren Wölfe ihre Scheu und kommen den Menschen und deren Wohnsiedlungen immer öfter bedrohlich nahe.

Zum Schutz der Berglandwirtschaft und für den Erhalt eines lebendigen ländlichen Raums, aber auch zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger, ist es unerlässlich, die Regulierung der Wolfspopulationen vorzunehmen.

Des Weiteren ist der hohe Schutzstatus dieses Tieres aufgrund der stark gestiegenen Zahl in ganz Europa in Frage zu stellen. Der ständig steigende Hybridisierungsgrad und das hohe Maß an illegalen Entnahmen widersprechen dem Artenschutz. Eine regulierte Entnahme reduziert sowohl den Hybridisierungsgrad also auch die illegalen Entnahmen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

BOZEN, 09.03.2018 (aktiv bis 30.04.2018)


Neuigkeiten

Titel - weil griffiger und kürzer. Neuer Titel: Regulierung der Wolfspopulation in Südtirol gefordert Wolfs-Petition

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Der Wolf ist ein Raubtier und hat bei uns keinen Platz. Die dabei entstehenden Probleme sind weit aus größer als der Nutzen.

PRO: Ich kann den Nutzen von Wolf und Baer fuer unser Land nicht erkennen.

CONTRA: Den Wolf als politisches Mittel zu benutzen um sich als Politiker beliebt zu machen und an Macht zu gewinnen ist einfach nur armseelig und beschämend. Der Landrat sollte sich um die wirklichen Probleme im Land kümmern und nicht noch übertriebene Panikmache ...

CONTRA: Ich finde es eine Frechheit, dass hier ein Landesrat auf diese Weise versucht seinen Sessel in den Wahlen im Oktober 2018 zu sichern. Das Forst-und Landwirtschaftsamt der Provinz Bozen hat keine Zahlen zum Wolfsbestand in Süd-Tirol. Man spricht von sporadischem ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Weil wir auch einen Einfluß darauf haben sollten, daß Problemwölfe auch zum Abschuß freigegeben werden und zwar ohne großen bürokratischen Aufwand

Zum Erhalt der Almwirtschaft

Weil Wölfe keinen Platz in Österreich haben! Sie wurden nicht umsonst ausgerottet, warum soll man sie jetzt wieder ansiedeln?? Und dann wird gejammert, wenn plötzlich ein Kind getötet wird!!! Völliger Schwachsinn meiner Meinung nach...

Wer bestimmt, ob ein Wolf oder Haustier mehr wert ist? Ich gebe Reinhold Messner vollkommen recht. Wildtiere haben dort ihre Berechtigung, wo keine Menschen und Haustiere leben. Oder wir sagen ganz klar nein zur Almwirtschaft und Tourismus. Diese Ehr ...

Es ist wichtig weil sonnst der wolf mal Rotkäppchen von der Bushaltestelle holt das ist meine Meinung !Rekrutierung ist wichtig.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Unterstützer nach Länder

LandAnzahl  Quorum?
Italia 24.596 44,9%
Österreich 7.035 49,4%
Deutschland 2.259 3,0%
France 257 0,5%

Letzte Unterschriften

  • Petra Klausing Bochum | Deutschland vor 2 Std.
  • Dietrich Pax Coburg | Deutschland vor 3 Std.
  • Nicht öffentlich Vorderstoder | Österreich vor 5 Std.
  • Nicht öffentlich Schönberg | Deutschland vor 5 Std.
  • Bettina Dangl Sigmundsherberg | Österreich vor 6 Std.
  • Stuefer Josef Franz Sarnthein | Italien vor 6 Std.
  • Herbert Stockinger Dunkelsteinerwald | Österreich vor 6 Std.
  • Thaler thomas Meran | Italien vor 6 Std.
  • Nicht öffentlich Heiligenblut | Österreich vor 7 Std.
  • Nicht öffentlich Tenneck | Österreich vor 7 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit