openPetition kļūst eiropeiska. Ja jūs vēlaties mums palīdzēt tulkot platformu no vācu Deutsch , lūdzu, sazinieties ar mums.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wolfs-Petition Wolfs-Petition
  • No: Landesrat für Landwirtschaft, Forstwirtschaft, ... vairāk
  • Adresāts: EU-Kommission und Italienische Regierung
  • Reģions: Europäische Union vairāk
    Kategorija: Lauksaimniecība mehr
  • Statuss: Parakstīšanās periods ir aktīvs
    Valoda: vācu
  • Atlikušas 11 dienas
  • 34.081 Unterstützende
    33.631 in Europäische Union
    3% sasniegts
    1.000.000  kvorumam  (?)

Wolfs-Petition

-

Petizione italiana | Pétition en français | Polska petycja | Svensk petition | English petition

Wir fordern:

auf EU-Ebene, dass unverzüglich Maßnahmen getroffen werden, um den Schutzstatus des Wolfes zu senken;

auf nationaler Ebene, dass unverzüglich Maßnahmen getroffen werden, im Rahmen der EU-Richtlinien die geregelte Entnahme von Wölfen in Südtirol zu ermöglichen.

Pamatojums:

Die Bewirtschaftung der Berghöfe und der Almen ist für Südtirol von besonderer Wichtigkeit: für die Landwirtschaft, die Landschaft, für die Biodiversität, für den Klimaschutz und vor allem auch für das Tourismusland Südtirol. Die rasche Entwicklung der Wolfspopulation in Italien und der benachbarten Schweiz führt zu immer größeren Konflikten zwischen Wolf und Nutztieren, aber auch zwischen Wolf und Mensch. Almflächen lassen sich über Herdeschutzmaßnahmen aufgrund der Beschaffenheit und Weitläufigkeit des Geländes kaum schützen. Die Folge ist, dass die Bewirtschaftung von Almflächen aufgelassen wird. Zudem verlieren Wölfe ihre Scheu und kommen den Menschen und deren Wohnsiedlungen immer öfter bedrohlich nahe.

Zum Schutz der Berglandwirtschaft und für den Erhalt eines lebendigen ländlichen Raums, aber auch zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger, ist es unerlässlich, die Regulierung der Wolfspopulationen vorzunehmen.

Des Weiteren ist der hohe Schutzstatus dieses Tieres aufgrund der stark gestiegenen Zahl in ganz Europa in Frage zu stellen. Der ständig steigende Hybridisierungsgrad und das hohe Maß an illegalen Entnahmen widersprechen dem Artenschutz. Eine regulierte Entnahme reduziert sowohl den Hybridisierungsgrad also auch die illegalen Entnahmen.

Visu parakstītāju vārdā.

BOZEN, 09.03.2018 (aktiv bis 30.04.2018)


Jaunumi

Titel - weil griffiger und kürzer. Neuer Titel: Regulierung der Wolfspopulation in Südtirol gefordert Wolfs-Petition

>>> Doties uz petīciju jaunumiem


Diskutēt par petīciju

ARGUMENTI PAR: Der Wolf ist ein Raubtier und hat bei uns keinen Platz. Die dabei entstehenden Probleme sind weit aus größer als der Nutzen.

ARGUMENTI PAR: Naturschutz, der ohne Einwilligung der Betroffenen in den Wolfsgebieten deren mit viel Liebe und Aufwand gehaltenenn Haus- und Nutztiere der Lebendfütterung von Wolfsrudeln zuführen lässt, meschliches Leid in Kauf nimmt etc. ist lebensfremd, unsymphatisch, ...

ARGUMENTI PRET:: Den Wolf als politisches Mittel zu benutzen um sich als Politiker beliebt zu machen und an Macht zu gewinnen ist einfach nur armseelig und beschämend. Der Landrat sollte sich um die wirklichen Probleme im Land kümmern und nicht noch übertriebene Panikmache ...

ARGUMENTI PRET:: Ich finde es eine Frechheit, dass hier ein Landesrat auf diese Weise versucht seinen Sessel in den Wahlen im Oktober 2018 zu sichern. Das Forst-und Landwirtschaftsamt der Provinz Bozen hat keine Zahlen zum Wolfsbestand in Süd-Tirol. Man spricht von sporadischem ...

>>> Doties uz diskusiju


Warum Menschen unterschreiben

Schutz der Weidetiere, der Menschen und des Wildes

Wir bewohnen in Mitteleuropa seit Jahrhunderten eine v. a. von Bauern geschaffene kleinräumige KULTURLANDSCHAFT. Für die Sicherung und tw. Wiederherstellung eines funktionierenden ökologischen Gleichgewichts ist die Wiederansiedlung von großen Beute ...

Weil wir eine Landwirtschaft haben und Tiere, under Wolf eine große Gefahr ist

Weil ich Landwirt bin und große Gefahr für unsere Tiere sehe

Anstieg der Wolfspopulation in Gesamt-Europa - Debatte zu führen über Ausmaßen davon

>>> Doties uz komentāriem


ievietot parakstu veidlapu jūsu mājas lapā


Ievietot baneri jūsu mājas lapā

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Atbalstītāji pēc valsts

LandNumurs  Quorum?
Italia 23.954 43,8%
Österreich 6.934 48,7%
Deutschland 2.210 3,0%
France 246 0,4%

Pēdējie paraksti

  • Stefanie Holzer Neuberg an der Mürz | Austrija pirms 14 min.
  • Ing. Reinhard Hackel Kirchschlag | Austrija pirms 2 h.
  • Nicht öffentlich Brixen | Itālija pirms 2 h.
  • Eva Enzenhof Vorderweissenbach | Austrija pirms 2 h.
  • Pichler Heinrich Falkenstein | Austrija pirms 2 h.
  • Eisl Johann St. Wolfgang | Austrija pirms 3 h.
  • Eisl Josef St. Wolfgang | Austrija pirms 3 h.
  • Eisl Karoline St. Wolfgang | Austrija pirms 3 h.
  • Nicht öffentlich Putzleinsdorf | Austrija pirms 3 h.
  • Nicht öffentlich Bettembourg | Luksemburga pirms 3 h.
  • >>> Visi paraksti

Petīcijas statistika

Unterstützer Betroffenheit