• Petition in Zeichnung - Mariatrost: Buch anlässlich der Schließung des Hauses

    at 22 Oct 2019 10:02

    Sehr geehrte Damen und Herren!
    Liebe Unterstützende des Bildungshauses Mariatrost!

    Anlässlich der Schließung des Bildungshauses Mariatrost ist jetzt dieses Buch erschienen:

    Bildungshaus
    Verpflichtung und Chance

    Bestellung und Leseprobe: www.gupe.at/MariaTrost.html

    Ein „besonderes“ Buch -
    Entstanden anlässlich der nicht zu verstehenden Schließung des „siebzigjährigen“ Bildungshauses MariaTrost. „Feuer weitertragen, statt Asche anbeten“ ist das Anliegen von über 20 Autorinnen und Autoren, darunter Peter Bieri, Ursula Baatz, Gotthard Fuchs, Elke Gruber, Isabella Guanzini, Sepp Kittinger, Arnold Mettnitzer, Karl Mittlinger, Hilarion G.Petzold, Erika Schuster, Peter Strasser.

    Ein bunter Blumenstrauß zur Erinnerung an Wertvolles zum Weitertragen des Geistes um Neues entstehen zu lassen für alle, denen Bildung ein Anliegen ist – für „wache“ Menschen, Mitdenkende und Verantwortliche in Bildungs-Einrichtungen, -Häusern und -Initiativen Zeichen setzen, Kräfte bündeln, tun!

    € 22,- + € 5,- Porto und Verpackung
    (Lieferung per DPD, Zahlung mit Erlagschein)

    Bestellen: verlag@gupe.at

    Inhaltsverzeichnis: www.gupe.at/Inhaltsverzeichnis.pdf
    Leseprobe: www.gupe.at/MariaTrostAuszug.pdf

    Hardcover, Fadenheftung, 188 Seiten, 20 farbige Abbildungen von der Mariatroster Werksammlung steirischer Künstler mit Betrachtungen von Karl Mittlinger

    Verlag GUPE, 8010 Graz
    www.gupe.at/Verlag.html

    Mit herzlichen Grüßen
    Initiative Zukunft Bildungshaus Mariatrost

  • Petition in Zeichnung - An die Unterstützenden des Bildungshauses Mariatrost

    at 16 Sep 2019 09:11

    View document

    Sehr geehrte Damen und Herren!
    Liebe Unterstützende des Bildungshauses Mariatrost!

    Wir von der „INITIATIVE – Bildungshaus Mariatrost“ wenden uns mit einem großen Danke an Sie. Im Februar 2019 richteten wir die Online-Plattform zur Rettung des Bildungshauses Mariatrost ein. Bis zum heutigen Tag haben 3.418 Personen die Petition an die steirische katholische Kirche unterschrieben. Zur inhaltlichen Emotionalität der Unterstützenden kann man auf der Website lesen: „32% sind selbst direkt betroffen, 22% fühlen sich verantwortlich, 38% helfen, das Anliegen zu verbreiten, 26% versuchen andere von dem Anliegen zu überzeugen“. Eine große „Mariatroster Gemeinde“, ein breit gestreuter Freundeskreis hat sich hier zu Wort gemeldet, ganz im Sinne der Kirche als Volk Gottes. Ein besonderer Dank gilt den 898 Personen, die Kommentare im Gesamtumfang von etwa 70 A4 Seiten verfasst haben. Nachdem die Kirchenleitung entschieden hat, mit 7. Oktober das Bildungshaus Mariatrost zu schließen, werden wir im Laufe des Oktober 2019 die Online-Petition beenden. In diesem Zusammenhang weisen wir auf zwei Ereignisse hin:

    70 Jahre Bildungshaus Mariatrost:
    Die jetzige (letzte!) Leitung des Bildungshauses Mariatrost lädt am Samstag, 5. Oktober 2019 anlässlich des siebzigjährigen Bestehens zur Würdigung, zum Dank und Abschied auf das Areal des Bildungshauses ein. Entnehmen Sie Näheres dem Anhang und kommen Sie vorbei, damit wir zum letzten Mal an diesem Ort miteinander ins Gespräch kommen.
    Das Bildungs- und Organisationsteam des Hauses ist ab Mitte Oktober im Priesterseminar in 8010 Graz, Bürgergasse 2 unter Telefonnummer und Email wie bisher erreichbar.

    Bildungshaus – Verpflichtung und Chance:
    Anlässlich der Schließung des Bildungshauses Mariatrost erscheint im Oktober unter dem obigen Titel ein Buch, in dem einige der knapp 900 Kommentare der Online-Petition veröffentlicht werden. Weiters werden 19 Autorinnen und Autoren „Chancen und Verpflichtung für eine Kirche in unsteten Zeiten“ und „Bildung braucht Räume – Bildung braucht Orte“ in persönlichen Sichtweisen behandeln. Im Zentrum des Buches wird Karl Mittlinger in seinen „Betrachtungen zu ausgewählten Kunstwerken des Bildungshauses Mariatrost“ in Bild und Text durch das Haus führen. Der GUPE-Verlag – Gudrun Stemmer und Peter Zavarsky – will mit diesem Buch „den Geist und die Seele“ des Bildungshauses Mariatrost weitertragen. Wir planen, das Buch am 5. Oktober 2019 beim Abschlussfest vorzustellen.

    Das Bedauern über die Schließung des Bildungshauses Mariatrost ist in kirchlichen und gesellschaftlichen Kreisen sehr groß, leider aber ohne Einfluss auf die Entscheidung. Die katholische Kirche der Steiermark muss mit einem enormen Imageverlust weiterleben.

    Namens der INITIATIVE präsentierte Ingrid Huber in einem Brief dem steirischen Bischof das Bildungshaus
    • als einen Ort, an dem Hunger nach Kultur, Kunst und Bildung gestillt wird,
    • als einen Ort, an dem sich Menschen in einem sicheren Rahmen füreinander, für Gott und für die Natur öffnen dürfen,
    • als einen Ort, an dem Kirche ganz nah ins Leben der Menschen kommt,
    • als einen Ort, wo aktuelle soziale Veränderungen und Bedürfnisse einen Rahmen für Dialog und Entwicklung bekommen.

    Mit dem Bischof persönlich konnte die INITIATIVE keinen Kontakt aufnehmen. Das Zusperren war endgültig entschieden.
    Meine Damen und Herren! Tragen Sie Ihr Engagement weiter und finden Sie Orte, die Sie zum Dialog einladen.

    Für die Steuerungsgruppe der INITIATIVE grüßt herzlich
    Karl Kalcsics

    Homepage: www.zukunftmariatrost.at
    Mail: initiative.mariatrost@gmail.com

  • Änderungen an der Petition

    at 05 Feb 2019 16:45

    Bild hinzugefügt, Tippfehler korrigiert


    Neuer Petitionstext: Mit großer Betroffenheit hören wir von Plänen, das Bildungshaus Mariatrost mit Jahresende 2019 zu schließen. Rund 20.000 Menschen erleben jährlich dieses Haus als Ort des Glaubens, der Kunst, der Wissenschaft, der Begegnung und des Dialogs. Setzen Sie sich für den Erhalt dieses Bildungs- und Veranstaltungszentrums ein!
    Ich unterstütze die Initiative zur Rettung des Bildungshauses Mariatrost!
    Weitere Informationen unter:
    www.zukunftmariatrost.at/
    Kommentare lesen und schreiben:
    zukunftmariatrost.jimdofree.com/kommentare/
    Mehr Informationen zur Geschichte und dem Leitbild des Bildungshauses:
    zukunftmariatrost.jimdofree.com/geschichte-und-leitbild/
    Sind Sie dafür, dass eine Widmung des Kirchenbeitrags für das Bildungshaus Mariatrost geschaffen wird?
    zukunftmariatrost.jimdofree.com/kirchenbeitrag/
    Wollen Sie in Ihrem Bekanntenkreis Unterschriften sammeln? Hier geht’s zum Unterschriftenformular:
    drive.google.com/file/d/1zQ7EEFq7mTx3g-NFaIDs4uQ_sQEn0xsE/view?usp=sharing


    Neue Begründung: Ein Bildungshaus ist heute dringender notwendig denn je. Zahlreiche Befunde belegen, dass heute der gesellschaftspolitische Optimierungszwang auch vor der Bildung nicht Halt zu machen scheint. Alles muss auch da schneller und effizienter sein. Besonders junge Erwachsene leiden unter gnadenlosem Selbstoptimierungszwang. In einer solchen Situation braucht es einen Raum für ein Sich-Einlassen, um die eigene Spur des Lebens zu erkennen, es braucht konkrete Orte der Begegnung, wo Menschen zu den Fragen des Lebens und zu den Dingen um sie herum in Beziehung treten können.
    So schätzen Teilnehmende von Seminaren und Fortbildungen sowie ReferentInnen unterschiedlicher Lernbereiche das Bildungshaus Mariatrost
    - als einen Ort,an Ort, an dem Hunger nach Kultur, Kunst und Bildung gestillt wird,
    - als einen Ort, an dem sich Menschen in einem sicheren Rahmen füreinander, für Gott und für die Natur öffnen dürfen,
    - als einen Ort, an dem Kirche ganz nah ins Leben der Menschen kommt,
    - als einen Ort, wo aktuelle soziale Veränderungen und Bedürfnisse einen Rahmen für Dialog und Entwicklung bekommen.
    Das Bildungshaus ist ein Ort, an dem die Lernenden selbstwirksam auf das Gehörte und Erlebte antworten und sich dadurch verändern. Dieser wesentliche Lernprozess benötigt eine attraktive Infrastruktur. Dazu zählen ästhetisch ansprechende, funktionale und nachhaltige Architektur und Raumgestaltung, inhaltlich wie pädagogisch-didaktisch bestens ausgebildete Mitarbeitende und Referierende sowie kompetente Mitarbeitende in Gastronomie und Beherbergung.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 5 (4 in Steiermark)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now