• Petition in Zeichnung - An die Unterstützenden des Bildungshauses Mariatrost

    at 16 Sep 2019 09:11

    View document

    Sehr geehrte Damen und Herren!
    Liebe Unterstützende des Bildungshauses Mariatrost!

    Wir von der „INITIATIVE – Bildungshaus Mariatrost“ wenden uns mit einem großen Danke an Sie. Im Februar 2019 richteten wir die Online-Plattform zur Rettung des Bildungshauses Mariatrost ein. Bis zum heutigen Tag haben 3.418 Personen die Petition an die steirische katholische Kirche unterschrieben. Zur inhaltlichen Emotionalität der Unterstützenden kann man auf der Website lesen: „32% sind selbst direkt betroffen, 22% fühlen sich verantwortlich, 38% helfen, das Anliegen zu verbreiten, 26% versuchen andere von dem Anliegen zu überzeugen“. Eine große „Mariatroster Gemeinde“, ein breit gestreuter Freundeskreis hat sich hier zu Wort gemeldet, ganz im Sinne der Kirche als Volk Gottes. Ein besonderer Dank gilt den 898 Personen, die Kommentare im Gesamtumfang von etwa 70 A4 Seiten verfasst haben. Nachdem die Kirchenleitung entschieden hat, mit 7. Oktober das Bildungshaus Mariatrost zu schließen, werden wir im Laufe des Oktober 2019 die Online-Petition beenden. In diesem Zusammenhang weisen wir auf zwei Ereignisse hin:

    70 Jahre Bildungshaus Mariatrost:
    Die jetzige (letzte!) Leitung des Bildungshauses Mariatrost lädt am Samstag, 5. Oktober 2019 anlässlich des siebzigjährigen Bestehens zur Würdigung, zum Dank und Abschied auf das Areal des Bildungshauses ein. Entnehmen Sie Näheres dem Anhang und kommen Sie vorbei, damit wir zum letzten Mal an diesem Ort miteinander ins Gespräch kommen.
    Das Bildungs- und Organisationsteam des Hauses ist ab Mitte Oktober im Priesterseminar in 8010 Graz, Bürgergasse 2 unter Telefonnummer und Email wie bisher erreichbar.

    Bildungshaus – Verpflichtung und Chance:
    Anlässlich der Schließung des Bildungshauses Mariatrost erscheint im Oktober unter dem obigen Titel ein Buch, in dem einige der knapp 900 Kommentare der Online-Petition veröffentlicht werden. Weiters werden 19 Autorinnen und Autoren „Chancen und Verpflichtung für eine Kirche in unsteten Zeiten“ und „Bildung braucht Räume – Bildung braucht Orte“ in persönlichen Sichtweisen behandeln. Im Zentrum des Buches wird Karl Mittlinger in seinen „Betrachtungen zu ausgewählten Kunstwerken des Bildungshauses Mariatrost“ in Bild und Text durch das Haus führen. Der GUPE-Verlag – Gudrun Stemmer und Peter Zavarsky – will mit diesem Buch „den Geist und die Seele“ des Bildungshauses Mariatrost weitertragen. Wir planen, das Buch am 5. Oktober 2019 beim Abschlussfest vorzustellen.

    Das Bedauern über die Schließung des Bildungshauses Mariatrost ist in kirchlichen und gesellschaftlichen Kreisen sehr groß, leider aber ohne Einfluss auf die Entscheidung. Die katholische Kirche der Steiermark muss mit einem enormen Imageverlust weiterleben.

    Namens der INITIATIVE präsentierte Ingrid Huber in einem Brief dem steirischen Bischof das Bildungshaus
    • als einen Ort, an dem Hunger nach Kultur, Kunst und Bildung gestillt wird,
    • als einen Ort, an dem sich Menschen in einem sicheren Rahmen füreinander, für Gott und für die Natur öffnen dürfen,
    • als einen Ort, an dem Kirche ganz nah ins Leben der Menschen kommt,
    • als einen Ort, wo aktuelle soziale Veränderungen und Bedürfnisse einen Rahmen für Dialog und Entwicklung bekommen.

    Mit dem Bischof persönlich konnte die INITIATIVE keinen Kontakt aufnehmen. Das Zusperren war endgültig entschieden.
    Meine Damen und Herren! Tragen Sie Ihr Engagement weiter und finden Sie Orte, die Sie zum Dialog einladen.

    Für die Steuerungsgruppe der INITIATIVE grüßt herzlich
    Karl Kalcsics

    Homepage: www.zukunftmariatrost.at
    Mail: initiative.mariatrost@gmail.com

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now