«Der Landhof ist kein Parkplatz – auch nicht unterirdisch !»

Mit der Vergabe des Baurechts an die «Zum Greifen AG» durch den Regierungsrat (1) sollen 200 Parkplätze in einem Parkhaus unter dem Landhof gebaut werden, angeblich für die Anwohnerinnen und Anwohner, um die vermeintliche Parkierproblematik zu beheben – mitfinanziert durch einen Millionenzuschuss aus dem öffentlichen Pendlerfonds, ohne dass die Parkplätze oberirdisch nach dem Umweltgesetz kompensiert werden und ohne dass die Bevölkerung einbezogen wird.

Die Unterzeichnenden fordern daher vom Regierungsrat:

  • Kein Parking unter dem Landhof !
  • Eine vernünftige Verkehrspolitik und Verkehrsplanung für das Quartier und seine Anwohnerinnen und Anwohner.

(1) Medienmitteilung vom 27. Juni 2017: www.bs.ch/nm/2017-zuschlag-fuer-quartierparking-unter-dem-landhof-erteilt-rr.html

Αιτιολόγηση

Ein Parking unter dem Landhof

  • wird zu einer Zunahme des Berufs- und Freizeitpendlerverkehrs führen,
  • wird seinen Zweck nicht erfüllen, weil viele Anwohnerinnen und Anwohner sich eine um mehr als zehnfach teurere Parkkarte im neuen Parkhaus nicht werden leisten wollen (im Vergleich zur jetzigen Anwohnerparkkarte von CHF 140.-/Jahr),
  • stellt den Landhof, seine Einzigartigkeit und dessen anerkannten Wert als grüne Oase für Alt und Jung und die Ziele des sistierten Umgestaltungsprojekts zur Disposition.

Selbst die Gewinner des ausgeschriebenen Umgestaltungsprojekts, das Architekturbüro Rotzler Krebs Partner, hatten sich gegen ein Parkhaus unter dem Landhof ausgesprochen: «Aus Sicht des Quartierparks ist eine unterirdische Parkierungsanlage aber unangemessen und sollte nicht realisiert werden. Sie stellt einen unverhältnismässigen Baueingriff dar, unterminiert die Naturhaftigkeit des Landhofs, schränkt durch die Zufahrt den Parkzugang stark ein und bringt störenden Verkehrslärm in den ruhigen Hof.» (2)

(2) Rotzler Krebs Partner, In: Wettbewerb Projekteingabe Jurierung Mai 2013, S. 4/4

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, IG Quartierparking Landhof - Nein! από Basel
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Νέα γλώσσα
  • Liebe Freundinnen und Freunde des Landhofs -

    Wie Sie wissen, ist seit Pfingsten das generelle Baubegehren für das geplante Landhof-Parking publiziert. Einsprachefrist ist der kommende Mittwoch, 20. Juni!

    Wenn Sie Anwohner/-in oder Anwohner in unmittelbarer Nähe des Landhofs im Quartier wohnen oder Nutzer/in des Landhofs sind, versäumen Sie nicht die Chance, mit Ihrer Einsprache das geplante Landhof-Parking noch zu verhindern. Die Einsprachewelle rollt bereits!

    Deshalb: Wir haben dafür die "No Parking-Woche" auf dem Landhof ausgerufen!

    Kommen Sie auf den Landhof und beteiligen Sie sich an unserer Sammeleinsprache! Es ist ganz einfach!
    Wir sind jeden Tag von 18 bis 20 Uhr für Sie da, bis einschliesslich Dienstag, 19. Juni
    – auf dem Landhof, Tribüne Haupteingang.

    Sie sind einspracheberechtigt, wenn Sie z.B.

    - direkte/-r Anwohner/in sind
    - von der geplanten Parking-Ein-/Ausfahrt am Ring Wettsteinallee/Riehenring betroffen sind
    - als Quartierbewohner/-in vom Mehrverkehr durch 200 neu entstehende Parkplätze betroffen sind
    - Ihr Kind/Ihre Kinder durch den Mehrverkehr unsicherer auf den Wegen unterwegs sein werden
    - den Landhof zur Erholung, zum Spiel, als Treffpunkt nutzen und mehr Lärm, Abgase und andere Beeinträchtigungen fürchten
    - auf dem Landhof Sport machen und befürchten, dass Sie es bald nicht mehr (wie gewohnt) können werden
    - ein Verein sind, der den Landhof nutzt (Setzen Sie sich in diesem Fall mit Ihrem Verein in Verbindung, ob er bereits eine Einsprache macht)
    - ... (sehen Sie auch unten den Auszug aus dem § 91 Bau- und Planungsgesetz (BPG) "Baueinsprache": www.gesetzessammlung.bs.ch/frontend/versions/4077).

    Kommen Sie unverbindlich vorbei! Sprechen Sie mit uns! Es kostet sie nur eine halbe Stunde Zeit, nichts weiter - und die paar Schritte auf den Landhof sind eh noch gesund!
    Wir freuen uns auf Sie!

    Weitere Infos finden Sie auf unserer Website www.quartierparking-landhof-nein.ch.

    Nachbarschaftliche Grüsse,
    Roberto Rivetti - für die «IG Quartierparking Landhof - Nein!»

    IG Quartierparking Landhof - Nein!
    ---
    www.quartierparking-landhof-nein.ch
    kontakt@quartierparking-landhof-nein.ch
    Twitter: twitter.com/LandhofParkinNo
    Facebook: www.facebook.com/LandhofParkingNEIN
    Online-Petition: www.openpetition.eu/!landhof

  • Liebe Freundinnen und Freunde des Landhofs -

    Verzeihen Sie diese neuerliche Mail nach der letzten erst von heute Mittag!
    Uns ist ein Fehler im Datum passiert, entschuldigen Sie! Gemeint war folgendes Datum für unsere angekündigte Info-Veranstaltung zu den Einsprachen gegen das publizierte Baubegehren für das Landhof-Parking:

    FREITAG, den 8. JUNI, 19 UHR
    auf dem LANDHOF, HAUPTEINGANG TRIBÜNE

    Wir sammeln alle Einsprachewilligen, informieren, wie wir vorgehen und was zu tun ist.

    Die Berichtigung des Datums ist eine gute Gelegenheit auf das fast gleichzeitige Spiel unserer Freunde von Freespeed Basel hinzuweisen, dem geschätzten Ultimate Frisbee-Club, einer der europäischen Top-Frisbee-Clubs, der auf dem Landhof trainiert und spielt:

    Freespeed Basel spielt gegen platZHirsch Zürich

    Beginn ist 20 Uhr - auf dem Landhof natürlich!

    Wir werden uns den Rest des Spiels nach unserer Info-Veranstaltung zu den Einsprachen sicher noch von der Tribüne aus ansehen und geniessen.
    Auch nicht einspracheberechtigte Empfänger dieses Newsletters sind natürlich herzlich zum Spiel eingeladen. Freespeed ist absolut sehenswert! Hier der Link zu Freespeed Basel: freespeed.ch/events-2

    Nachbarschaftliche Grüsse,
    Roberto Rivetti - für die «IG Quartierparking Landhof - Nein!»

    IG Quartierparking Landhof - Nein!
    ---
    www.quartierparking-landhof-nein.ch
    kontakt@quartierparking-landhof-nein.ch
    Twitter: twitter.com/LandhofParkinNo
    Facebook: www.facebook.com/LandhofParkingNEIN
    Online-Petition: www.openpetition.eu/!landhof

  • Liebe Freundinnen und Freunde des Landhofs -

    Wenn Sie im Quartier wohnen, dann haben Sie in den nächsten Tagen vielleicht diesen Flyer im Briefkasten (siehe Link bzw. anbei). Dann sind Sie höchstwahrscheinlich auch berechtigt, Einsprache zu machen gegen das unsinnige Parking unter dem Landhof.
    Das generelle Baubegehren dafür wurde um Pfingsten herum publiziert.

    Siehe unser letztes E-Mail an Sie vom 26.05.: "Generelles Baugesuch für das geplante Landhof-Parking publiziert - EINSPRACHEFRIST bis zum 20.06.2018!" www.openpetition.eu/ch/petition/blog/nein-zum-quartierparking-landhof.

    Sollten Sie in den nächsten Tagen diesen Flyer nicht im Briefkasten haben und trotzdem mit uns gegen das Landhof-Parking Einsprache machen wollen, dann entschuldigen Sie, und kommen Sie gerne trotzdem an unsere Info-Veranstaltung am kommenden

    FREITAG, den 3. JUNI, 19 UHR
    auf dem LANDHOF, HAUPTEINGANG TRIBÜNE

    Wir sammeln alle Einsprachewilligen, informieren, wie wir vorgehen und was zu tun ist.

    Sollten Sie an diesem Termin keine Zeit haben, dann kontaktieren Sie uns baldmöglichst unter der unten genannten E-Mail-Adresse. Wir melden uns dann bei Ihnen und schlagen Alternativen vor.

    Sie sind nicht sicher, ob Sie einspracheberechtigt sind? Kein Problem: kommen Sie trotzdem oder setzen Sie sich baldmöglichst mit uns in Verbindung.

    Verpassen Sie nicht Ihre Möglichkeit, das unsinnige Parking unter dem Landhof zu verhindern! Einsprachefrist ist der 20. Juni 2018!

    In diesem Sinne - wie immer: DER LANDHOF IST KEIN PARKPLATZ - AUCH NICHT UNTERIRDISCH!
    Tun wir alles uns Mögliche dafür, dass dies so bleibt!

    Nachbarschaftliche Grüsse,
    Roberto Rivetti - für die «IG Quartierparking Landhof - Nein!»

    IG Quartierparking Landhof - Nein!
    ---
    www.quartierparking-landhof-nein.ch
    kontakt@quartierparking-landhof-nein.ch
    Twitter: twitter.com/LandhofParkinNo
    Facebook: www.facebook.com/LandhofParkingNEIN
    Online-Petition: www.openpetition.eu/!landhof

Συζήτηση

Υπέρ

Das Kleinbasel ist kein Parkhaus. Lasst doch endlich den Landhof in Ruhe!

Κατά

Das Quartierparking ist kein Pendlerparking. Es ist ausschliesslich den Quartierbewohnern vorbehalten. Dies ist eine Auflage der Regierung.

Γιατί υπογράφουν οι άνθρωποι

  • στον/-ην/-ο 03.08.2018

    Natur / Platz zum Durchatmen bewahren. Ohne Natur kein Platz zum Ausruhen.

  • στον/-ην/-ο 18.06.2018

    Mehrverkehr in Wohnquartier

  • στον/-ην/-ο 18.06.2018

    Ich wohne seit 6 1/2 Jahren im Quartier, es sind genügend Parkplätze vorhanden - alleine in der Tiefgarage Riehenstrasse 90 sind noch 3 von 15 Parkplätzen frei, es gibt das Messeparkhaus, das Parkhaus am Bad. Bhf., Parkhaus Roche etc. es wäre für die Stadt Basel, die nicht gerade bekannt ist für Ihre vielen Grünflächen, ein grosser Verlust würde man den Landhof zu betonieren...

  • στον/-ην/-ο 11.06.2018

    Da ich direkt am Landhof wohne und eine Einstellhalle in einem Quartier mit Parkhäusern in der Umgebung und anderen Einstellhallen nicht gutheissen kann.

  • στον/-ην/-ο 26.05.2018

    Weil sinnvoll...Erhaltung von wichtigen Lebensräumen für Mensch und Tier

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/ch/petition/online/nein-zum-quartierparking-landhof/votes
Περιγραφή
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON