openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Petition in Zeichnung - Quartierparking Landhof - Nein! - Termin vormerken: «kleinStadtgespräch - Der Landhof ist kein Parkplatz» am Mi., 31.01.2018 um 19 Uhr im SUD

    14-01-18 15:06 Uhr

    Dokument anzeigen

    Liebe Freundinnen und Freunde des Landhofs

    Bitte merken Sie sich den folgenden Termin vor und kommen Sie bitte zahlreich und unterstützen Sie unser gemeinsames Anliegen: Kein Quartierparking unter dem Landhof!

    Wann und wo?
    «kleinStadtgespräch - Der Landhof ist kein Parkplatz»
    Am MITTWOCH, 31. JANUAR 2018 um 19 Uhr im SUD, im Wettsteinquartier, Burgweg 7.

    Die Reihe "kleinStadtgespräche" wird in regelmässigen Abständen u.a. vom Stadtteilsekretariat Kleinbasel veranstaltet, von der Journalistin Martina Rutschmann moderiert und existiert seit 2013. Mehrmals im Jahr werden aktuelle "heisse Eisen" in den Kleinbasler Quartieren aufgegriffen und mit Betroffenen, Befürworterinnen, Gegnern und im Beisein der zuständigen Fachstellen der Basler Verwaltung diskutiert.

    Unserer Erfahrung nach beeinflussen die Interessensgruppen, die für eine solche öffentliche Diskussionsrunde am meisten Anhängerinnen und Anhänger mobilisieren konnten, die Diskussion massgeblich.
    KOMMEN SIE BITTE ZAHLREICH! Leiten Sie den Termin an Bekannte, Freunde, Familienmitglieder weiter! Nehmen Sie die Chance wahr, direkt mit den zuständigen Personen in der Verwaltung und Befürworterinnen und Befürwortern zu diskutieren und Ihrem Standpunkt Gehör zu verschaffen!

    Wir wünschen uns allen eine spannende und fruchtbare Diskussionsrunde.

    Roberto Rivetti
    Für die «IG Quartierparking Landhof - Nein!»

    www.quartierparking-landhof-nein.ch
    kontakt@quartierparking-landhof-nein.ch
    Online-Petition: www.openpetition.eu/!landhof

  • Petition in Zeichnung - Quartierparking Landhof - Nein! - Die Kampagne geht weiter: Unterstützen Sie uns aktiv auch im neuen Jahr!

    22-12-17 10:38 Uhr

    Liebe Freundinnen und Freunde des Landhofs

    Wir von der «IG Quartierparking Landhof - Nein!» möchten uns ganz herzlich bedanken für Ihre bisherige Unterstützung für unser aller Anliegen - den Landhof nicht für ein völlig unsinniges Verkehrsprojekt, ein Parkhaus unter dem Landhof, zu opfern!

    Anderthalb Monate nach dem Start unserer Petition ist sie bereits von über 630 Personen unterzeichnet worden. Und diese Unterschriften kamen bis jetzt zusammen, ohne dass wir bisher dazu gekommen sind, eine Medienkampagne zu starten!
    Herzlichen Dank für den Anfangserfolg, den Sie uns allen beschert haben!

    Die Kampagne, der Kampf geht weiter - deshalb unser doppelter AUFRUF an Sie:

    1. VERBREITEN SIE DIE ONLINE-PETITION WEITER!
    Sorgen Sie bitte weiter aktiv dafür, dass unser Anliegen weiter in die Öffentlichkeit getragen wird. Sprechen Sie mit ihrer Familie, mit den Nachbarn, mit Freunden, Bekannten, Kolleginnen und Kollegen darüber, teilen Sie den Link auf die Online-Petition, verbreiten Sie sie bitte weiter, auch in den sozialen Medien wie Facebook, Twitter etc., sammeln Sie selbst Unterschriften mit den Unterschriftenbögen, die von der Website heruntergeladen werden können. Nutzen Sie ihre politischen und wirtschaftlichen Kontakte, um Einfluss für unsere gemeinsame Sache auszuüben. Vergessen Sie nicht: auch Kinder können und sollen diese Petition unterzeichnen - es geht auch um sie!

    2. WERDEN SIE AKTIV FÜR DEN LANDHOF!
    Unterstützen Sie uns aktiv und sorgen Sie dafür, dass unsere Bewegung gegen das Quartierparking unter dem Landhof im kommenden Jahr breit, vielfältig, wirksam und vor allem auch ein Spass wird! -
    Anwohnerinnen und Anwohner in allererster Linie, Leute mit Ideen für lustige, öffentlichkeitswirksame Aktionen, Mobilitätsspezialisten, Juristen, Architektinnen und Baufachleute, Städte- und Verkehrsplanerinnen, Landschaftsplaner und -gestalterinnen, Biodiversitätsfachleute, die uns mit ihrem Know-how und ihren Kontakten unterstützen können, Aktivistinnen, Künstler, Social Media-Spezialisten, Journalistinnen und Kommunikationsexperten und und und ...
    Kontaktieren Sie uns gerne unter kontakt@quartierparking-landhof-nein.ch und schreiben Sie uns, wie Sie den Landhof unterstützen möchten. Wir planen für den Januar kommenden Jahres eine Versammlung aller Aktivistinnen und Unterstützer, um weitere Aktionen zu koordinieren.

    Wir wünschen allen schöne und geruhsame Weihnachtstage und ein gutes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr - ohne Quartierparking unter dem Landhof!

    Roberto Rivetti
    Für die «IG Quartierparking Landhof - Nein!»

    www.quartierparking-landhof-nein.ch
    kontakt@quartierparking-landhof-nein.ch
    Online-Petition: www.openpetition.eu/!landhof

    PS: Über alle weiteren Neuigkeiten werden Sie dann auf unserer neuen Website www.quartierparking-landhof-nein.ch, die im Januar online geht, informiert werden - oder auch auf der Online-Petitions-Plattform unter "Neuigkeiten": www.openpetition.eu/ch/petition/blog/nein-zum-quartierparking-landhof.

  • Politische Aktivitäten: Interpellationen zum geplanten Quartierparking Landhof

    20-12-17 16:21 Uhr

    Während wir von der «IG Quartierparking Landhof - Nein!» die Petition vorangetrieben haben und im Wettsteinquartier annähernd 4000 Flyer verteilt haben, hat sich auch auf politischer Ebene einiges getan. Insgesamt wurden drei Interpellationen zum Quartierparking Landhof eingereicht und vom Regierungsrat auch beantwortet.

    Im Folgenden die Direkt-Links auf die Interpellationstexte und die entsprechenden Antworten der Regierung, mit denen sich jeder selbst eine Meinung bilden kann. Uns überzeugen die Antworten nicht, ganz im Gegenteil! Sie zeigen uns, wie seltsam dieses Projekt eingefädelt worden zu sein scheint und an der Quartierbevölkerung vorbei durchgezogen werden soll.

    - Interpellation Nr. 98 von Thomas Grossenbacher betreffend **Sistierung der Umgestaltung des Landhofs wegen eines unterirdischen Parkings und Bebauungsplan "Entwicklung Areal Parkhaus Messe Basel"** vom 14.09.2016 - Text Interpellation und Antwortschreiben des Regierungsrats: www.grosserrat.bs.ch/de/geschaefte-dokumente/datenbank?such_kategorie=1&content_detail=200108176

    - Interpellation Nr. 129 von Thomas Grossenbacher betreffend **Parking unter dem Landhof und Ausnahmebewilligung sowie Beitragsfinanzierung über den Pendlerfonds** vom 08.11.2017 - Text Interpellation und Antwortschreiben des Regierungsrats: www.grosserrat.bs.ch/de/geschaefte-dokumente/datenbank?such_kategorie=1&content_detail=200108805

    - Interpellation Nr. 130 von René Brigger betreffend **seltsamer Deal der Regierung mit der Bau- und Finanzgesellschaft zum Greifen AG i.S. Landhofparking** vom 08.11.2017 - Text Interpellation und Antwortschreiben des Regierungsrats: www.grosserrat.bs.ch/de/geschaefte-dokumente/datenbank?such_kategorie=1&content_detail=200108806

  • Unsere Freunde vom Gemeinschaftsgarten Landhof im Radio

    16-12-17 18:16 Uhr

    Unlängst ging eine Kontext-Sendung von SRF2 Kultur über den Äther mit dem Thema "Urbanes Gärtnern, weltweit".
    Weltweit, heisst auch in Basel, auf dem Landhof. Wer also noch nicht weiss, was unsere geschätzten Freunde von Urban Agriculture mit Anwohnern und Quartierbewohnerinnen im Gemeinschaftsgarten auf dem Landhof so treiben und warum, ist herzlich eingeladen, sich die interessante Radiosendung anzuhören. Hier der Link:
    www.srf.ch/sendungen/kontext/urbanes-gaertnern-weltweit

    Der Link zu Urban Agriculture auf dem Landhof: www.urbanagriculturebasel.ch/project/permakultur-gemeinschaftsgarten-landhof