• Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    25.04.2018 10:33 Uhr

    Liebe Petitions-Unterzeichnerinnen und -Unterzeichner,

    die Bundesregierung hat eindeutige wissenschaftliche Fakten - von ExpertInnen im Gesundheitsausschuss eingebracht - und auch die Unterstützungserklärungen von fast 600.000 Menschen für das (nach unserer Petition angeschlossene) Volksbegehren "Don´t Smoke" einfach vom Tisch gewischt.

    Die Änderung zum Tabak- und Nichtraucherinnen- bzw. Nichtraucherschutzgesetz, mit der das generelle Rauchverbot in der Gastronomie wieder gestoppt wird, wurde gestern im Bundesgesetzblatt kundgemacht.

    Umso wichtiger wird unser Volksbegehren, das in der Eintragungswoche vom 1. - 8. Oktober 2018 stattfinden wird.

    Unser Appell an Sie: helfen Sie uns noch einmal und unterstützen Sie unser Anliegen! Und bitte sagen Sie es weiter, denn jede Stimme zählt!

    Wenn Sie unser Volksbegehren schon am Gemeindeamt oder mit Handysignatur unterstützt haben, dann zählt Ihre Stimme schon. Wenn noch nicht, dann bitte tragen Sie sich den Termin vom 1. - 8. Oktober 2018 ein. Danke.

    Mit herzlichen Grüßen
    Das Don't Smoke-Team

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    27.02.2018 06:00 Uhr

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Nationalrat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.eu/at/petition/stellungnahme/wir-fordern-oevp-und-fpoe-auf-das-nichtrauchergesetz-muss-bleiben

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren des Ausschusses für Petitionen und Bürgerinitiativen. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.

  • Die Petition wurde eingereicht

    15.02.2018 10:04 Uhr

    + + + DON’T SMOKE: Danke für 468.222 Stimmen + + +

    Mit 10. Februar 2018 endete unsere Petition und das Endergebnis ist ein Rekord: mit 468.222 Stimmen ist DON’T SMOKE nicht nur die bisher erfolgreichste Petition in Österreich, sondern auch ein klares Zeichen gegen die Pläne der Regierung, das Nichtraucherschutzgesetz zu kippen.

    Danke, dass Sie unser Anliegen unterstützt haben!

    Die Petition wurde nun von den NR-Abgeordneten Pamela Rendi-Wagner (SPÖ), Matthias Strolz (NEOS) und Peter Kolba (Liste Pilz) zur Behandlung im Nationalrat eingebracht. Der nächste Petitionen Ausschuss findet dazu am 27. Februar statt. Aufgrund der Wichtigkeit des Themas und der hohen Zustimmung in der Bevölkerung sollte davon ausgegangen werden, dass das Anliegen dem Gesundheitsausschuss zur weiteren Behandlung zugewiesen wird.

    Mit heutigem Tag startet nun auch das Volksbegehren „DON’T SMOKE“, das für uns zwar kein alltäglicher, aber notwendiger Schritt ist. Denn die Raucherpläne der Regierung sind nicht nur für Mediziner und Gesundheitsorganisationen untragbar, sondern auch für viele Österreicherinnen und Österreicher, egal ob rauchend oder nicht. Gemeinsam mit der Wiener Ärztekammer haben wir daher das Volksbegehren angemeldet.

    Unsere Bitte an Sie: Unterstützen Sie uns auch bei diesem Schritt. Unter citizen.bmi.gv.at/at.gv.bmi.fnsweb-p/vbg/checked/VolksbegehrenBuerger können Sie dies gleich online tun, wenn Sie über eine Handysignatur verfügen. (Auch als Auslandsösterreicher können Sie mit einer solchen elektronischen Signatur Ihre Unterstützungserklärung abgeben.) Wenn Sie über keine Handysignatur verfügen, dann finden Sie unter www.dontsmoke.at eine Suchmaschine für die Eintragungsorte in Ihrer Nähe.

    Bitte sagen Sie es weiter. Im Sinne der Gesundheit aller Österreicherinnen und Österreicher: „DON’T SMOKE“ – Das Nichtraucherschutzgesetz muss bleiben.

    Mit herzlichen Grüßen
    Das DON’T SMOKE Team der Österreichischen Krebshilfe

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden