openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Flüchtings-Obergrenze: 0,8% (50'000) Sind Genug! Flüchtings-Obergrenze: 0,8% (50'000) Sind Genug!
  • Von: Brennpunkt Schweiz mehr
  • An: Justizministerin Simonetta Sommaruga
  • Region: Schweiz mehr
    Kategorie: Migration mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 43 Tage verbleibend
  • 1.114 Unterstützende
    6% erreicht von
    20.000  für Sammelziel

Flüchtings-Obergrenze: 0,8% (50'000) Sind Genug!

-

Um den stetig wachsenden Kosten für den Unterhalt und Integration entgegen zu wirken, fordern wir für die Aufnahme von Flüchtlingen eine Obergrenze von 0,8% der Schweizer Bevölkerung mit Schweizer Pass.

Begründung:

Heute leben ca. 8,4 Millionen Menschen in der Schweiz. Davon besitzen ca. 6,3 Millionen den Schweizer Pass. Mit einer Flüchtlings- Obergrenze von 0,8% kann die Schweiz ca. 50'000 Flüchtlinge aufnehmen. Als primäres Aufnahmekriterium gilt die Genfer Flüchtlingskonvention für an Leib und Leben bedrohte Menschen. Damit ist auch der schweizerischen humanitären Tradition ausreichend Rechnung getragen.

Zur Zeit befinden sich ca. 170'000 Flüchtlinge in unserem Land. Spätestens nach 7 Jahren geht die Verantwortung für diese Menschen vom Bund an die Gemeinden über. Trotz grosser Anstrengungen leben auch nach dieser Zeit viele Flüchtlinge von der Sozialhilfe. Viele Gemeinden stossen bereits heute an ihre Belastungsgrenzen.

Alleine die Gesundheitskosten für die Flüchtlinge belaufen sich pro Jahr auf 1,9 Milliarden Schweizer Franken. Die gesamten Kosten für das Asylwesen sind um ein Vielfaches höher.

Schon heute sind viele Familien nicht mehr in der Lage, die Prämien für ihre Krankenversicherung zu bezahlen. Weiter steigende Krankenkassenprämien und Steuererhöhungen sind nicht mehr verkraftbar.

Frau Sommaruga, es reicht! 50'000 Flüchtlinge sind genug!

SCHWEIZER BEVÖLKERUNG - FAKTEN UND ZAHLEN www.eda.admin.ch/aboutswitzerland/de/home/gesellschaft/bevoelkerung/die-bevoelkerung---fakten-und-zahlen.html

ASYLSTATISTIK SEM PER OKTOBER 2017 www.sem.admin.ch/sem/de/home/publiservice/statistik/asylstatistik/archiv/2017/10.html#d87ce65b-7658-4bb8-9941-722eacb385db-tab-0

GEMEINDEN ÄCHZEN UNTER ASYLKOSTEN mobile2.tagesanzeiger.ch/articles/59456520ab5c3724b8000001

GESUNDHEITSKOSTEN FLÜCHTLINGE www.aargauerzeitung.ch/schweiz/hoechststand-19-milliarden-franken-gesundheitsausgaben-fuer-fluechtlinge-131300277

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Romanshorn, 03.12.2017 (aktiv bis 02.06.2018)


Neuigkeiten

Speziell bei diesem Anliegen - einer Begrenzung der Aufnahme von "Flüchtlingen" - zeigt sich die Sorglosigkeit von Herr und Frau Schweizer. Es scheint fast so, als ob das Ganze sie nicht betrifft. Und ein Blick in die Geldbörse bestätigt: Es ist genug ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Bürgerrechtler lt Verfassung

Man kann nicht allen helfen

Weil die Schweiz durch Wirtschaftsflüchtlinge ausgenutzt wird.

Damit unsere finanziellen Möglichkeiten auch unseren Kindern einmal zur Verfügung steht. Diese Wirtschaftsflüchtlinge kosten eine unmenge Geld. Wir müssen mit unseren Steuergeldern nur noch diese bezahlen und vergessen das eigene Volk.

Die Überbevölkerung drängt die Natur an den Rand des Abgrunds.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Ilz | Österreich vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Uetliburg | Schweiz vor 3 Tagen
  • Sandro G. Winterthur | Schweiz vor 4 Tagen
  • Helga H. Neubrandenburg | Deutschland vor 5 Tagen
  • Rusch W. Brunegg | Schweiz vor 8 Tagen
  • Oliver W. Bazenheid | Schweiz am 11.04.2018
  • Carla D. Bern | Schweiz am 11.04.2018
  • Carla D. Bern | Schweiz am 11.04.2018
  • Markus s. Stetten | Schweiz am 11.04.2018
  • Willi F. Thunstetten | Schweiz am 10.04.2018
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit