Sport

Mehr offizielle Bike-Trails f├╝r Innsbruck ­čÜ▓

Petitie is gericht aan
Gemeinderat
5.430 2.861 in Innsbruck
Handtekeningeninzameling voltooid
  1. Begonnen september 2022
  2. Handtekeningeninzameling voltooid
  3. overdracht op 02-09-2022
  4. Gesprek met ontvanger
  5. Beslissing

Sag Ja zur Hofwald-Trail-├ľffnung (min. bis Saisonende 31.10.22)!

Sag Ja zu einem lenkenden Trail-Angebot im Gro├čraum Innsbruck!┬á

Sag Ja zu einem freundschaftlichen Miteinander in der Natur. 

+++

Es braucht mehr offizielle Mountainbike-Trails im Gro├čraum Innsbruck, nur so k├Ânnen Innsbrucks Wanderwege entlastet werden.

Nach nur einer Woche wurde der offiziell genehmigte und mit Steuergeldern finanzierte Mountainbike-Trail im Hofwald (Stadtteil H├Âtting, Innsbruck) zur H├Ąlfte wieder geschlossen. Grund daf├╝r ist die Bef├╝rchtung von Konflikten zwischen Pilger:innen und Mountainbiker:innen an Kreuzungspunkten.┬á

Wir sind überzeugt davon, dass diese Befürchtungen kein Grund für die Verschwendung von 120.000 Euro Steuergeldern sind. Ein offizielles Angebot für Mountainbiker:innen ist der richtige Weg für ein friedliches Miteinander am Berg. 

Du siehst das genauso? Dann unterstütze die lokale MTB Community mit deiner Stimme! 

Reden

Viele Mountainbiker:innen, kaum offizielles Angebot

Ohne den Hofwald-Trail bietet Innsbruck ein offizielles Trail-Angebot von 10 km. Im Vergleich zeigt eine aktuelle Studie des Land Tirols, dass weitere, rund 110 km Wanderwege regelm├Ą├čig von Mountainbiker:innen befahren werden. Dieses Ergebnis zeigt, wie gro├č der Bedarf an offiziellen Strecken in Innsbruck ist. Der Hofwald-Trail ist der erste gro├če Schritt in diese Richtung seit Jahren.┬á

Besonders im Herbst, wenn Urlaub- und Bikeparksaison bereits beendet sind, steigt der Druck im Stadtgebiet. Eine ├ľffnung des Hofwald-Trails bis 31.10.22 kann diesen Druck und das Konfliktpotential bereits dieses Jahr abfedern.┬á

Offizielles und legales Angebot lenkt

Seit 2015 beweist der Arzler Alm Trail, dass offizielles Angebot Mountainbiker:innen lenkt. Mit 45.000 Fahrten im Jahr (an Spitzentagen 500 Fahrten) wird die MTB-Strecke viel und gerne genutzt. Gleichzeitig werden Wege und Steige im Umkreis des Arzler Alm Trails kaum bis nicht mehr befahren. Diesen Lenkungseffekt kann auch der Hofwald-Trail in H├Âtting und umliegenden Gebieten (Viller Kopf, Natterer Boden etc.) haben.

Wege kreuzen und Kennenlernen

Wanderwege kreuzen vielerorts Stra├čen, Forstwege oder auch Mountainbike-Strecken ÔÇô ohne Konflikte!

Wie bereits in der Planungsphase ber├╝cksichtigt, sind die Kreuzungspunkte am Hofwald-Trail sicher und begegnungsfreundlich gebaut: Mountainbiker:innen werden durch Holzgel├Ąnder abgebremst und m├╝ssen von ihren R├Ądern absteigen, um den Besinnungsweg zum H├Âttinger Bild zu ├╝berqueren. Es bleibt also genug Zeit f├╝r ein freundliches L├Ącheln oder eine nette Unterhaltung.┬á

Deine Stimme z├Ąhlt

Damit Projekte langfristig funktionieren k├Ânnen und somit Steuergelder sinnvoll investiert werden, ist es wichtig, alle Interessensgruppen zusammenzubringen. Mit deiner Unterschrift unterst├╝tzt du nicht nur die Gruppe der Mountainbiker:innen. Denn jede Stimme f├╝r ein offizielles Mountainbike-Angebot ist ein Ja f├╝r ein geregeltes Miteinander, ein Ja f├╝r die Entlastung von Grundbesitzer:innen und ein JA f├╝r die gemeinsame Gestaltung vom Innsbrucker Naherholungsraum.

Deze petitie is in de volgende talen vertaald

Nieuws

Der Trail hat ist genehmigt und darf somit gebaut werden. Daher ist der R├╝ckzieher aus dem selben Gremium, das zuerst billigte, zumindest schizophren. Im ├ťbrigen wurde die eine Kreuzung mit dem offiziellen Wanderweg sehr wohl konfliktfrei umgesetzt. Bei anderen informellen Steigen gilt: Gegenseitige R├╝cksichtnahme beim Kreuzen. Unser GR hat hier mit unserem Geld verantwortungslos gehandelt. Die Kosten sollten die Gemeindr├Ąte tragen, die sich hier als Windfahnen erwiesen haben.

Mir w├Ąre SEHR wichtig, dass den Trails (die auch sch├Ân w├Ąren) wichtige Rad-Verbindungen VORGEREIHT werden, die im Alltag das Radfahren - auch zur Arbeit - erm├Âglichen. Und die beliebte Fernrad-Routen endlich radtauglich machen Paradeebeispiel: Von Innsbruck nach Igls Seit Jahrzehnten gibt es Konzepte und immer noch fahren die Leute auf der Iglerstra├če - gef├Ąhrlich! - und im Abgas obendrein. Sei es Einheimische von/zur Arbeit, sei es Fernradler mit Packtaschen.

Help mee om burgerparticipatie te vergroten. We willen je kwesties kenbaar maken en daarbij onafhankelijk blijven.

Nu ondersteunen