Region: Innsbruck
Sports

Mehr offizielle Bike-Trails für Innsbruck 🚲

Petition is directed to
Gemeinderat
5,337 Supporters 2,820 in Innsbruck
117% from 2,400 for quorum
  1. Launched 02/09/2022
  2. Time remaining > 5 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Sag Ja zur Hofwald-Trail-Öffnung (min. bis Saisonende 31.10.22)!

Sag Ja zu einem lenkenden Trail-Angebot im Großraum Innsbruck! 

Sag Ja zu einem freundschaftlichen Miteinander in der Natur. 

+++

Es braucht mehr offizielle Mountainbike-Trails im Großraum Innsbruck, nur so können Innsbrucks Wanderwege entlastet werden.

Nach nur einer Woche wurde der offiziell genehmigte und mit Steuergeldern finanzierte Mountainbike-Trail im Hofwald (Stadtteil Hötting, Innsbruck) zur Hälfte wieder geschlossen. Grund dafür ist die Befürchtung von Konflikten zwischen Pilger:innen und Mountainbiker:innen an Kreuzungspunkten. 

Wir sind überzeugt davon, dass diese Befürchtungen kein Grund für die Verschwendung von 120.000 Euro Steuergeldern sind. Ein offizielles Angebot für Mountainbiker:innen ist der richtige Weg für ein friedliches Miteinander am Berg. 

Du siehst das genauso? Dann unterstütze die lokale MTB Community mit deiner Stimme

Reason

Viele Mountainbiker:innen, kaum offizielles Angebot

Ohne den Hofwald-Trail bietet Innsbruck ein offizielles Trail-Angebot von 10 km. Im Vergleich zeigt eine aktuelle Studie des Land Tirols, dass weitere, rund 110 km Wanderwege regelmäßig von Mountainbiker:innen befahren werden. Dieses Ergebnis zeigt, wie groß der Bedarf an offiziellen Strecken in Innsbruck ist. Der Hofwald-Trail ist der erste große Schritt in diese Richtung seit Jahren. 

Besonders im Herbst, wenn Urlaub- und Bikeparksaison bereits beendet sind, steigt der Druck im Stadtgebiet. Eine Öffnung des Hofwald-Trails bis 31.10.22 kann diesen Druck und das Konfliktpotential bereits dieses Jahr abfedern

Offizielles und legales Angebot lenkt

Seit 2015 beweist der Arzler Alm Trail, dass offizielles Angebot Mountainbiker:innen lenkt. Mit 45.000 Fahrten im Jahr (an Spitzentagen 500 Fahrten) wird die MTB-Strecke viel und gerne genutzt. Gleichzeitig werden Wege und Steige im Umkreis des Arzler Alm Trails kaum bis nicht mehr befahren. Diesen Lenkungseffekt kann auch der Hofwald-Trail in Hötting und umliegenden Gebieten (Viller Kopf, Natterer Boden etc.) haben.

Wege kreuzen und Kennenlernen

Wanderwege kreuzen vielerorts Straßen, Forstwege oder auch Mountainbike-Strecken – ohne Konflikte!

Wie bereits in der Planungsphase berücksichtigt, sind die Kreuzungspunkte am Hofwald-Trail sicher und begegnungsfreundlich gebaut: Mountainbiker:innen werden durch Holzgeländer abgebremst und müssen von ihren Rädern absteigen, um den Besinnungsweg zum Höttinger Bild zu überqueren. Es bleibt also genug Zeit für ein freundliches Lächeln oder eine nette Unterhaltung

Deine Stimme zählt

Damit Projekte langfristig funktionieren können und somit Steuergelder sinnvoll investiert werden, ist es wichtig, alle Interessensgruppen zusammenzubringen. Mit deiner Unterschrift unterstützt du nicht nur die Gruppe der Mountainbiker:innen. Denn jede Stimme für ein offizielles Mountainbike-Angebot ist ein Ja für ein geregeltes Miteinander, ein Ja für die Entlastung von Grundbesitzer:innen und ein JA für die gemeinsame Gestaltung vom Innsbrucker Naherholungsraum.

This petition has been translated into the following languages

new language version

News

Der Trail hat ist genehmigt und darf somit gebaut werden. Daher ist der Rückzieher aus dem selben Gremium, das zuerst billigte, zumindest schizophren. Im Übrigen wurde die eine Kreuzung mit dem offiziellen Wanderweg sehr wohl konfliktfrei umgesetzt. Bei anderen informellen Steigen gilt: Gegenseitige Rücksichtnahme beim Kreuzen. Unser GR hat hier mit unserem Geld verantwortungslos gehandelt. Die Kosten sollten die Gemeindräte tragen, die sich hier als Windfahnen erwiesen haben.

Zu Ihrem Argument, ",... man will unbedingt, dass Biker und Fußgänger auf denselben Wegen unterwegs sind ..." . Offensichtlich gelten für Biker keine Gesetze, dass man sich traut, hier solche Argumente anzuführen. Und außerdem, wenn man die bisherige Streckenführung vom Hofwaldtrail anschaut, führt sich Ihr Argument sowieso ad absurdum. Es werden nämlich gleich mehrere Male - neben dem Kreuzweg - Fußwege/Steige gekreuzt.

Why people sign

4 hours ago

Faires miteinander. Legale Trails schaffen.

7 hours ago

Förderung von Sport für die Jungen

8 hours ago

Mein Mitbewohner fährt gerne Downhill, er würde sich sehr freuen über mehr Trails.

9 hours ago

weil es im Wald auch miteinander geht. Bin selbst Jäger

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/mehr-offizielle-bike-trails-fuer-innsbruck/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now