Regija: Innsbruck
Sport

Mehr offizielle Bike-Trails für Innsbruck 🚲

Peticija je upućena na
Gemeinderat
5.375 Potpisnici 2.836 u Innsbruck
118% od 2.400 za kvorum
  1. Pokrenut 02.09.2022.
  2. Zbirka još > 4 tjedana
  3. Podnošenje
  4. Dijalog s primateljem
  5. Odluka

Slažem se da se spreme i procesiraju moji privatni podaci. Podnositelj peticije može vidjeti ime, dob i mjesto i proslijediti ove informacije primaocu peticije. Mogu povući svojpristanak u bilo kojem trenutku.

Sag Ja zur Hofwald-Trail-Öffnung (min. bis Saisonende 31.10.22)!

Sag Ja zu einem lenkenden Trail-Angebot im Großraum Innsbruck! 

Sag Ja zu einem freundschaftlichen Miteinander in der Natur. 

+++

Es braucht mehr offizielle Mountainbike-Trails im Großraum Innsbruck, nur so können Innsbrucks Wanderwege entlastet werden.

Nach nur einer Woche wurde der offiziell genehmigte und mit Steuergeldern finanzierte Mountainbike-Trail im Hofwald (Stadtteil Hötting, Innsbruck) zur Hälfte wieder geschlossen. Grund dafür ist die Befürchtung von Konflikten zwischen Pilger:innen und Mountainbiker:innen an Kreuzungspunkten. 

Wir sind überzeugt davon, dass diese Befürchtungen kein Grund für die Verschwendung von 120.000 Euro Steuergeldern sind. Ein offizielles Angebot für Mountainbiker:innen ist der richtige Weg für ein friedliches Miteinander am Berg. 

Du siehst das genauso? Dann unterstütze die lokale MTB Community mit deiner Stimme

Obrazloženje

Viele Mountainbiker:innen, kaum offizielles Angebot

Ohne den Hofwald-Trail bietet Innsbruck ein offizielles Trail-Angebot von 10 km. Im Vergleich zeigt eine aktuelle Studie des Land Tirols, dass weitere, rund 110 km Wanderwege regelmäßig von Mountainbiker:innen befahren werden. Dieses Ergebnis zeigt, wie groß der Bedarf an offiziellen Strecken in Innsbruck ist. Der Hofwald-Trail ist der erste große Schritt in diese Richtung seit Jahren. 

Besonders im Herbst, wenn Urlaub- und Bikeparksaison bereits beendet sind, steigt der Druck im Stadtgebiet. Eine Öffnung des Hofwald-Trails bis 31.10.22 kann diesen Druck und das Konfliktpotential bereits dieses Jahr abfedern

Offizielles und legales Angebot lenkt

Seit 2015 beweist der Arzler Alm Trail, dass offizielles Angebot Mountainbiker:innen lenkt. Mit 45.000 Fahrten im Jahr (an Spitzentagen 500 Fahrten) wird die MTB-Strecke viel und gerne genutzt. Gleichzeitig werden Wege und Steige im Umkreis des Arzler Alm Trails kaum bis nicht mehr befahren. Diesen Lenkungseffekt kann auch der Hofwald-Trail in Hötting und umliegenden Gebieten (Viller Kopf, Natterer Boden etc.) haben.

Wege kreuzen und Kennenlernen

Wanderwege kreuzen vielerorts Straßen, Forstwege oder auch Mountainbike-Strecken – ohne Konflikte!

Wie bereits in der Planungsphase berücksichtigt, sind die Kreuzungspunkte am Hofwald-Trail sicher und begegnungsfreundlich gebaut: Mountainbiker:innen werden durch Holzgeländer abgebremst und müssen von ihren Rädern absteigen, um den Besinnungsweg zum Höttinger Bild zu überqueren. Es bleibt also genug Zeit für ein freundliches Lächeln oder eine nette Unterhaltung

Deine Stimme zählt

Damit Projekte langfristig funktionieren können und somit Steuergelder sinnvoll investiert werden, ist es wichtig, alle Interessensgruppen zusammenzubringen. Mit deiner Unterschrift unterstützt du nicht nur die Gruppe der Mountainbiker:innen. Denn jede Stimme für ein offizielles Mountainbike-Angebot ist ein Ja für ein geregeltes Miteinander, ein Ja für die Entlastung von Grundbesitzer:innen und ein JA für die gemeinsame Gestaltung vom Innsbrucker Naherholungsraum.

Ova je peticija prevedena na sljedeće jezike

Nova jezična verzija

Novosti

Der Trail hat ist genehmigt und darf somit gebaut werden. Daher ist der Rückzieher aus dem selben Gremium, das zuerst billigte, zumindest schizophren. Im Übrigen wurde die eine Kreuzung mit dem offiziellen Wanderweg sehr wohl konfliktfrei umgesetzt. Bei anderen informellen Steigen gilt: Gegenseitige Rücksichtnahme beim Kreuzen. Unser GR hat hier mit unserem Geld verantwortungslos gehandelt. Die Kosten sollten die Gemeindräte tragen, die sich hier als Windfahnen erwiesen haben.

Mir wäre SEHR wichtig, dass den Trails (die auch schön wären) wichtige Rad-Verbindungen VORGEREIHT werden, die im Alltag das Radfahren - auch zur Arbeit - ermöglichen. Und die beliebte Fernrad-Routen endlich radtauglich machen Paradeebeispiel: Von Innsbruck nach Igls Seit Jahrzehnten gibt es Konzepte und immer noch fahren die Leute auf der Iglerstraße - gefährlich! - und im Abgas obendrein. Sei es Einheimische von/zur Arbeit, sei es Fernradler mit Packtaschen.

Zašto ljudi potpisuju

prije 13 sati.

Weil wir Mountainbiker legale Trails brauchen um unseren Sport ausüben zu dürfen. Rennradfahrer dürfen (unter gewissen Umständen) nebeneinander (!) auf einer Straße fahren, Mountainbiker dürfen nicht auf den „Mountain“. Ich habe die Nase voll, wie ein Aussätziger behandelt zu werden. Mittlerweile fahre ich zum Biken ins Ausland und verbringe meinen Urlaub dort, obwohl wir genug Berge vor der Haustüre haben! Das ist doch völlig irre!!!

prije 2 dana

Um das sogenannte politische kasperltheater zu vermeiden. Damit generell mehr trails entstehen können. Und vielleicht auch irgendwann die gesetzliche Lage für Biker auf das selbe Niveau wie das der Spaziergeher und Wanderer gehoben wird.

prije 2 dana

unmögliche Vorgehensweise der Stadtpolitiker

prije 4 dana

In der Tourismuswerbung wird ständig für ein Mountainbike Land Tirol geworben. Auf Fotos wird sehr oft die Freiheit eines Mountainbikers auf Singletrails gezeigt. Es gibt Tausende in Tirol die diesen Sport auch ausleben wollen. Eine Fülle an Mountainbike Strecken bergauf, doch kaum legale Strecken bergab. Tirol hat wieder einmal einen Trend verschlafen (wie zuletzt bei den Snowboardern). Jetzt ist es höchst an der Zeit endlich wieder zeitgemäßer zu werden. Es braucht endlich mehr legale Strecken zum Bergabfahren!

prije 4 dana

Weil es wichtig ist, dass die Biker ausgeschriebene Trails für ihren Sport bekommen.
Gut für die Biker, gut für Wald & Tier und Gehende auch.
Und die Aktion und das verschleuderte Geld am Hofwaldtrail sind ....ein Wahnsinn!!

Alati za širenje peticije.

Imate svoju web stranicu, blog ili cijeli web portal? Postanite zagovornik i multiplikator ove peticije. Imamo bannere, widgete i API (sučelje) koje možete uključiti na svoje stranice.

Sign widget za vlastitu web stranicu

API (sučelje)

/at/petition/online/mehr-offizielle-bike-trails-fuer-innsbruck/votes
Opis
Broj potpisa na openPetition i, ako je primjenjivo, na vanjskim stranicama.
HTTP metoda
GET
Povratni format
JSON

Pomoć jačanju građanske participacije. Želimo da vaše zabrinutosti budu saslušane dok ne postanete neovisni.

Promovirajte sada