Petition in Zeichnung

at 28 Mar 2013 15:03

Hallo,
heute wende ich mich an Euch da wir vom Umweltbund e.V. wissen möchten, ob und zu welchem Preis die Verbraucher Lebensmittel welche komplett ohne den Einsatz von Pestiziden produziert werden zu kaufen!
Leider ist es ja so, das auch im Bereich "Bio" immer mehr Lebensmittel mit Einsatz verschiedenster Pestizide produziert werden. Damit meine ich nicht nur die "Supermarkt Bio" Produkte, sondern auch bei den Bio-Verbänden wie Bioland, Demeter, Naturland usw... werden immer mehr Pestizide zugelassen, bzw. sind es schon lange.
Daher bitte ich Euch, nehmt an dieser kleinen Umfrage im Namen des Umweltbundes e.V. teil und verbreitet diese auch unter Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen usw….

Hier der Link zur Umfrage: www.pestizidfrei-produzieren.org

Liebe Grüße Euer Mark

Ein trauriger Tag für die Bienen und auch für uns Menschen...

at 15 Mar 2013 20:10

Es ist traurig aber wahr!
Heute war die Abstimmung über das Verbot von Neonics, 74% der EU Mitgliedsstaten hätten dafür stimmen müssen.
13 der 27 Mitgliedstaaten sprachen sich für ein Verbot aus, 8 stimmten dagegen federführend bei den Gegnern waren Österreich und auch die BRD!
Und das obwohl die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) im Zuge der von der EU-Kommission beauftragten Neubewertung der Neonicotinoide Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam klar zu dem Ergebnis kam, dass diese drei Pestizide ein für Bienen nicht akzeptables Risiko darstellen.

Aber wir geben nicht auf! wir kämpfen weiter!!! Bitte lasst nicht nach in euren Anstrengungen!

traurige Grüße

Mark

Petition in Zeichnung

at 22 Feb 2013 11:26

hallo leute

der wichtige und positive Vorschlag der EU-Kommission zum Teilverbot von 3 Neonicotinoid-Wirkstoffen droht am Widerstand einiger Mitgliedsstaaten, darunter auch Deutschland, zu scheitern.

Im zuständigen Brüsseler Ständigen Ausschuss für Lebensmittelkette und Tiergesundheit wird voraussichtlich am 14. März über den (evtl. bis dahin noch modifizierten) Vorschlag der EU-Kommission (auf Basis des aktuellen EFSA-Berichtes) abgestimmt. Laut unseren Informationen (aus mehreren Brüsseler Quellen) gehört neben Spanien und Großbritannien auch Deutschland zu den Blockierern (hinter den Kulissen) des Vorschlages der KOM, weil sie wohl eine Beizung bei Ölsaaten (Raps) für unverzichtbar halten.
ich möchte euch jetz mobilisieren und Druck auf die Bundesregierung aufzubauen. Daher bitte ich Sie und Euch, sich in offiziellen Briefen an die Bundesregierung (Aigner und Merkel) für den Kommissionsvorschlag starkzumachen und die Information über eine Blockade an alle bienenfreundlichen Organisationen und interessierte Medienvertreter weiterzuleiten, um durch eine Vernetzung und Bündelung aller Kräfte das (Teil)Verbot der Neonicotinoide zu erreichen.
darum meine bitte schreibt unserer bundeskanzlerin das deutschland die blokadehaltung im verbot von neonicotinoiden aufgeben soll hier ist ihr briefkasten www.bundeskanzlerin.de/Webs/BKin/DE/Service/Kontakt/kontakt_node.html an die unterzeichner weiterzuleiten ich glaube wir befinden uns in einer sehr heissen phase

Petition in Zeichnung

at 04 Feb 2013 13:53

Ich möchte gerne eine Aktion zum Thema "Pestizide in unserer Umwelt" machen, es ist wichtig das wir der Öffentlichkeit zeigen was Sie tagtäglich für Umweltgifte aus der Landwirtschaft und auch aus dem eigenen/nachbars Garten aufnehmen ohne es zu merken. Den Menschen zeigen das man Landwirtschaft auch betreiben kann ohne Pestizide und das ohne geringere Ernten.
Dafür benötige ich Eure Hilfe!
Ich stelle mir vor das wir uns z.B. mit einem Stand in die Fußgängerzone stellen, dort Passanten ansprechen und sie so auf das Problem aufmerksam machen. Oder auch einen Infoabend zu Thema, vlt. im Pfarrheim der Gemeinde vor Ort?
Bitte überlegt doch einmal was benötigt man alles für so eine Aktion?
Wo sollte man so eine Aktion machen? (Städte, Schulen, Kindergärten usw.)
Wie kann man mit den Menschen am besten ins Gespräch kommen?
Was sollte auf Flyern stehen?
Wer von Euch kann sich wie einbringen?
Bitte helft mit damit wir etwas bewirken können, ich weiß es ist viel Arbeit aber wenn wir nicht langsam anfangen, dann wird sich nie etwas verändern.
Und auch wenn es kleine Schritte sind die wir hier gehen, wir werden Spuren hinterlassen denen andere folgen können!

Bitte helft mit!!!!

Mehr Informationen dazu unter: www.savethehoneybee.eu
Dort könnt Ihr Euch auch direkt einbringen, auch wenn Ihr eigene wichtige Themen habt die Ihr in Sachen Umweltschutz ansprechen möchtet!

LG Mark Müller

Petition in Zeichnung

at 31 Jan 2013 15:22

Liebe Freunde,

mum ersten Mal hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) in einer Studie bestätigt, dass der Einsatz von Neonikotinoiden mitverantwortlich für das Bienensterben ist! Eine Meinung, die wir Imker, Bürger und Verbände schon lange vertreten.

Im Verdacht hat die Aufsichtsbehörde Insektizide des deutschen Herstellers Bayer und des Schweizer Syngenta-Konzerns. Die EFSA warnt ausdrücklich vor den Gefahren für Bienen durch die drei Insektizide Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam.

Am 31. Januar also Heute könnte die Europäische Kommission diese giftigen Stoffe verbieten.

Unter www.savethehoneybee.eu könnt Ihr euch, sobald es dazu Neuigkeiten gibt, darüber informieren!!

LG Mark

Petition in Zeichnung

at 20 Jan 2013 10:14

Gestern in Berlin bei Wir haben es Satt kräftig Unterschriften gesammelt! Werden dann noch eingescannt! Ich hoffe das wir noch einiges schaffen zusammen in 2013!

Bitte lasst nicht nach in der Werdung für diese Petition und sammelt auch gerne selber Unterschriften!

EFSA erklärt drei Neonics zur Gefahr für Bienen

at 17 Jan 2013 13:40

Drei Insektizide sind eine Gefahr für Bienen - davor hat die EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit jetzt gewarnt.
Kritiker fordern ein sofortiges Verbot der Substanzen. Die Hersteller aber halten sie für sicher.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) hat vor den Gefahren für Bienen durch drei Insektizide gewarnt. Eine von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Untersuchung habe eine Reihe von Risiken gezeigt, teilte die Behörde am Mittwoch mit. Dabei ging es um Insektizide der Unternehmen Bayer und Syngenta, die zu der Gruppe der hochwirksamen Neonikotinoide gehören...
mehr Informatiionen unter www.savethehoneybee.eu

Petition in Zeichnung

at 15 Jan 2013 14:08

Hallo,

bitte unterstützt auch diese Petition!

www.openpetition.de/petition/online/gegen-die-freisetzung-von-gentechnisch-veraenderten-kartoffeln

Am 4 Dezember 2012 hat die BASF beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die Freisetzung von 2 Sorten gentechnisch veränderter Kartoffeln, auf einer Fläche von zehn Hektar in Limburgerhof in RLP beantragt.

Wie man am Beispiel von gentechnisch verändertem Mais und Raps sehen kann, ist eine Freisetzung höchst gefährlich, da eine Kontamination nicht gentechnisch veränderter Kartoffelsorten nicht ausgeschlossen werden kann. Im Falle einer Auskreuzung in herkömmliche Kartoffeln steigt die Gefahr einer völlig unkontrollierbaren Verbreitung der Gen-Konstrukte. Eine Kontamination der Kartoffelbestände könne gravierende ökonomische Folgen für die deutsche Land- und Lebensmittelwirtschaft haben.

Natürlich sind davon auch die Ortsansässigen Imker betroffen, da dort die Gefahr besteht das Ihr Honig mit gentechnisch verändertem Pollen verunreinigt wird und somit nicht mehr Verkaufs- und Verkehrsfähig ist!

Begründung: Daher fordern wir vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, die Genehmigung zur Freisetzung der Gentechnisch veränderten Kartoffelsorten Modena (Kartoffellinie AV43-6-G7) für die Anwendung in der Papier- und Klebstoffindustrie und Fortuna (Linie PH05-026-0048) eine reine Speisekartoffel speziell für die Verarbeitung zu Pommes Frites und Chips vorgesehen, zu versagen.

Danke Mark

Petition in Zeichnung

at 13 Jan 2013 16:46

An alle vielen Dank! Für das nächste Ziel 15.000 dürfen wir nicht nachlassen und weiter für unser Anliegen werben!
Bitte druckt euch die Unterschriftenliste aus und unterstützt auch die Community zum Thema unter www.savethehoneybee.eu werdet kostenlos Mitglied!

Danke Mark

Petition in Zeichnung

at 11 Jan 2013 14:59

Hallo liebe Mitstreiter,

bitte unterstützt auch weiter unsere Sache!

Aktuelle Informationen zum Thema unter www.savethehoneybee.eu dort könnt Ihr auch gerne mitdiskutieren und Euch aktiv an Aktionen beteiligen.


Natürlich Kostenlos!!!

LG Mark

Petition in Zeichnung

at 08 Jan 2013 13:27

Haben Sie Kinder? Gehen diese in den Kindergarten oder die Schule? Wissen Sie wie hoch der Anteil an Pestiziden in der Luft ist?
Auf welche Art nehmen wir Pestizide zu uns ?
Nur 1-10 % der Pflanzenschutzmittel gelangen in und auf unsere Kulturpflanzen.
Etwa 90 % der Gifte diffundieren in die Luft,
9 % landen im Boden und in unserem Grundwasser.
Unsere Lunge ist für die Aufnahme flüchtiger chemischer Substanzen das fähigste Organ. Auch wenn wir unsere Ernährung vollständig auf pestizidfreie Nahrungsmittel umstellen, nehmen wir dennoch täglich Pflanzenschutzgifte durch die Atemluft auf. Besorgniserregend ist diese Tatsache insbesondere für Menschen die allergisch auf ein oder mehrere Pflanzenschutzmittel reagieren.
Bitte unterstützen Sie die folgende Petition mit Ihrer Unterschrift!!!

www.openpetition.de/petition/online/recht-auf-pestizidfreies-leben

Petition in Zeichnung

at 29 Dec 2012 18:20

Die Bilanz der Agrarpolitik der letzten Jahrzehnte ist düster:

In immer mehr Tierfabriken wird der Tierschutz verletzt und gefährliche Antibiotikaresistenzen entstehen. Bauernhöfe sterben und Landschaften „vermaisen". Mehr Pestizide lassen weltweit die Bienen sterben und die Artenvielfalt nimmt rapide ab. Die Spekulation mit Lebensmitteln und Land verschärft den Hunger in der Welt. Dafür landet immer mehr Getreide im Tank statt auf dem Teller. Das haben wir satt!

EU und Bundesregierung fördern diese Agrarindustrie jedes Jahr mit Milliarden Euro an Subventionen. Doch die Chance, diese Politik zu ändern, war noch nie so groß. Das Jahr 2013 wird mit der Bundestagswahl und mit der Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik ein entscheidendes Jahr!

Anlässlich des Internationalen Agrarministertreffens gehen wir deshalb in Berlin auf die Straße: Für eine bäuerliche, nachhaltige Landwirtschaft und für das Menschenrecht auf Nahrung und Respekt vor den Tieren in der Landwirtschaft!
Demonstriere auch du am 19. Januar 2013 für eine ökologischere und gerechte Lebensmittel- und Landwirtschaftspolitik in Deutschland und Europa! Los geht´s um 11 Uhr am Berliner Hauptbahnhof.

Sei dabei und lade weitere Freunde ein!

Nähere Infos und auch absprachen zum gemeinsamen hinfahren unter www.savethehoneybee.eu

LG

Mark

Petition in Zeichnung

at 26 Dec 2012 15:09

Hallo so die Beta-Phase ist gestartet!

Ich hoffe es beteiligen sich viele! Bitte macht mit und Unterstützt unseren gemeinsamen Kampf!

Die Beta Version der Community zum Thema ist online!

Bitte registriert Euch kostenlos und nehmt aktiv an der Community teil!

Um so mehr wir die Aufmerksamkeit auf das Thema Bienensterben lenken können desto besser für die Petition und letztlich für uns alle!
Aktivitäten in der Community werden auch belohnt, wie genau könnt Ihr bald im Forum nachlesen!

Hier der Link: www.savethehoneybee.eu

Danke und lasst uns zusammen viel erreichen!!!

LG Mark

Petition in Zeichnung

at 25 Dec 2012 21:41

Hallo Liebe Unterstützer,

zu erst einmal wünsche ich allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!

Ich hoffe alle hatten ein fleißiges Christkind und sind mit Ihren Geschenken zufrieden! Genießen Sie die Zeit mit Ihren Familien!

Unabhängig davon wende ich mich nochmals an Sie, da ich für ein Projekt welches in Zusammenhang mit der Petition entsteht, noch Unterstützer in Form von Ideengebern sowie auch einem Moderator/In für ein Forum! Auch Menschen mit Erfahrungen für Werbetexte oder Menschen die künstlerisch begabt sind können wir gut gebrauchen!
Wer Interesse hat kann sich gern unter: savethehoneybees@t-online.de melden!

Ich danke und freue mich auf Zahlreiche Mitstreiter!

P.S. die jenigen welche mich bzgl. der Englisch Übersetztungen angeschrieben haben,können sich natürlich auch nochmals melden! Ich bin sicher das jede Hilfe gern genommen wird!

Petition in Zeichnung

at 23 Dec 2012 11:12

Liebe Unterstützer bitte auch folgende Petition mit unterstützen:
www.openpetition.de/petition/online/recht-auf-pestizidfreies-leben

Dies ist wichtig damit nicht nur unsere Bienen sondern auch unsere Kinder nicht geschädigt werden und gesund ohne 'Spritzmittelwolken' aufwachsen können.

Um jede Schule und um jeden Kindergarten sollte ein Schutzradius von mindestens 800 m bestehen, am besten aber kombiniert mit einer 'Bioimkerei' mit 3 km Schutzradius.

Bis heute wird leider keinem Biobetrieb oder Umweltbundbetrieb der Schutzradius gewährt.

Danke

Liebe Unterstützer bitte auch folgende Petition mit unterstützen: SEHR WICHTIG!!!!

at 22 Dec 2012 15:24

Liebe Unterstützer bitte auch folgende Petition mit unterstützen:

www.openpetition.de/petition/online/recht-auf-pestizidfreies-leben

Dies ist wichtig damit nicht nur unsere Bienen sondern auch unsere Kinder nicht geschädigt werden und gesund ohne 'Spritzmittelwolken' aufwachsen können.

Um jede Schule und um jeden Kindergarten sollte ein Schutzradius von mindestens 800 m bestehen, am besten aber kombiniert mit einer 'Bioimkerei' mit 3 km Schutzradius.

Bis heute wird leider keinem Biobetrieb oder Umweltbundbetrieb der Schutzradius gewährt.

Danke

Änderung am Text der Petition

at 21 Dec 2012 20:18

Englische Übersetzung wurde hinzugefügt
Neuer Petitionstext: Lautlos sterben weltweit Milliarden von Bienen und unsere gesamte Nahrungskette ist in Gefahr. Doch ein weltweites Verbot einer bestimmten Gruppe von Pestiziden könnte die Bienen vor dem Aussterben retten.

Neonicotinoide sind eine Wirkstoffgruppe, die zur Bekämpfung von Schadinsekten eingesetzt werden. Wenn Pflanzen mit diesen Präparaten behandelt werden, kann die Honigbiene über Nektar und Pollen deren Rückstände aufnehmen. Die Schadstoffe wirken wie ein Nervengift und stören den Orientierungssinn der Insekten, so dass Arbeiterinnen nicht wieder zurück in den Bienenstock finden. Die erhöhte Sterblichkeit könnte nach Berechnungen der französischen Forscher zu einem Zusammenbruch des ganzen Volkes führen.

Ein Verbot dieses Gifts in vier europäischen Ländern führte zu einer Erholung einzelner Bienenvölker. Doch mächtige Chemiekonzerne betreiben aufwändige Lobbyarbeit, damit der Verkauf dieser Gifte weiterhin erlaubt bleibt. Ein weltweiter Aufruf für ein Verbot dieser tödlichen Pestizide in den USA und der EU, wo eine grosse Debatte läuft, würde jetzt grosse Auswirkungen auf den Rest der Welt haben.

English
They are dying silently. World-wide. Billions of beens and our whole food chain is endangered. But a world-wide prohibition of a certain group of pesticides could save the bees before their total extinction.
Neonicotinoides are an active group of components used to fight harmful insects. When plants are treated with these preparations, the honey bee can take up their remains through nectar and pollen.
The pollutants have an effect like a nerves poison and disturb the sense of direction of the insects, so that working bees do not find their way back into the beehive. According to calculations of French researchers the raised mortality rate could lead to a breakdown of the whole colony.

A prohibition of this poison in four European countries led to a recovery of individual colonies. But powerful chemical companies are pursuing an extensive lobby work in order to keep the sales of these poisons allowed in future. Now, a world-wide call for a prohibition of these fatal pesticides in the USA and the EU (where a big debate is running) would have effects on the remaining world. Neue Begründung: Die Meldungen klingen alarmierend. Bis zu 70 Prozent der Bienenbestände der Schweiz haben den vergangenen Winter nicht überlebt. Und auch bei uns sind die Zahlen der Bienenverluste alamierend. Wissenschaftler nennen das Phänomen Colony Collapse Disorder (CCD). Wenn es so weitergeht dann haben wir bald eine Ernährungsproblem und explodierende Preise für Lebensmittel!

Bitte helfen Sie mit Ihrer "Unterschrift", damit diese Killer-Chemikalien in den USA und der EU verboten werden. Unterzeichnen Sie diese dringende Petition zum Schutz unserer Bienen und Ernährung.

English

Explanatory statement:the messages sound alarming. Up to 70 per cent of the bee's colonies of Switzerland did not survive the last winter! And also in our country the number of the colony losses is frightening.
Scientists call the phenomenon Colony Collapse Disorder (CCD). If this development continues, we will soon have a serious nutritional problem and exploding food prices!

Please help with your "signature" in order to have these killer chemicals forbidden in the USA and the EU! Sign this urgent petition for the protection of our bees and nutrition.


Page: 1 2