Pro

What are arguments in favour of the petition?

    EU-Studie, Neonicotinoide, Bienensterben
http://www.europarl.europa.eu/committees/de/studiesdownload.html?languageDocument=EN&file=79433 Eine zusammenfassende Studie über wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Effekten von Neonicotinoiden auf Honigbienen ist im Dezember dem EU-Parlament vorgelegt worden. Solange es Unsicherheiten über die Auswirkungen gibt, sollte das Vorsorgeprinzip gelten, emfehlen die StudienautorInnen, also die Neonics sollten verboten werden (oder die Zulassung ausgesetzt).
1 Counterargument Show
    Bienensterben
Dass ist traurig, Der Imker bei dem ich immer meinen Honig gekauft habe,hat mir ähnliches erzählt.Es wird immer schwerer Imker zu finden die dir Honig verkaufen können.Auf den gepanschten Honig vom Supermarkt hab ich keine Lust.Ich würde mir wünschen dass es wieder mehr Imker geben würde,aber das setzt natürlich gesunde Bienenstämme vorraus und deshalb muss endlich was geschehen. auch meinen Dank an den Petenten der dieses Thema aufgreift ,dass viele verharmlosen.Viel Glück und nicht aufgeben.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    wer hat erfunden?
Die Schweizer! Die besten Insektenkiller stammen von der Schweizer Firma Syngenta. Es geht nicht nur um Bienen, sondern um alle Insekten. Insekten sind die Nahrungsgrundlage größerer Spezies. Diese sterben bereits massenhaft aufgrund des Nahrungsmangels. Syngenta, BASF und Bayer müssen die Renaturisierung bezahlen. Sie wissen seit 10 Jahren, was sie zerstören.
2 Counterarguments Show
    per Hand-Bestäbung in China, Bienenprodukte und ihr Nutzen für die Gesundheit, naturverträgliche Arbeitsplätze
Es gibt bereits Gegenden in China, in denen Menschen mühsam jede einzelne Blüte bestäuben müssen. Ein Irrsinn! Honig ist ein besonders kostbares Lebensmittel mit vielen Mineralstoffen und Bestandteilen, die noch nicht einmal alle erforscht sind, aber nachweislich Krankheiten heilen. Dasselbe gilt für die Bienenprodukte Propolis und Gelee Royale. Daher lieber das Geld den Imker(inne)n geben als der Pharmaindustrie! Dies schafft überdies gute und naturverträgliche Arbeitsplätze.
3 Counterarguments Show
    monsato
Ich denke ich weiss welchen Konzern du meinst.Hier geht es nicht nur um Gift dass schädlich ist für Bienen sondern auch für Menschen üble Folgen haben kann.Es geht um gentechnische Veränderte Pflanzen/Saatgut die unsere Fauna und Flora schädigen.Es sind Zusammenhänge die man besser woanders nachliest.
3 Counterarguments Show
    summende Blumenwiesen
Ich erinnere mich noch an Wildblumenwiesen auf denen es nur so summte,ist wirklich schon eine Weile her als ich dass zum letzten Mal gesehen habe.Die Petition hat mich an diese Wiesen erinnert und daran dass man solche Wiesen eigentlich gar nicht mehr sieht.Dass macht mich nachdenklich,denn manches verschwindet so sang und klanglos dass unsere Enkel Lärchengesang und summende Wiesen gar nicht mehr kennen.Dass macht traurig
2 Counterarguments Show
    Kranke Kinder eines Imkers
Als Tochter eines Imkers musste ich erleben, wie meine eigenen Kinder Leberschäden durch die Pestizide im eigenen Honig (meines vaters) erlitten. Wir haben nur Bio gegessen, die Kinder wurden nie medizinisch behandelt, daher waren uns ihre Lebererkrankungen unerklärlich. Es kam heraus, dass sie durch die Pestizide im Honig meines Vater sukzessiv vergiftet wurden. Die Symptome waren Allergien u.Pilzerkrankungen. Als wir díe Ursache endlich fanden, hörten wir aus Honig zu essen und wurden gesund.
1 Counterargument Show
    gentechnisch verändertes Saatgut und Bienensterben
In den Niederlanden säumt man die Äckerränder mit Bienenfreundlichen Wildblumen. Bei uns spritzen die Bauern immer moch heimlich die Wegränder.Natürlich stimmen wir für die Petition.Das ist so wichtig für unsere Natur. Die Bestäubung von " Hand" würde zusätzlich Firmen in die Hände spielen die gentechnisch verändertes Saatgut verkaufen. Es würde noch schwerer werden sich selbst vermehrbares Saatgut zu beschaffen und anzubauen. Jeder Bauer sollte wissen auf was er sich einlässt. Danke, Ralf Keim
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Bienensterben
Naturzerstörung ist nur teilweise reversibel. Als Imker musste ich erfahren, dass erst einige Völker, dann die Hälfte und etwas später alle starben. Den Beruf als Imker musste ich aufgeben und damit auch leider das, was die Bienen Gutes taten. Bestäubung vieler Pflanzenarten, Obstbäumen und Ackerpflanzen. Absammelung von Honigtau. Dieser Honigtau, (Waldhonig) verdirbt nun auf den Blättern, was den Bäumen wiederum schadet, weil die darin vermehrten Bakterien Pflanzen bis zum Tod schädigen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    .
„Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben“, warnte einst Albert Einstein.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Bienensterben fatale Folgen für Menschen
Erst stirbt die Biene ,dann der Mensch. Diese Weisheit ist schon alt und doch wurde sie bislang nicht sonderlich ernstgenommen. Hätte man tun sollen.
Source: www.eu-umweltakademie.eu/aktuelles/umwelt/news-inhalt/article/zuerst-stirbt-die-biene-dann-der-mensch-ursachen-des-raetselhaften-bienensterbens/
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Selbstmord auf Raten
Wenn d. Mensch weltweit so weiter macht, dann stirbt d. Umwelt um ihn herum nach und nach ab ... u. schließlich gibt er sich selbst d. Todesstoß ... Wie sagte einmal jemand: Erst stirbt d. Biene, dann d. Mensch? Wenn er sich weiter wider d. Natur stellt, so bekämpft er s. schließl. selbst, denn er ist ja 1 Teil von ihr, auch wenn er s. von ihr abgrenzen möchte!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Zahlen
Hat sich schon jemand Gedanken über die giftigkeit diese Supergifte gemacht? 7000 mal giftiger als DDT!!! Höchstgrenze DDT in Lebensmitteln 0,05µg. Nachweisgrenze bei Analysen 0,03µg. Jetzt rechnen wir mal 7000*0,03=210µg. Das heißt wir essen Gift das der 4200 fachen Höchstmenge an DDT entspricht und wissen es nicht einmal. Liebe Politiker ,stimmt nur schön weiter für die Zulassung der Neonicos. Der Dank der Konzerne ist euch gewiss.
1 Counterargument Show
    alle Pestizide
Statt "Nein zum Bienensterben" müsste es "Nein zu Pestiziden" lauten. Diese Petition sollte man ebenfalls unterschreiben. Neben den Insektiziden wirken auch Herbizide (u.a. Glyphosat) und Fungizide (synergistische Wirkungsverstärkung) schädlich auf unsere Naturkreisläufe.
1 Counterargument Show
    Bienensterben
Diese Contra-Stellungnahmen sind einfach lachhaft. Solche Erbsenzähler haben wir leider auch in unserer Dienststelle. Sie zerreden alles-mehr können sie nicht. Vielleicht noch ihren Namen tanzen?
Source: Bienensterben
1 Counterargument Show
    pestizidfrei Leben
https://www.openpetition.de/petition/online/recht-auf-pestizidfreies-leben bei Berücksichtigung der EU Bioimkerei mit 3 km Radius ohne Pestizide und meiner Petition wären die Probleme der Honigbienen und anderen Insekten gelöst. Deshalb bitte mit unterschreiben. Danke Dr. Friedhelm Berger
1 Counterargument Show
    Bienen
Der erste Schritt wäre Bauern zu verpflichten vor 08.00 Uhr und nach 21.00 Uhr zu Spritzen, mit Mittel die nicht Bienengefährlich sind! dazu sind alle Imker aufgerufen innerhalb von 2 Wochen zugleich zu Behandeln !!
7 Counterarguments Show
    Stichwort
Der Patient liegt sterbend auf dem OP Tisch u. wir haben die Arroganz zu diskutieren, warum er wohl stirbt. Hoffentlich wird es immer Imker mit Herzblut geben, die trotz aller Widrigkeiten die Bestäubung auch für die leider so verbohrten Petitionsgegner sicherstellen.
Source: PeWa
0 Counterarguments Reply with contra argument
Natürlich kann die Hundesteuer keinesfalls lenkend sein, da ein Hund ganz andere, erheblich höhere Kosten in ganz anderen Bereichen verursacht. Da ich in keinem einzigen Punkt irgendeine staatliche Gegenleistung für die erhobene Steuer sehe, betrachte ich diese Steuer als reine, willkürliche, abschaffenswerte Abzocke
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Mitbestimmung, Demokratie, Plebiszit
Generell sollten politische Entscheidungen von allen Betroffenen gemeinsam diskutiert und getroffen werden - daher: www.openpetition.de/petition/online/fuer-die-einfuehrung-von-volksentscheiden-als-alleinige-grundlage-der-politischen-entscheidungsfindu
Source: misanthrope.blogger.de/stories/2094275/
1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

    kein Problem, kein Ziel, unklare Aussage
Die Petition verstösst gegen viele Regeln die hier unter Tipps vorgeschlagen werden. * (k)eine Aussage darüber warum dem Anliegen ...entsprochen werden soll * begründeten Annahmen ... logischen Schlussfolgerungen Mir persönlich fallen handwerkliche Schwächen auf: 1. eine Situation/Beobachtung nicht vorhanden 2. die vermutete Ursache nicht belegt/dargestellt 3. Wofür oder wogegen sich die Petition richtet bleibt offen
Source: www.openpetition.de/petition/argumente/hilfe-fuer-die-honigbiene-nein-zum-bienensterben#tipps
5 Counterarguments Show
    Imker braucht das Land
Ursachen für die starke Abnahme der Bienen sind wesentlich vielfältiger als in der Petition angegeben. Parasiten, nicht fachgerechte Bewirtschaftung, fehlende Tracht/Futtermangel und Rückgang und Überalterung der Imker sind die Hauptursachen des Bienenrückgangs. Wir müssen es schaffen, dass sich mehr junge Menschen für die anstrengende aber erfüllende Tätigkeit der Imkerei interessieren und dieses Hoby für sich entdecken. Dann helfen wir den Bienen mehr als mit dieser pauschalen Verurteilung.
11 Counterarguments Show