Region: Austria
Environment

Gegen ökologischen Unsinn und Gesundheitsgefährdung - Keine Futtertrocknung in Feldkirchen

Petition is directed to
Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen, Herrn Michael Bernhard
724 Supporters 394 in Austria
2% from 18.000 for quorum
  1. Launched 05/11/2019
  2. Collection yet 2 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree that my data saved become. The petitioner can mean Namen, Alter und Ort view and forward to the Petitionsempfänger. I can give this consent at any time withdraw.

In Feldkirchen bei Mattighofen, Bezirk Braunau soll ein Betrieb (ATRO) zur kommerziellen Futtertrocknung bewilligt werden.

Dies würde zu einer hohen Umwelt- und Gesundheitsbelastung führen. Das geplante Vorhaben wäre das erste seiner Art in Österreich.

Wehret den Anfängen! In Lamerdingen Deutschland ist eine vergleichbare Anlage in Betrieb.

Futtertrocknungen nach diesem Muster trocknen im großen Stil Gras und gehäckselten Mais u. ä. zu sogenannten Cobs oder Ballen. Die geplante Anlage ist auf 20.000 TONNEN Trockengut ausgerichtet, was eine Grünfutteranlieferung von ca. 60.000 TONNEN erfordert.

Recherchen haben ergeben:

• Für diese Anlieferungsmenge ist eine Kilometerleistung von ca. 350.000 bis 400.000 km p.a. via LKW und / oder Traktoren erforderlich, denn das Rohmaterial wird aus bis zu 100 km zum Betriebsstandort in Feldkirchen gefahren. Das verursacht eine starke Zunahme der Verkehrsbelastung vor Ort

• Die Produktion erzeugt pro Stunde ca. 8 bis10 Tonnen Wasserdampf, der von Pestiziden und anderen Rückständen im Trocknungsgut belastet ist.

• Der Wasserentzug von 8 -10 Tonnen Wasserdampf PRO STUNDE aus dem Grünfutter erzeugt einen hohen Heizenergiebedarf und führt zudem zu einem weiteren Schadstoffausstoß.

• Die Produktionszeiten sind auf 100 bis 120 Tage in den Sommermonaten zusammengedrängt, was zu einem 24/7 Betrieb führt

• 20.000 Tonnen Fertigprodukt werden mittels LKW, Selbstabholer u.a. m. wieder ausgeliefert

Insgesamt kommt es zu einer Umweltbelastung die in keinem Verhältnis zum Nutzen der Anlage steht:

• Feinstaub und Lärm aus dem Verkehr zur Anlieferung des Rohmaterial und Abtransport der Fertigprodukte, von und zum Betriebsstandort in Feldkirchen

• Schadstoffe aus der Produktion

• Schadstoffe aus der Befeuerung

• Hoher Energieverbrauch in der Produktion und beim Transport

Die Bevölkerung befürchtet durch die o. a. Emissionen und Belastungen eine erhebliche Gesundheitsgefährdung und Beeinträchtigung ihrer Lebensqualität. In unmittelbarer Nähe befinden sich Wohngebiete.

Die Bürgerinitiative "Kreis Engagierter Bürger Feldkirchen" setzt sich für eine Verhinderung dieses ökologischen Unsinns und der daraus erwachsenden Gesundheitsgefährdung der Bevölkerung ein

Stoppt diesen Unsinn bevor er Schule macht!

Reason

Umweltschutz bedeutet: "Gesunde Lebensbedingungen schaffen" Immer wieder werden Projekte an den Bürgern vorbei geschleust und genehmigt, bevor die betroffene Öffentlichkeit davon Wind bekommt. Dabei handelt es sich immer um Vorhaben, die die Gesundheit und / oder Lebensqualität der Bürger beeinträchtigt.

Um einen kleinen Kreis Nutznießer zu bedienen, muss die Allgemeinheit oder ein großer Kreis Betroffener die Rechnung bezahlen.

Politik muss wieder für die Menschen da sein.

Wir haben ein Recht auf gesunde Luft, Boden und Wasser. Wir haben ein Recht auf Lebensqualität Wir haben ein Recht darauf, unseren Feierabend in Ruhe und zur Erholung zu nutzen.

Kein Lärm, kein Gestank, keine Feinstaub- und Schadstoffbelastung in Feldkirchen und anderen Wohngemeinden.

Dafür hohe Lebensqualität für unsere Bürger und vernünftige Existenzbedingungen für unsere Familiengeführten bäuerlichen Kleinbetriebe, damit sie nicht in solchen Unsinn wie gewerbliche Futtertrocknung gezwungen werden.

Thank you for your support, Rudolf Lechner from Feldkirchen
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Hallo an alle engagierten Bürger,
    zum heutigen Tag haben insgesamt (Papier und Online) ca. 900 Menschen unterschrieben und damit deutlich gemacht, dass sie weitere Klima-, Umwelt- und Gesundheitsbelastungen nicht mehr hinnehmen wollen. Es ist genug!
    Wenn die Verantwortlichen in Bund, Land und Gemeinde meinen, dass sie wie Feudalherren über die Sorgen und Befürchtungen der Bevölkerung hinwegregieren können, dann sollten sie langsam erkennen, dass damit Schluss ist.
    Alleine in der Gemeinde Feldkirchen haben ca. 220 Gemeindemitglieder mit ihrer Unterschrift kundgetan, dass sie diese Anlage nicht haben wollen. Das sind ca. 15%. der Feldkirchner.
    Dabei ist der Großteil der Teil der Gemeindebürger immer noch nicht informiert, da es Seitens der Gemeinde... further

  • hi, engagierte Bürger,
    schaut Euch den "Offenen Brief" an den Bürgermeister, Herrn Johann Danninger an und leitet ihn an so viele Menschen wie möglich weiter.
    Nach zwei Monaten im Einsatz für Klima, Umwelt und Gesundheit und Lebensqualität der Menschen bin in zur Erkenntnis gelangt, dass nur dann was zu erreichen ist, wenn möglichst viele Leute "auf die Straße" gehen.
    Wenn man sieht, was die jungen Leute mit "fridays for future" erreicht haben, dann begreift man, dass nur dann was weitergeht, wenn wir den Entscheidungsträgern in Politik und Gesetzgebung deutlich machen, dass auch das Klima eine Lobby hat.
    Am Ende jeder (R)Evolution hat immer noch das Volk gewonnen, egal wie hartnäckig sich die Bestandswahrer gewehrt haben. Die Lobbyisten der... further

  • Hallo liebe Mitstreiter und Unterstützer,
    im Augenblick wird hinter den Kulissen hart gearbeitet. Daher passiert hier aktuell etwas weniger.
    Die bisher erreichte Anzahl an Stimmen hat immerhin dafür gesorgt, dass man beginnt uns ernst zu nehmen.
    Bitte unterstützt uns weiterhin und aktiviert weitere Leute, die bereit sind zu unterschreiben.
    Beste Grüße
    Rudolf Lechner, Sprecher der KEB

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 23 h. ago

    egal wo auf der Welt hat die Industialisierung in der Landwirtschaft nichts mehr zu suchen. Die Industrie muss raus aus diesem Zweig. Nur so haben wir eine Zukunft und die Landwirtschaft kann endlich zu ihrem Sinn für Natur und Mensch zurückkehren

  • 1 day ago

    Umweltschutz ist eine Angelegenheit, die jeden angeht!

  • 1 day ago

    Für uns alle und die Kinder und Kindeskinder

  • Manuela Weise Weißwasser

    2 days ago

    Diese Tiere sind ja so hilflos, allem ausgeliefert.

  • 2 days ago

    Für Alles, Was Lebt

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/gegen-oekologischen-unsinn-und-gesundheitsgefaehrdung-keine-futtertrocknung-in-feldkirchen-2/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now