openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Rettet die Pferde vor Ulrich K. Rettet die Pferde vor Ulrich K.
  • Von: Markus Holzer (Verein Brennpunkt Schweiz) mehr
  • An: Departement für Inneres und Volkswirtschaft ...
  • Region: Schweiz mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 17.113 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Rettet die Pferde vor Ulrich K.

-

Wir fordern Herrn Dr. Paul Witzig, Amtsleiter und Vollzugsbeamter des Veterinäramts des Kantons Thurgau auf, unverzüglich alle notwendigen Massnahmen zu ergreifen, um dem Treiben dieses Tierquälers Einhalt zu gebieten und die noch lebenden Pferde zu retten und in Sicherheit zu bringen.

Ebenfalls in der Pflicht sehen wir den zuständigen Regierungsrat Herrn Walter Schönholzer. Vor den Medien bedroht er die leidenden Tiere indirekt mit dem Tode (Notschlachtung), bevor er überhaupt und nachweislich Anstrengungen unternommen hat, die Frage der Unterbringung abzuklären.

Begründung:

Nachdem Ulrich K. bereits 2009 und 2011 wegen Tierquälerei rechtskräftig verurteilt wurde, gerät der Landwirt aus dem thurgauischen Hefenhofen erneut in die Schlagzeilen.

Dieses Mal ist die Tragweite seiner Vergehen jedoch um ein vielfaches höher zu bewerten. Die Rede ist von 13 toten Pferden sowie weitere Pferden in einem äußerst desolaten gesundheitlichen Zustand.

Berichterstattung:

06.08.17 PRESSEPORTAL www.presseportal.ch/de/pm/100019041/100805471

06/08/17 TAGBLATT www.tagblatt.ch/ostschweiz/ostschweiz/hbsg-ostschweiz/pizza-fuer-ulrich-k;art507691,5050818

05/08/17 TOGGENBURGER TAGBLATT www.toggenburgertagblatt.ch/ostschweiz/thurgau/kanton/tierquaelerei-wird-zum-politikum;art123841,5050666

05/08/17 20min.ch www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/28007932

05/08/17 BLICK www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/tierschuetzer-belagern-den-hof-von-tierquaeler-ulrich-k-sie-wollen-die-ganze-nacht-bleiben-id7102190.html

03/08/17 20min.ch www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/25615844

03/08/17 BLICK www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/neue-schock-fotos-zeigen-massive-pferdequaelerei-jetzt-wollen-die-tierschuetzer-in-hefenhofen-tg-aufmarschieren-id7089773.html

02/08/17 BLICK am Abend www.blickamabend.ch/news/ex-mitarbeiterin-berichtet-von-13-toten-pferden-in-hefenhofen-tg-neue-schock-fotos-vom-skandalhof-id708596

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Romanshorn, 04.08.2017 (aktiv bis 18.08.2017)


Neuigkeiten

Aus damals aktuellem Anlass wurden dem zuständigen Regierungsrat Walter Schönholzer bereits am 7. August 2017 13'266 Unterschriften in ausgedruckter Form übergeben. Gleichentags wurde der Hof von Ulrich K. geräumt und die fast 100 Pferde sowie weitere ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Es ist nicht das 1.x, dass die TG Behörden nicht durchgreifen. Einfach nur beschämend und verantwortungslos. Wenn der Schutz der Tiere nicht von oben kommt, dann müssen die Bürger das in die Hand nehmen.

PRO: Pferde leben schon so lange mit uns Menschen zusammen. Sie vertrauen uns. Was in Hefenhofen passiert ist grausam. Pferde haben keinen Schmerzenslaut, sie leiden stumm. Das Leid spiegelt sich in ihren Augen. Die Augen sind das Tor zur Seele. Schon allein ...

CONTRA: Um einen Pro zuwidersprechen. Es ist Wissenschaftlich nicht bewiesen das es einen Gott gibt, es spricht sogar alles dagegen. Daher ist dieses Pro der Fairheit halber auszuschliessen.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit