• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 15 Jan 2018 10:04

    Liebe Unterstützer und Interessenten

    Im August 2017 haben Sie unsere Petition zur Befreiung der Tiere von Hefenhofen unterzeichnet. Eine unabhängige Kommission untersucht derweil die Ereignisse rund um den Pferdezüchter Ulrich K. Bis die Ergebnisse dieser Kommission vorliegen, sind uns leider die Hände gebunden.

    Neben Anliegen zum Tierschutz beschäftigt sich Brennpunkt Schweiz auch mit anderen Themen, welche Sie und uns direkt betreffen. Auch wenn Sie Ihren Schwerpunkt vielleicht auf das Tierwohl setzen und sich darüber hinaus nicht oder nur wenig um gesellschaftspolitische Themen interessieren: Unser persönlicher Wohlstand ist auschlaggebend dafür, ob und welchem Masse wir uns für das Wohl der Tiere einsetzen können. Deshalb laden wir Sie ein, sich auch für Themen zu engagieren, welche vielleicht nicht in ihrem persönlichen Fokus liegen.

    Aktuell beschäftigt uns die hohe Zahl an "Flüchtlingen", welche die Schweiz beherbergt und unterhält. 170'000 Menschen geniessen zur Zeit unser Gastrecht. Ob sie tatsächlich an Leib und Leben bedroht in unser Land geflüchtet sind, ist bei vielen von ihnen nicht erwiesen. Trotzdem belasten sie sowohl den Staatshaushalt als auch die Gemeinden, in welchen diese Menschen untergebracht sind. Weil diese Belastungen vielerorts bereits Steuererhöhungen zur Folge haben, fordern wir eine Obergrenze von 50'000 Menschen, welche gleichzeitig als Flüchtlinge in unserem Land leben.

    Bitte unterstützen Sie diese Petition, indem Sie auf diesen Link klicken

    www.brennpunktschweiz.ch/kampagnen/flüchtlings-obergrenze/

    und die Petition unterzeichnen.
    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement.

    Beste Grüsse
    Carmen Bruss und Markus Holzer
    Geschäftsleitung Brennpunkt Schweiz
    www.brennpunktschweiz.ch

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now