openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Das  Projekt "Smartmeter" für den flächendeckenden Ausbau in Österreich aufgeben Das Projekt "Smartmeter" für den flächendeckenden Ausbau in Österreich aufgeben
  • Von: Solidarwerkstatt mehr
  • An: die österreichische Bundesregierung
  • Region: Österreich mehr
    Kategorie: Umwelt mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 217 Tage verbleibend
  • 680 Unterstützende
    100% erreicht von
    500  für Sammelziel

Das Projekt "Smartmeter" für den flächendeckenden Ausbau in Österreich aufgeben

-

Die Bundesregierung soll Abstand nehmen vom flächendeckenden Ausbau von smartmeter, da es sich herausgestellt hat, dass dieser Stromzähler die Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanzen schädigt aufgrund des Elektrosmogs, der beim Betrieb dieses Gerätes entsteht. aufgrund der Übertragung über Funk, PLC,....),der fernauslesbaren Datenschnittstelle= eine bidirektionalen Datenübertragung, dadurch ist auch die Überwachung möglich und Hackeranfälligkeit gegeben.

Begründung:

Es geht um die Schädlichkeit, Fehler- und Hackeranfälligkeit von Smartmeter, die höher wiegt als die eventuelle Nützlichkeit.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Wien, 26.11.2017 (aktiv bis 25.11.2018)


Neuigkeiten

bessere Verständlichkeit Neuer Petitionstext: Die Bundesregierung soll Abstand nehmen vom flächendeckenden Ausbau von smartmeter, da es sich herausgestellt hat, dass dieser Stromzähler die Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanzen schädigt aufgrund des ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Wenn nicht einmal der US-Präsident, der Deutsche Bundestag, die NSA und die deutsche Bundeskanzlerin ihre E-mails und Daten vor Hackern schützen können, wie soll dann der Smart-Meter vor Hackern, Dieben, Datenklauern geschützt werden? Wer schützt uns ...

PRO: Eigentlich wollte ich diese Petition nicht unterzeichnen, doch dann musste ich entdecken, dass es noch immer Menschen gibt, die bezüglich des Elektrosmogs auf einen wissenschaftlichen Beleg warten. Augen auf Leute! - Alle anderen Bedenken sind ja auch ...

CONTRA: Der Zähler ist für eine planbare Stromversorgung für uns alle notwendig.

CONTRA: Wenn wir in irgendeiner Form erneuerbare Energieträger sinnvoll einsetzen und letztendlich auch Smart Cities umsetzen wollen, führt kein Weg an einer genaueren Stromverbrauchsmessung vorbei. Ich weiß ja nicht, was Sie unter Privatsphäre verstehen, aber ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Weil ich keine überwachung in meinem wohnraum benötige und weil es um unsere gesundeit und die unserer kinder geht!

Weil ich um meine Gesundheit besorgt bin und auch kein WLAN oder Ähnliches in meinem Haus dulde. Ich halte es für verantwortungslos und auch nutzlos, solche Geräte einzubauen.

Gesundheit

Gesundheit wegen der enormen strahlenbelastung und Datenschutz

Die Gesundheit steht an erster Stelle!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Christa Muhr Wien | Österreich vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Stinatz | Österreich vor 4 Tagen
  • Renate G. Linz | Österreich vor 4 Tagen
  • Jürgen H. Innerschwand | Österreich vor 5 Tagen
  • Wallner H. Pottendorf | Österreich am 13.04.2018
  • Nicht öffentlich Telfs | Österreich am 11.04.2018
  • Nicht öffentlich Velden | Österreich am 10.04.2018
  • Moser G. Buch in Tirol | Österreich am 10.04.2018
  • Elias Andreas T. , Gleisdorf | Österreich am 05.04.2018
  • Ano n. Wien | Österreich am 04.04.2018
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit