Die Bundesregierung soll Abstand nehmen vom flächendeckenden Ausbau von smartmeter, da es sich herausgestellt hat, dass dieser Stromzähler die Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanzen schädigt aufgrund des Elektrosmogs, der beim Betrieb dieses Gerätes entsteht. aufgrund der Übertragung über Funk, PLC,....),der fernauslesbaren Datenschnittstelle= eine bidirektionalen Datenübertragung, dadurch ist auch die Überwachung möglich und Hackeranfälligkeit gegeben.

Reason

Es geht um die Schädlichkeit, Fehler- und Hackeranfälligkeit von Smartmeter, die höher wiegt als die eventuelle Nützlichkeit.

Thank you for your support, Solidarwerkstatt from Wien
Question to the initiator

News

pro

Wenn nicht einmal der US-Präsident, der Deutsche Bundestag, die NSA und die deutsche Bundeskanzlerin ihre E-mails und Daten vor Hackern schützen können, wie soll dann der Smart-Meter vor Hackern, Dieben, Datenklauern geschützt werden? Wer schützt uns dann, wer trägt dann für die Folgeschäden und Kosten die Verantwortung? Schon alleine das ist verantwortungslos, abgesehen von der Strahlenbelastung.

contra

Der Zähler ist für eine planbare Stromversorgung für uns alle notwendig.