Pro

What are arguments in favour of the petition?

Austausch von Wissen, Begegnung von Personen, Förderung von Projekten, ermöglichen breit gefächerte Innovation in allen Bereichen. Mit der EU, und nicht gegen die EU, hat die Schweiz, die schliesslich mitten in Europa liegt, alle Möglichkeiten offen auch in Zukunft ein freies und nicht ein einengendes Land zu bleiben. Horizon2020 und Erasmus+ sind dazu zwei wichtige Elemente, die nicht leichtfertig wegen eines knappen Zufallsmehr 50.3% aufs Spiel gesetzt werden dürfen.
1 Counterargument Show
Herr Fischer hat ganz recht: Forschung spielt eine Rolle in der Völkerverständigung. Alle meine Kollegen, die schon mal in der Schweiz in der Forschung tätig waren, hat es sehr gut dort gefallen. Jedoch scheint die Völkerverständigung zwischen Forschern nicht in die breite Bevölkerung auszustrahlen, ansonsten hätten wohl nicht mehr als die Hälfte der Schweizer für ein Votum gestimmt, das den Zuzug von Ausländern begrenzt.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Zukunft unserer Grosskinder
Nur schon die zwei ersten Contra-Beiträge zwingen mit ihrer geistigen Einfachheit dazu, die Petition zu unterzeichnen! Im Ernst, es will doch niemand ernsthaft behaupten, Forschung und Wissneschaft sei nicht per definitionem grenzenlos. Die Schweiz muss gegenüber der EU aggriessiv für eine offene und freie Zusammenarbeit einstehen. Es geht um die Zukunft unserer Grosskinder!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Zeitverschwendung
Ich verstehe, dass niemand sich die Muehe macht, ein Pro-Argument zu schreiben. Fuer WEN schon? Etwa fuer DIE, die hier Aufmerksamkeit suchen und Contra-"Argumente" aus zwielichtigen Verschwoerngskreisen verlinken? Zeitverschwendung..
Source: Verstand und Intelligenz
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wissenschaft kennt keine geografische Grenzen
Wissenschaft muss frei und international sein, eignet sich nicht als Faustpfand politischer Spiele. Der Freiburger Psychologieprofesssor Meinrad Perrez formulierte das 2010 treffend: "Die Universität ist seit ihrer Gründung im Mittelalter idealtypisch eine akademische Republik ohne geografische Grenzen. Ihre Grenzen sollten die Grenzen der Vernunft sein; und ihr Eintrittspass sind akademische Diplome und für die Lehrenden darüber hinaus wissenschaftliche wie didaktische Kompetenzen"
Source: Neue Zurcher Zeitung vom 28.10.2010 S. 22
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Self-interest
It has a whiff of phoniness. The petition does not even mention the Erasmus program, which has been suspended as well. This suggests the petition is about researchers fearing to loose their job and not about worries concerning knowledge exchange. Suspending the Erasmus programme is by far the greater collateral damage in terms of European Integration. And after all, why should the EU fund research in which some of her members (Croatia) would not be allowed to participate?
Source: pure reason
2 Counterarguments Show
Niemand hat etwas gegen Erasmus und niemand gegen freie internationale Forschung. Gerade deshalb sollten sie jetzt nicht so einfach herausgerückt werden. Wer will denn am Ende eine Welt haben, in der alles grenzenlos ist, bis auf die Freiheit des Individuums? Das eine bedingt das andere, und das Ganze ist nur als Gesamtpaket zu haben. Und gegen dieses Paket haben sich bereits 50.3% ausgesprochen. Wenn jetzt Rosinenpickerei geduldet wird, gewinnt am Ende nur eine: Die Partei, die für eine Abschottung gekämpft hat, mit dem unterstützenden Argument, dass man ja nachher Rosinen picken kann.Wenn ma
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Woher kommen die Unterstützer?
....offenbar von einer Webseite, welche öffentlich nicht zugänglich ist! Das offenbart schon das Demokratieverständnis der Initiatoren, ihre arme Suppe im Dunkeln zu kochen. Die Schweiz bleibt ein freies Land! In dieser EU-Diktatur hat sie Gott sei Dank nichts verloren! issues.pangaea.de
Source: issues.pangaea.de
1 Counterargument Show
    gegen EU Brüssel für ein Europa der Nationalstaaten
Lächerliche 5000 Unterschrifzen von 500 000 000 entscheidungsberechtigten Bürgern?! Sollen wohl nur alle Diktatorenknechte unterschreiben! Ich hoffe die Schweiz bleibt ein freies Land und die Völker Europas jagen die verhaßten EU-Brüssel-Ratten bald zum Teufel. www.youtube.com/watch?v=uNXGmBVazZ8
Source: www.youtube.com/watch?v=uNXGmBVazZ8
2 Counterarguments Show
    vor EU-Brüssel in den Dreck werfen - wahrhaftige "Forscher"
Warum zieht Prof. Hubertus Fischer mitsamt seinem Klimalügeninstitut nicht einfach von Bern nach Brüssel um und leckt den dortigen Herren den Arsch für seine Fördergelder?! Es reicht schon, das die Menschheit mit seinen Klimalügen über das IPCC belästigt wird. Verschwinden Sie endlich aus der Schweiz wenn es ihnen nicht paßt in einer Demokratie zu leben!
Source: www.youtube.com/watch?v=BTtDgPrMwo8 - das ist echte Forschung und für die ist KEIN Geld da!!!
1 Counterargument Show
    gegen EU Brüssel für ein Europa der Nationalstaaten
Lächerliche 5000 Unterschrifzen von 500 000 000 entscheidungsberechtigten Bürgern?! Sollen wohl nur alle Diktatorenknechte unterschreiben! Ich hoffe die Schweiz bleibt ein freies Land und die Völker Europas jagen die verhaßten EU-Brüssel-Ratten bald zum Teufel. www.youtube.com/watch?v=uNXGmBVazZ8
Source: www.youtube.com/watch?v=uNXGmBVazZ8
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Woher kommen die Unterstützer?
...offenbar von einer Webseite, welche öffentlich nicht zugänglich ist! Das offenbart schon das Demokratieverständnis der Initiatoren, ihre arme Suppe im Dunkeln zu kochen. Die Schweiz bleibt ein freies Land! In dieser EU-Diktatur hat sie Gott sei Dank nichts verloren! secure.pangaea.de/user/login.php?referer=http%3A%2F%2Fissues.pangaea.de%2Fbrowse%2FPDI-7124
Source: secure.pangaea.de/user/login.php?referer=http%3A%2F%2Fissues.pangaea.de%2Fbrowse%2FPDI-7124
0 Counterarguments Reply with contra argument