region: Vorarlberg
Environment

Nachdenkpause für die Landesgrünzone!

Petition is directed to
Landeshauptmann Wallner und die Vorarlberger Landesregierung
374 Supporters
7% achieved 5.000 for collection target
  1. Launched 29/08/2019
  2. Collection yet 18 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data will be stored. The petitioner can view my name and location and forward it to the petition recipient. I can revoke this consent at any time.

Mutig Verantwortung übernehmen!

Wir fordern Landeshauptmann Wallner und die Vorarlberger Landesregierung dazu auf, ihre eigenen Beschlüsse im Raumbild ernst zu nehmen und für eine sorgfältigere Abwägung des öffentlichen Interesses zu sorgen.

In den letzten Monaten hat sich die Herausnahme von Flächen aus der Landesgrünzone für großflächige Industrieanlagen dramatisch beschleunigt. Wirtschaftliche Interessen werden dabei über die ureigenen Ziele der Grünzone wie Sicherung der Nahrungsmittelversorgung, Naturschutz und Naherholung gestellt. Vorarlbergs wichtigste raumplanerische Errungenschaft, die Grünzone, wird damit ausgehöhlt.

Wir fordern deshalb Landeshauptmann Wallner und die Vorarlberger Landesregierung auf, eine 5-jährige Nachdenkpause - ähnlich wie in der Schweiz - zu beschließen. In dieser Zeit sollen keine weiteren Herausnahmen aus der Grünzone mehr erfolgen. Es gilt, erst die Beschlüsse des Raumbilds umzusetzen und den heutigen Zustand der Landesgrünzone zu analysieren.

Keine weitere Verkleinerung der Landesgrünzone bis 2025.

Initiatoren: Verein Bodenfreiheit, Landwirtschaftskammer Vorarlberg, BIO AUSTRIA Vorarlberg, Initiative vau|hoch|drei, Naturschutzrat, Naturschutzbund, Alpenverein, Alpenschutzverein, Initiative Lebensraum Weiler, Initiative Ludesch, Verein Konsumentensolidarität-Jetzt, Bürgerrat Kurt Bereuter, Bürgermeister Rainer Siegele, Österreichische Hagelversicherung

Reason

Dringender Handlungsbedarf

Vorarlbergs wichtigste Errungenschaft in der Raumplanung war die Schaffung der Landesgrünzone im Jahr 1977. Sie schützt Gebiete für die Landwirtschaft, die Naherholung und die Natur. Sie ist eine Tabuzone fürs Bauen.

Heute wird die Grünzone durch ständige Herausnahmen aufgeweicht und verkleinert. Dabei hat die Landesregierung erst im April 2019 das Raumbild 2030 beschlossen mit dem ausformulierten Ziel, „die Landesgrünzone in ihrem Zusammenhang und ihrer Größe zu erhalten und in ihrer Qualität zu stärken“.

Zu Recht, denn Böden sind unsere wichtigste Lebensgrundlage. Wir müssen sie besser schützen. Unser Lebensraum, unsere Natur und die Flächen für unsere Selbstversorgung mit Lebensmitteln dürfen nicht der flächenintensiven Großindustrie geopfert werden.

Wir sehen im Erhalt der Grünzone eine der wichtigsten Fragen für die nächsten Generationen. In Vorarlberg wurde der Klimanotstand ausgerufen. Vorarlberg soll zum chancenreichsten Lebensraum für Kinder werden. Der rasante Verbrauch von Grünflächen gefährdet diese Ziele.

Wir brauchen die Landesgrünzone für die Herstellung von Lebensmitteln, Platz für die Natur und für Freizeit und Erholung. Für uns und für unsere Kinder und Enkel. Deshalb JA zur Nachdenkpause für die Landesgrünzone!

Mit meiner Unterschrift schließe ich mich der Forderung der Allianz von Bodenschutz-Organisationen an, die bereits im Juni Landeshauptmann Wallner und die Landesregierung zu dieser Nachdenkpause aufgefordert haben.

Weitere Informationen unter www.bodenfreiheit.at

Thank you for your support, Allianz für Bodenschutz from Wolfurt
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Wir haben auch eine Liste erstellt, mit der Ihr persönlich Unterstützungen einholen könnt. Liste ausdrucken, Unterschriften sammeln und gerne ein gut lesbares Foto der ausgefüllten Liste an moratorium@bodenfreiheit.at schicken.

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 2 days ago

    Weil der Boden einerseits die Ernährungssuveränität sichert, zahlreiche Funktionen wie z.B. die Hochwasserretention erfüllt, insbesondere aber ein vollkommen unterschätzter CO2 Speicher ist.

  • 2 days ago

    Weil ich mitverantwortlich bin

  • 2 days ago

    Wo ist der Planet B? Es gibt ihn nicht. Noch Fragen?

  • Renate Liebl Hirschegg

    2 days ago

    Es braucht kreative Ansätze. Es braucht ein vernünftiges Miteinander von unterschiedlichen Interessen und Wünschen. Wir müssen uns endlich bewusst werden, daß wir für den Erhalt von Grünflächen nicht immer den einfachsten Weg gehen sollten.

  • 3 days ago

    Unser Grund und Boden ist begrenzt - wir müssen nachhaltig und behutsam damit umgehen.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/nachdenkpause-fuer-die-landesgruenzone/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now