Région: Autriche
Environnement

Gegen den Ausbau tschechischer AKWs und die Errichtung eines grenznahen Endlagers

La pétition est adressée à
Österreichische Bundesregierung
672 Signataires
34% atteint 2.000 objectifs de collecte
  1. Lancé avril 2020
  2. Recueillir 6 mois
  3. Soumission
  4. Dialogue avec le destinataire
  5. Décision
Je suis d'accord que mes données soient enregistrées . Le pétitionnaire peut voir mes Nom, âge et lieu et les transmettre au destinataire de la pétition. Je peux révoquer ce consentement à tout moment.

Tschechien plant, nun auch slowakischen Atommüll in Tschechien zu lagern. Dies würde eine Vervielfachung des Risikos für Österreich bedeuten.

Noch dazu sollen nun zwei weitere Standorte in der Nähe von Temelin und Dukovany untersucht werden. Ein weiteres Indiz, dass nicht mehr die ohnehin unzureichende Eignung eines Standortes im Vordergrund steht, sondern nur mehr die Durchsetzbarkeit, weil sich auch immer mehr tschechische Gemeinden dagegen wehren. – Und auch nicht zuletzt für jene bedeutet diese Petition eine Unterstützung.

Aufgrund der erneut aufgeflammten Debatte um den Ausbau der tschechischen Atomkraftwerke in Temelin und Dukovany und den Bau des Atommüllendlagers möglicherweise auch nahe an der österreichischen Grenze ist es unbedingt notwendig, dass sich auch die Bundesregierung klar dagegen ausspricht und auch alle rechtlich möglichen Schritte dagegen ergreift.

Diese Petition wird mitgetragen von:

  • Waldviertler Energiestammtisch
  • Wiener Plattform Atomkraftfrei
  • "plage" – Plattform gegen Atomgefahren, Salzburg
  • Naturschutzbund
  • ISAD Initiative für Sicherheit, Aufklärung und Demokratisierung
  • Initiative SENECA

Raison

Wir konnten bereits im Herbst 2018 fast 13.000 Unterschriften an die damalige Umweltministerin Elisabeth Köstinger übergeben:

Dafür ein herzliches DANKE!

Diese Unterschriftenaktion wollen wir nun „auffrischen“ und auch die neue Bundesregierung unmissverständlich auffordern, alle rechtlich möglichen Maßnahmen zu ergreifen, die Errichtung eines grenznahen Atommüllendlagers und den Ausbau bestehender Atomkraftwerke zu verhindern!

Merci pour votre soutien, Anti Atom Komitee de Freistadt
Question à l'initiateur

Traduire cette pétition maintenant

Nouvelle version linguistique

Actualités

Pas encore un argument PRO.

Pas encore un argument CONTRA.

Pourquoi les gens signent

  • Non publié Andrichsfurt

    il y a 5 heures

    siehe Tschernobyl...

  • il y a 5 heures

    Ist für alle Menschen wichtig

  • Ingrid Hengl Kalladorf

    il y a 11 heures

    Weil ich gegen Atomkraftwerke bin. Es gibt soviel. Alternativen

  • il y a 12 heures

    Atomkraft ist scheiße und wird uns alle töten! Die Radioaktive Strahlung wird uns langsam dahin raffen und werden eines gwahlvollen Tod sterben!

  • il y a 1 jours

    ...weil wir es nicht zulassen sollen, dass unsere nachfolgenden Generationen eine verstrahlte Zukunft haben.

Outils de diffusion de la pétition.

Vous avez votre propre site web, un blog ou tout un portail web? Devenez l'avocat et multiplicateur de cette pétition. Nous avons les bannières, les widgets et l’API (interface) à intégrer dans vos pages.

Widget d'inscription pour votre propre site web

API (interface)

/at/petition/online/gegen-den-ausbau-tschechischer-akws-und-die-errichtung-eines-grenznahen-endlagers/votes
Déscription de la pétition
Nombre de signatures sur openPetition et, le cas échéant, de pages externes.
Méthode HTTP
GET
Format de retour
JSON

Plus sur ce sujet Environnement

Aide à renforcer la participation civique. Nous voulons que vos préoccupations soient entendues tout en restant indépendants.

Promouvoir maintenant

openPetition International