• Petition in Zeichnung - aktueller Status zur Baurestmassendeponie in Kufstein

    at 19 Jan 2020 12:17

    View document

    Lieber Unterstützerinnen und Unterstützer,

    anbei eine kurze Zusammenfassung des aktuellen Standes zur Asbest- & Baurestmassendeponie in Kufstein:

    Nachdem der offizielle Asbest-Anteil aufgrund des öffentlichen Druckes im Herbst 2019 erfolgreich rausverhandelt werden konnte, haben wir als Bürgerinitiative zusätzlich einen privaten Gutachter engagiert, der auf diesem Gebiet ausgewiesener Experte ist.

    Mit Hilfe dieses Gutachters konnten wir eine 2. Instanzliche Entscheidung des Unabhängigen Verwaltungssenats Tirols aus 2005 ausfindig machen, die ganz klar vorschreibt, daß für solche Einrichtungen zu schützenswerten Anlagen wie einem Krankenhaus ein Mindestabstand von 500 m einzuhalten ist.

    Diesen Bescheid haben wir als Bürgerinitiative im Rahmen der extrem knappen Frist zur Begutachtung der letzten Gutachten der Umweltabteilung zur Kenntnis gebracht (siehe auch Anhang).

    Damit ist aus unserer Sicht klar, daß
    * das Projekt so eigentlich gar nicht eingereicht hätte werden dürfen und daß
    * eine Vorab-Prüfung des Landes eindeutig ergeben hätte müssen, daß das Vorhaben behördlich nicht zu genehmigen ist.

    Bis dato gibt es keine Reaktionen des Landes oder des Projektwerbers, von denen wir wüßten.

    Die Kosten von knapp 7.000 Euro für Gutachten und Informationsmaterial konnte die Bürgerinitiative dank größzügiger Unterstützung durch die Stadtgemeinde Kufstein, das Bezirkskrankenhaus Kufstein und privater Spenden zu ca. 2/3 abdecken.

    Wir warten nun auf die erste Runde der Beschlußfassung des Umweltamtes Tirol zum Antrag des Projektwerbers. Aus Sicht unserer Unterlagen und des vorliegenden Bescheides aus 2005 sollte der Antrag klar verwehrt werden.

    Beste Grüße in der Zwischenzeit,
    Roman Kopetzky

    P.S.: Die Online-Petition werden wir bis zum Vorliegen des Entscheides der ersten Runde noch offen halten.

    ###
    Bürgerinitiative Kein Asbest in Kufstein
    Dr. Roman Kopetzky
    mobil: +43 660 7769629
    Email: kein_Asbest_in_Kufstein@inode.at
    Archiv: boxes.news/kein_Asbest_in_Kufstein
    Facebook: fb.me/keinAsbestInKufstein
    Spendenkonto: IBAN AT25 2050 6077 0141 1485
    ###

  • Petition in Zeichnung - Vorlage zur Beeinspruch der aktuellen Information seitens der Abteilung Umweltschutz des Landes Tirol

    at 09 Nov 2019 12:09

    View document

    Hallo zusammen,

    Ende dieser Woche hat die Abteilung Umweltschutz des Landes Tirol per Brief über 2 Gutachten in Sachen Baurestmassenaufbereitungsanlage "informiert". Die Frist zur Beeinspruchung läuft bereits übermorgen, Montag 11. November ab. Bereits das zeigt, wie sehr man sich eine aktive Beteiligung der Einwohner Kufsteins wünscht.

    In unseren Augen ist besonders das "Gutachten" der Landessanitätsdirektion der blanke Hohn!

    O-Ton: "Die Betriebszeiten des Backenbrechers (Mo-Fr 8-18 Uhr) tragen dem erhöhten Regenerationsbedarf der Patienten des Krankenhauses Rechnung."

    Und es wird seitens der Landessanitätsdirektion sogar gefordert, eine Ausnahmebestimmung zu erlassen, damit der Backenbrecher - anders als in Niederösterreich - weniger als 400 m entfernt vom Krankenhaus aufgestellt werden kann.

    Als Bürgerinitiative sagen wir weiterhin NEIN zu solchen Bestrebungen. Wir haben unser Antwortschreiben soeben versandt, eine Kopie davon findet sich auf Facebook:

    www.facebook.com/groups/447093059459258/permalink/533370904164806/

    Wir ersuchen Euch, die im Email angefüllte PDF-Vorlage mit Eurem Namen & Adresse auszufüllen und per Email ebenfalls an die Abteilung Umweltschutz des Landes Tirol zu senden: "umweltschutz@tirol.gv.at", idealerweise in Kopie an "kein_Asbest_in_Kufstein@inode.at".

    Vielen Dank für Eure anhaltende Unterstützung & beste Grüße,
    Bürgerinitiative "Kein Asbest in Kufstein"
    Dr. Roman Kopetzky

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Übergabe des ersten Teils der Petition und Unterschriftenliste gemeinsam mit BI Schwoich

    at 17 Aug 2019 15:17

    View document

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Petition "Kein Asbest in Kufstein"

    Morgen Sonntag, 18.8.2019 werden die Bürgerinitiative "Kein Asbest in Kufstein" und die "Bürgerinitiative gegen Asbestdeponie in Schwoich" gemeinsam ihren Standpunkt und die bisher gesammelten Unterschriften an die politischen Vertreter und Würdenträger bei der offiziellen Eröffnung des Forum Alpach 2019 überreichen (siehe dazu auch unsere gestrige Presseaussendung als PDF im Anhang).

    Ihr seid herzlich willkommen, das gemeinsam mit uns zu tun! Je mehr Leute zusätzlich vor Ort sind, desto medial wirksamer wird die Überreichung sein.

    Daher mein Aufruf: Kommt morgen Vormittag zur offiziellen Eröffnung des Forum Alpach. Wir treffen uns ab 9:30 Uhr beim Eingang des Congress Zentrum Alpbach. Die Eröffnung ist öffentlich und kostenlos.

    Auf Eure zahlreiche zusätzliche Unterstützung vor Ort freut sich

    Euer Kernteam
    Bürgerinitiative "Kein Asbest in Kufstein"

    P.S.: Mit der Presseaussendung sind wir z.B. heute auf der Titelseite der Tiroler Krone!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now