Environment

Stoppt die Abholzung beim Toskanapark

Petition is directed to
Bürgermeister Krapf
2.420 Supporters 1.510 in Gmunden District
100% from 340 for quorum
  1. Launched 27/05/2021
  2. Time remaining 4 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

In Gmunden ist wie allgemein bekannt beim Landschloss Ort ein Hotelprojekt geplant. Um genügend Parkplatz zu schaffen ist angedacht einen Teil des Waldstücks zwischen Toskanaparkplatz und Pfahlbauweg (Schotterweg an dem kleinen Verbindungskanal zwischen Orter Bucht und Strandbadbucht) abzuholzen und einen Parkplatz zu errichten.

Reason

Es geht um die Zukunft und Klimaschutz! Es darf nicht noch mehr Grünfläche, in diesem Fall sogar Waldfläche, sinnlos versiegelt werden. Es muss eine Alternative für den Parkplatz gefunden werden. Daher ist es wichtig zu zeigen, dass es Menschen gibt, die noch für die Natur stehen.

Thank you for your support, Werner Christian Binder from Gmunden
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Wir suchen zum weiteren Schutz des Auwaldes jemandem aus folgenden Berufsgruppen, die uns unterstützen könnten bei konstruktiven Vorschlägen zur Errichtung alternativer Parkplätze für das Hotel im Bereich Toscanaparkplatz:
    - Rechtsanwalt/-anwältin
    - ArchitektIn

    Gerne werden auch Personen gesehen, die an der Planung weiterer Protestaktionen mitarbeiten und Korrespondenz mit Umweltschutzgruppen und öffentlichen Stellen führen.

    Wer sich einbringen möchte, bitte sich einfach per E-Mail zu melden. Danke für eure Unterstützung zur Rettung dieses Auwaldes im Bereich eines Moores, der als wichtiger Co2 Speicher und Kühlung für das Mikroklima in der Umgebung dient.

  • Gestern fand eine Protestaktion gegen die Errichtung des Parkplatzes statt.
    Mehr zu lesen gibt es unter: waldstattparkplatz.com/2021/06/27/protestaktion-mit-die-in/

weil ein so unberühtes Biotop nicht einfach versiegelt werden darf.

Es spricht nichts gegen die Petition, ganz im Gegenteil. In einer Bodenbündnisgemeinde muss es heutzutage gescheitere Lösungen geben. Aber: Bürgermeister Stefan Krapf ist als Adressat der Falsche. Der Grund gehört dem Land, Bauherr ist eine Errichtungsgesellschaft, mit der die Stadtgemeinde nix zu tun hat. Die Grundwidmung ist seit 40 Jahren für Parkplätze geschaffen. Auch hier kann die Stadt nicht Einfluss nehmen, selbst wenn sie wollte. Der Protest muss sich ans Land OÖ richten.

Why people sign

  • 1 hours ago

    Bodenerhalt/Schutz

  • 5 hours ago

    Mein Hauptwohnsitz ist zwar nicht in Gmunden, aber ich verbringe viele Wochen im Jahr hier und liebe die Region. In Hinblick auf den Klimaschutz muss der Bodenversiegelung Einhalt geboten werden. Man sieht derzeit ja anhand der Überschwemmungen, was passiert, wenn es daran fehlt. Ein Auwald ist ein über Jahrhunderte gewachsener Lebensraum, der einen wertvollen Beitrag zum Mikroklima liefert. Diesen Parkplätzen (!) zu opfern ist verantwortungslos und kurzsichtig,

  • 5 hours ago

    Jeden Tag werden sooo viele Fußballfelder zubetoniert, bitte nicht schon wieder...

  • 5 hours ago

    Keine Verbauungen

  • Marlene Schaffer Bruck an der Leitha

    10 hours ago

    Flächenversiegelung muss möglichst gestoppt werden! Natur ist wichtiger als Parkplätze!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/stoppt-die-abholzung-beim-toskanapark/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international