Region: Vienna
Traffic & transportation

Sicher Radfahren in Dornbach & Neuwaldegg

Petition is directed to
Bezirksvorstehung Hernals und Stadt Wien
392 Supporters
78% achieved 500 for collection target
  1. Launched 01/08/2020
  2. Time remaining 5 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Unsere Forderungen

dornbachradeltsicher.wordpress.com/

1. Schließen Sie die Lücke im Radwegnetz! Es soll ein attraktiver, durchgehend befahrbarer und gesetzeskonformer Radweg vom Zentrum Wiens in das Wohn- und Naherholungsgebiet Neuwaldegg geschaffen werden, wie in der Stadtplanung seit vielen Jahren vorgesehen und budgetiert.

2. Entschärfen Sie die Gefahrenzone – sorgen Sie für Sicherheit! ** Sorgen Sie für die sichere Gestaltung dieses Abschnitts für **alle VerkehrsteilnehmerInnen, insbesondere für Menschen auf Fahrrädern, die täglich durch Autos und Straßenbahn einem hohen Unfallrisiko ausgesetzt sind.

500 Unterschriften haben wir bereits mit einer Petition bei der Stadt Wien gesammelt. Voraussetzung für eine Unterstützung: - Alter: mindestens 16 Jahre und - Hauptwohnsitz in Wien und - noch nicht die Petition der Stadt Wien unterzeichnet.

DANKE für die UNTERSTÜTZUNG!

Reason

Begründung/Hintergrund Die äußere Alszeile/Dornbacher Straße ist ein Nadelöhr im Westen Wiens. Für viele AnrainerInnen, immer mehr davon Kinder, ist sie die Verbindung in das Stadtzentrum, zur Schule, zum Einkaufen oder in die Arbeit. Für die WienerInnen das Tor in das Erholungsgebiet Neuwaldegg und den Wienerwald. Hier verläuft auch der 43er, der als meistfrequentierte Straßenbahnlinie Wiens zu Stoßzeiten im 3-Minutentakt geführt wird.

Obwohl dieser Straßenabschnitt immer stärker frequentiert wird, Radfahren boomt und es sich um eine Rad-Basisroute handelt, gibt es zwar in jede Richtung einen Fahr-, einen Park-, (großteils) Grünstreifen und einen Gehweg, aber keine Radverkehrsanlage.

Dornbach ist Teil des „Korridors Wien West I“ Von der 43er Endstation Neuwaldegg bis zum Anschluss zum Radweg Alszeile/Vollbadgasse – entlang des Straßenbahngleises – besteht eine Lücke im Radwegnetz. Und das, obwohl laut Stadt Wien die äußere Alszeile/Dornbacher Straße Teil einer der 27 Rad-Basisrouten ist, die das Rückgrat des Wiener Radverkehrsnetzes darstellen sollen und mehr noch, als „Korridor Wien West I“ zu einer der „stadtquerenden Rad-Langstrecken“ gehört.Solche Strecken sollen eine möglichst hohe Ausbauqualität aufweisen, weshalb eigentlich eine prioritäre Umsetzung der Lückenschlussabschnitte vorgesehen ist. Allerdings, ein konkreter Umsetzungsplan der Behörden diese wichtige Lücke zu schließen existiert bis dato nicht. Vielmehr hat es in den vergangenen Jahrzehnten bereits mehrere BürgerInneninitiativen zur Errichtung eines Radweges gegeben (die älteste liegt 30 Jahre zurück!), die aber allesamt von der Bezirksvorstehung abgelehnt oder nicht weiterverfolgt wurden.

An der Finanzierung kann es nicht liegen. Die Planung und Realisierung von übergeordneten Radverkehrsanlagen wird über ein zentrales Radverkehrsbudget der Stadt Wien geführt, das derzeit etwa 6 Millionen Euro pro Jahr beträgt. Darüber hinaus hat das Umweltministerium im Juni 2020 angekündigt, heuer 40 Millionen Euro in den Ausbau der Fahrradinfrastruktur in ganz Österreich zu investieren. Länder, Städte und Gemeinden können ab 1. Juli Förderanträge einreichen.

Hohe Unfallgefahr für RadfahrerInnen Besonders gefährlich in diesem Abschnitt der Dornbacher Straße und Alszeile, der mit 50km/h durchgehend befahren werden darf, ist die Situation für Menschen auf Fahrrädern: ● Rechts vom Straßenbahngleis ist das Radfahren aufgrund des schmalen Fahrstreifens und der parkenden Autos nicht möglich oder sehr gefährlich. Der Mindestabstand zu den parkenden Autos von 1,2m kann nicht eingehalten werden. ● Zwischen den Schienen halten RadfahrerInnen entweder den Verkehr (samt 43er) auf oder sie werden von Autos waghalsig überholt. Das führt dazu, dass sich Menschen auf Fahrrädern, im Besonderen oft die jüngeren und älteren VerkehrsteilnehmerInnen, gezwungen sehen unerlaubt auf den sichereren Gehsteig auszuweichen, was zu verständlichem Unmut der FußgängerInnen führt.

Mitten in diesem Gefahrenstück liegen die Volksschule Knollgasse, der Hort der Stadt Wien, die Montessori Privatschule Vindobona, sowie vier Kindergärten, ein weiterer ist gemeinsam mit 60 neuen Wohnungen in Planung. Radfahrende und hier besonders alle Kinder und Jugendliche, die in die Arbeit bzw. die Schule radeln, sind an dieser neuralgischen Stelle einem besonders hohen Unfallrisiko ausgesetzt.

Gleichzeitig nimmt neben dem Berufsverkehr die Nutzung des Rades in der Freizeit seit Jahren stark zu. Aus ganz Wien fahren Menschen auf Fahrrädern (vor allem am Wochenende) durch Dornbach und Neuwaldegg, um die Mountainbike- und Radwege des Wienerwaldes zu nutzen und auch das Sportzentrum Marswiese wird von vielen SportlerInnen mit dem Rad angefahren. Daher ist es leider auch nicht überraschend, dass es bereits zu mehreren, teilweise schweren Radunfällen in der äußeren Alszeile/Dornbacher Straße – auch mit Beteiligung von Kindern – gekommen ist. Es ist davon auszugehen, dass mit zunehmender Anzahl von VerkehrsteilnehmerInnen, die Unfallgefahr in diesem brisanten Abschnitt weiter steigen wird.

Thank you for your support, Christine Ruckenbauer from Wien
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 2 hours ago

    Selber Radfahrer, kenne die Strecke.

  • 5 hours ago

    Radfahren ist leider sehr gefährlich in Wien. Viele Radwege sind eine Zumutung und führen oft ins Nirgendwo. Viele der Automachos in diesem Bezirk nehmen überhaupt keine Rücksicht ...

  • 10 hours ago

    Es sollte möglich sein mit dem Fahrrad ohne Risiko von Dooring seine Beschaffungen zu erledigen. Gerade erst jetzt.

  • 20 hours ago

    Soll zur Konsensfindung und einer politischen Mehrheit im Bezirk führen.

  • 1 day ago

    Ich möchte mit meinen Kindern sicher von Dornbach zum Schwarzenbergpark radeln können

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/sicher-radfahren-in-dornbach-neuwaldegg/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international