region: Natters
Animal rights

4 Hennen wollen leben!

Petition is directed to
Bürgermeister von Natters, Karl Heinz Prinz
1.552 Supporters
100% achieved 100 for collection target
  1. Launched 27/08/2019
  2. Collection yet 9 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data will be stored. The petitioner can view my name and location and forward it to the petition recipient. I can revoke this consent at any time.

Wir kämpfen nun seit 6 Monaten, dass wir 4 Hennen in Natters (ländliches Gebiet) halten dürfen. Wie es ausschaut, verlieren wir den Kampf und werden die Hennen wegtun müssen! Magst du uns unterstützen?

Die Hennen sind wie kleine Haustiere, sie sind zutraulich und meine Kinder lieben sie. Sie machen keinen Lärm, haben einen wunderbaren Stall mit Auslauf und leben ein glückliches Leben! Wir erfreuen uns an 4 Eiern am Tag, meine Kinder pflegen die Hühner und haben eine soziale Aufgabe.

Unser Bürgermeister hat uns gestern die Haltung der 4 Hennen untersagt. (Dokument im Anhang) Weil wir im Wohngebiet leben - da lachen ja die Hühner! Gleich daneben sind Bauernhöfe und Felder.

Reason

In Zeiten, wo wieder „back too the roots“ im Trend ist, sollte doch sowas eigentlich gefördert werden? Wir produzieren keinen Bio Abfall, tragen positiv zum Klima bei, weil keine Eier angeschafft werden müssen usw.

Thank you for your support, Dr. Daniel und Nicola Pehböck from Natters
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version
pro

Die Domestizeirung des Haushuhns begann bereits weit vor Christi Geburt – vor fast 8000 Jahren. Und seit je her begleitung uns die Hendeln. Es gibt keinerlei Gründe für ein Halteverbot. Frechheit sowas!

contra

Wer sich in dieser ganzen Sache ganz und gar nicht korrekt verhalten hat, ist Dr. Daniel Pehböck. Nicht nur, dass er keinerlei Rücksicht auf seine Nachbarn genommen hat, wirkt die Inszenierung im Fernsehen in der Herr Pehbök die dinge so darstellt, als ginge es nur um 4 Hühner, sehr befremdlich. Am Schockierendsten aber finde ich die Aussagen, die er im Beitrag der auf Servus TV lief, getätigt hat. Als Herr Pehböck auf die Hasen angesprochen wird besitzt er die Dreistigkeit in die Kamera zu Lügen und seinen Nachbarn als Bemitleidenswert bezeichnet.

Why people sign

  • Nicht öffentlich St. Gallenkirch

    8 days ago

    Wir sind auch ein landwirtschaftlicher Betrieb

  • on 07 Sep 2019

    Ich bin selbst ein Hühnerbesitzer und bin der Meinung, dass 4 Hennen auch in einem reinen Wohngebiet nicht lauter sind als ein Hund oder eine Katze. Auch der Hennenstall ist nicht größer als eine gewöhnliche Hundehütte!

  • Romy Neuwirth Enzersfeld

    on 06 Sep 2019

    Wir hatten im Garten Hasen. Wo ist der Unterschied zu Hühnern. Aufs Land gehören Tiere.

  • Andrea Brandweiner Sankt Andrä Wördern

    on 05 Sep 2019

    Wie schon eine Dame gesagt hat, Leute die gegen so etwas sind sollten wieder in die Stadt ziehen. Traurig über was für Kleinigkeiten sich Leute aufregen. Es ist wichtig für Kinder mit Tieren aufzuwachsen, da sie dadurch lernen Verantwortung zu übernehmen. Leute die keine Tiere wollen sind keine Menschen.

  • Nicht öffentlich Graitschen b. Bürgel

    on 05 Sep 2019

    Wer kein Gegacker hören möchte, soll bitte in der Großstadt leben. Alles Beste, für Fam. Pehböck und ihren Hühnern!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/4-hennen-wollen-leben/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now