• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    27.02.2018 06:51 Uhr

    Dokument anzeigen

    Werte Unterzeicher/innen der Petition Fairness für Wild und Wald,

    anbei sende ich Ihnen/Euch einen Bericht der Vorarlberger Nachrichten vom 27.2.2018, in der über diese Petition berichtet wird. Ich hoffe im Sinne des Wildtierschutzes, dass nun wieder Fahrt in diese Sache kommt und das Ansuchen letztlich doch noch als kleiner Erfolg verbucht werden kann.

    Mit besten Grüßen,
    Ulli Schmid

  • Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    22.12.2017 15:10 Uhr

    Sehr geehrte Unterzeichner/innen,

    als kleine Weihnachtsüberraschung kann ich Ihnen noch mitteilen, dass das heutige Gespräch mit dem zuständigen Landesrat der Vorarlberger Landesregierung sowie den Vertretern der Jägerschaft relativ erfolgreich war. Zumindest konnte die Zusage erreicht werden, dass beim jagdlichen Dialog zukünftig die Tierschutzombudsperson mit eingebunden werden soll. Dies soll zwar zuvor durch die bisherigen Gremienmitglieder (Forst, Landwirtschaft, Jagd, Naturschutz, Wildbach- und Lawinenverbauung und Behörde) noch abgestimmt werden, aber wenn der Tierschutz wirklich ein Anliegen ist, sollte das wohl kaum verwehrt werden. Auch ein Weiterbildungskonzept Wildtierschutz im Kontext Jagd und Forst steht im Raum. Hier werde ich mich bemühen, einen gangbaren Weg auszuarbeiten, wohl wissend, dass der vielleicht auch den einen oder anderen schmerzlichen Kompromiss bedeuten wird.

    Ihnen wünsche ich an dieser Stelle frohe Festtage und einen artgerechten Rutsch ins Neue Jahr.

    Ulli Schmid

  • Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    13.11.2017 16:42 Uhr

    Sehr geehrte Unterzeichner der Petition Wald/Wild.

    Soeben habe ich ein Schreiben an die Klubobleute der Vorarlberger Fraktionen versendet mit der Bitte um Rückmeldung,

    1., ob Sie eine umfassende Novelle des Vorarlberger Jagdgesetzes unterstützten bzw einfordern werden.

    2., welche Punkte der Petition von Ihrer Seite inhaltlich unterstützt werden und,

    3., wie Sie diese Punkte in einer Novelle des Vorarlberger Jagdgesetzes einer nachhaltigen und wildtierfreundlichen Lösung zuführen wollen.

    Ich hoffe, auf diesem Wege noch genauere Informationen über die einzelnen Positionen zu erhalten und werde Sie gerne weiter auf dem Laufenden halten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ulrike Schmid

  • Der Petition wurde nicht entsprochen

    14.10.2017 06:38 Uhr

    Dokument anzeigen

    Sehr geehrte Unterzeichnende!

    Im Anhang sende ich Ihnen die, meiner Meinung nach oberflächliche und insbesondere, was den Bereich Tierschutz anbelangt, schwammige Beantwortung (Belehrung) der Petition durch die konservative Landesregierung in Vorarlberg. Es wird m.E. sehr deutlich ersichtlich, wessen Interessen hier geschützt werden. Weiteren Kommentaren möchte ich mich hier aber enthalten.

    Es tut mir leid, Ihnen keine erfreulicheren Nachrichten mitteilen zu können. An die morgen wählenden Österreicherinnen und Österreicher möchte man allerdings fast appellieren: Vielleicht wäre das unter einer anderen politischen Führung nicht passiert.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ulrike Schmid

  • Die Petition wurde eingereicht

    13.07.2017 10:43 Uhr

    Werte Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,

    noch rechtzeitig vor der Sommerpause konnten wir gestern, am Mittwoch, 12.7., die Petition mit über 700 Unterschriften an den Präsident des Vorarlberger Landtags, Mag. Harald Sonderegger, zur weiteren Bearbeitung einreichen.

    Auf dem beigefügten Bild, das uns von der Landtagsdirektion freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde, sind von links nach rechts zu sehen: Mag. Franz Ströhle (Vorarlberger Alpenschutzverein), Ulrike Schmid, MA (Initiatorin), Präsident des Vorarlberger Landtags, Mag. Harald Sonderegger, Susanne Rhomberg (Tierschutzverein Dornbirn), Hugo Waldner (Verein AFFIN), Dr. Borghild Goldgruber-Reiner (Landtagsdirektorin). (Foto: Mathias Bertsch, Landtagsdirektion Vorarlberg)

    Informationen darüber, wie mit dem Anliegen unserer Petition verfahren wird, dürfte es aber frühestens im Herbst diesen Jahres geben.

    In diesem Sinne: einen schönen Sommer und herzliche Grüße,
    Ulli Schmid

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Termin für Übergabe

    07.07.2017 09:04 Uhr

    Liebe Unterzeichner/innen!

    Nun hat es also doch noch geklappt und der Termin für die Übergabe der Petition findet am kommenden Mittwoch, 12.7.2017 um 16 Uhr im Landhaus in Bregenz statt.
    Gerne informiere ich danach über den Ab- sowie weiteren Verlauf.

    Ein schönes Wochenende wünscht,
    Ulli Schmid

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Zwischenstatus

    04.07.2017 14:44 Uhr

    Werte Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,

    leider war es bisher noch nicht möglich, den gewünschten Termin mit der Politik zu bekommen. Es wird jedoch mit Nachdruck daran gearbeitet, dass die Petition entsprechend wirksam beim Land Vorarlberg deponiert wird. In der Zwischenzeit haben sich auch einige fruchtbare Kontakte ergeben und ich bin auch weiterhin froh über jegliche Form der Unterstützung.

    Beste Grüße,
    Ulli Schmid

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Herzlichen Dank

    17.06.2017 10:37 Uhr

    Liebe Unterzeichnende!

    Vielen herzlichen Dank für das Unterschriften sammeln und das Unterzeichnen der Petition "Fairness für Wild und Wald". Es sind, trotz Feiertag, binnen einer Woche 686 Unterschriften verschiedenster Interessensgruppen eingegangen. Das ist beachtlich. Die Unterschriften werden zusammen mit den vielen Kommentaren in der nächsten Zeit mit einer kleinen Unterstützergruppe an die Politik überreicht. Der Termin wird kommende Woche vereinbart und im Anschluss über dieses Portal bekannt gegeben.

    Entschuldigen möchte ich mich dennoch bei all jenen, auf die das Bild mit dem Embryo schockierend oder provokant gewirkt hat. Das sollte nicht sein. Im Gegenteil, es war mir ein Anliegen, etwas ins Blickfeld zu rücken, was allzu oft unsichtbar gemacht wird. Denn auch, wenn wir manche Dinge nicht sehen, sind sie ja trotzdem da. Die "Konfrontation" mit Bildern dieser Art ist eine Bitte, dort auch hinzuschauen.

    Bedanken möchte ich mich darüber hinaus bei den aufmunternden Zuschriften und Anrufen, die mich in der letzten Woche erreicht haben. Ich freue mich sehr darüber und hoffe, dass sich noch weitere Kontakte bzw. Kooperationen ergeben werden.

    Bis bald und liebe Grüße,
    Ulli Schmid

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden