Health

Nein zum Abbau der Grund- und Notfallversorgung in der AndreasKlinik!

Petition is directed to
Zuger Regierungsrat
5,683 Supporters
113% achieved 5,000 for collection target
  1. Launched 23/09/2022
  2. Time remaining > 2 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Die Hirslanden AndreasKlinik Cham Zug steht seit über 20 Jahren für höchste medizinische Kompetenz. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Wir sagen deshalb entschieden NEIN zum Abbau der Grund- und Notfallversorgung in der AndreasKlinik.

Reason

Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zug beabsichtigt, der Hirslanden AndreasKlinik in Cham Zug ab 2023 den Auftrag für die Grund- und Notfallversorgung zu entziehen. Dieser Entscheid ist willkürlich und führt weder zu tieferen Kosten noch zu einer höheren Qualität im Zuger Spitalwesen. 

Der Zuger Bevölkerung droht nicht nur der Verlust ihrer Wahlfreiheit, wenn es darum geht, sich wohnortnah in einem Spital behandeln zu lassen. Es droht auch der Verlust von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, die Aufgabe von Arztpraxen, der Wegfall von Steuereinnahmen sowie eine noch stärkere Abwanderung von Patientinnen und Patienten nach Luzern und Zürich.

Mit ihrem Vorhaben gefährdet die Gesundheitsdirektion die gut funktionierende, qualitativ hochstehende und kosteneffiziente Zuger Gesundheitsversorgung. Die Interessensgruppe «IG Wahlfreiheit Kanton Zug» setzt sich dafür ein, dass die AndreasKlinik ihren Auftrag weiterhin wahrnehmen kann. 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.ig-wahlfreiheit-zug.ch

Thank you for your support, IG Wahlfreiheit Kanton Zug from Cham
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

23 hours ago

Es kann nicht sein, dass einerseits abgebaut wird, damit die andere Klinik überlastet ist. Zustände wie im Kantonsspital Luzern sind unerwünscht (7 Stunden im Bett auf dem Gang)

Die Klinik stellt einen der Pfeiler für Diagnostik und Therapie sowie Notfallversoorgung im Kanton Zug dar, ich überweise regelmässig Patienten dorthin.

7 days ago

Damit die Wahlfreiheit bestehen bleiben kann

on 22 Nov 2022

Als ehemaliger Mitarbeiter der Hirslanden Andreasklinik unterstütze ich die Privatwirtschaft für Spitäler. Für mich wirkt es stark so als würde der Nationalrat Spitäler von der Spitalliste werfen, um das Kantonsspital zu stärken und Mitarbeiter zu aquirieren sowie die Privat und Halbprivat versicherten abzuwerben.

Zudem bin ich immer noch Arbeitstätig in Zug und würde eher in die Hirslanden für eine Med. Versorgung als ins Kantonsspital.

on 17 Nov 2022

I cannot Imagin than the clinic would not be existing how it is so far. Is needed in Kanton Zug.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/ch/petition/online/nein-zum-abbau-der-grund-und-notfallversorgung-in-der-andreasklinik/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now