Region: Austria
Environment

Nein zur Atomlüge! Atomkraft ist kein Klimaretter!

Petition is directed to
Österreichische Bundesregierung
288 Supporters 262 in Austria
Collection finished
  1. Launched September 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Derzeit gibt es verstärkt die Tendenz, Atomkraft als CO2-neutral und als nachhaltige Energiequelle darzustellen. Das ist falsch.

Reason

  • Atomkraft ist nicht CO2-neutral!
  • Großer Energieaufwand ist notwendig, um ein AKW überhaupt in Betrieb zu nehmen. Uranerzgewinnung, Urananreicherung, der Urantransport und schließlich der hohe Bauaufwand für die riesigen Betonmeiler verursachen hohe CO2-Emissionen.
  • Bedingt durch den Klimawandel müssen Atomkraftwerke an besonders heißen Tagen die Leistung drosseln oder überhaupt abgeschaltet werden, weil das Kühlwasser zu warm ist.
  • Atomkraftwerke erzeugen nicht nur Strom, sondern auch das spaltbare Material, das für die Herstellung von Atombomben benötigt wird. Keine AKWs bedeutet keine Atombomben!
  • Atomkraft ist nicht nachhaltig. Der Bau eines Atommüll-Endlagers und die Entsorgung eines ausgedienten AKWs verursachen weiteren CO2-Ausstoß und verschlingen ungeheure Geldsummen.
  • Atomkraft ist keine Erneuerbare Energiequelle. Uranerz ist eine begrenzte Ressource.
  • Der Urangehalt im Erz wird immer geringer, daher muss mehr abgebaut werden, um dieselbe Menge Uran zu gewinnen. Dadurch steigen der Energieaufwand und der CO2-Ausstoß noch weiter.
  • Atomkraft ist zu teuer! Ohne Subventionen würde kein einziges Atomkraftwerk mehr gebaut.
  • Der Bau eines AKWs dauert 20 Jahre, wir brauchen Klimaschutzmaßnahmen JETZT!
  • Atomkraft ist zu gefährlich! Wir haben nichts gewonnen, wenn ganze Landstriche verstrahlt und unbewohnbar sind!

Die Hoffnung auf die Klimarettung durch Atomkraftwerke ist absurd!

Wir fordern daher die Bundesregierung auf, auf EU-Ebene Verbündete zu suchen und sich gemeinsam für eine Änderung des EURATOM-Vertrages und ein Ende der Subventionen für Atomkraft einzusetzen sowie für einen europaweiten Atomausstieg!

News

Atomkraft verursacht nicht nur Dreck, der versiegelt und tief unter der Erde mit hohem Aufwand verscharrt werden muss. Wenigen ist bekannt, dass Radioaktivität auch durch das Kühlwasser in Flüsse und Kanalisation gelangt (Beispiel Fessenheim am Oberrhein !)

Es gibt neu Überlegungen, wie die allseits gehassten Atomkraftwerke den Atommüll beseitigen können, den selbige verursachten. NEUE IDEEN sind hier die Lösung für das Atommüllproblem. Ergo: nicht Abschaltung von Atomkraftwerken ist die Lösung, sondern diese neue Lösung zur Atommüllbeseitigung gleich noch mit nutzen, ist auch eine Möglichkeit, wie sowohl weniger Uranabbau für Atomkraft sein muss UND das Problem strahlungsbehafteten Mülls wäre auch weg dann. Da kein Anfangsverdacht wegen Atombombenherstellung besteht, weil das Endmüllmaterial als NICHT SPALTBAR gilt bei dieser Idee =keine Waffe!

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international