Success
Education

Für den Erhalt der Schulsozialarbeit im Bezirk Liezen

Petitioner not public
Petition is directed to
Sozialhilfeverband Liezen
782 Supporters
Petition has contributed to the success
  1. Launched October 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Mit 31. August dieses Jahres wurde die Schulsozialarbeit im gesamten Bezirk Liezen eingestellt, die Mitarbeiter_innen gekündigt. Liezen, der flächenmäßig größte Bezirk Österreichs, ist damit der einzige in der Steiermark, in dem es derzeit keine Schulsozialarbeit gibt.

Verantwortlich für die diesbezüglichen Entscheidungen ist der Sozialhilfeverband Liezen. Die Schulsozialarbeit wird paritätisch vom Land Steiermark und den Gemeinden finanziert. Das Land hat seinen Finanzierungsanteil für eine Fortführung der Schulsozialarbeit bereits seit Längerem zugesagt. Es fehlt bislang allerdings die Zustimmung des SHV Liezen, auch den eigenen Kostenanteil zu finanzieren.

Bei dem im Hintergrund schwelenden Streit zwischen SHV Liezen und dem Land Steiermark geht es um ausstehende Pflichtzahlungen vonseiten des Landes. Die Schulsozialarbeit hat mit dieser budgetären Auseinandersetzung thematisch nichts zu tun, wird aber offensichtlich als Druckmittel eingesetzt, wobei die Leidtragenden des Streits letztendlich die betroffenen Schüler_innen sind. Auch die Summe des vom SHV zu tragenden Kostenanteils von ca. 100.000 EUR für das Schuljahr 2021/22 sind in Anbetracht der mehrere Millionen umfassenden Gesamtbudgetsumme des Verbands vergleichsweise gering.

Am 11. Oktober 2021 ist die nächste Verbandsversammlung des SHV Liezen anberaumt, in welcher das Thema erneut auf die Tagesordnung kommt. Dieses Datum darf als Deadline angesehen werden, um die Schulsozialarbeit in unserem Bezirk in diesem Schuljahr sinnvoll fortsetzen zu können. Kommt es im Oktober zu keinem Beschluss, der eine Fortführung der Schulsozialarbeit vorsieht, drohen die über mehrere Jahre etablierten Strukturen zu zerbrechen. Um dies zu veranschaulichen sei darauf hingewiesen, dass der Kern des eingearbeiteten Teams gut ausgebildeter Sozialarbeiter_innen, obwohl seit eineinhalb Monaten von Arbeitslosigkeit betroffen, momentan auf Abruf bereit steht und sofort weiterarbeiten könnte. Neben der fachlichen Expertise dieser Mitarbeiter_innen geht es im pädagogischen Bereich auch um gewachsene Vertrauensstrukturen mit Schüler_innen, Lehrkräften und Schulleitungen. Bereits begonnene längerfristige Beratungen müssen im gewohnten Rahmen fortgesetzt werden können. Sollte es am 11.10. aber zu keiner Entscheidung kommen, müssten sich die Mitarbeiter_innen beruflich neu orientieren und wären für die Schulsozialarbeit verloren.

 

Budgetstreitigkeiten dürfen nicht länger auf dem Rücken der Kinder und Jugendlichen ausgetragen werden. Wir appellieren an die aus allen Gemeinden unseres Bezirks stammenden 48 Vertreter_innen der Verbandsversammlung des Sozialhilfeverbands Liezen, am 11. Oktober eine Abstimmung über die Finanzierung und Fortführung der Schulsozialarbeit herbeizuführen und diese zu befürworten!

Reason

Die Schulsozialarbeit hat sich in den vergangenen Jahren an vielen Pflichtschulen unseres Bezirks als (eigentlich) unersetzbarer Teil der Schulkultur etabliert. Bei dieser Arbeit geht es um die großen und kleinen Probleme von Kindern und Jugendlichen, um Stresssituationen, Umgang mit schulischem Druck, um Suchtprävention, familiäre Probleme und die psychosoziale Gesundheit der Heranwachsenden. An 10 Pflichtschulstandorten des Bezirks hatten bis zum Ende des vergangenen Schuljahres insgesamt 1.445 Kinder und Jugendliche direkt in ihrer Schule die Möglichkeit, diese Angebote wahrzunehmen. Die Anzahl der zeitintensiven Einzelberatungen sowie der Elternberatungen sind im vergangenen Schuljahr deutlich angestiegen. Zusätzlich wurden von den Schulsozialarbeiter_innen in 71 Klassen Projekte und Workshops zu unterschiedlichen Themen wie Gesundheitskompetenz, Kinderrechte, Jugendschutz, soziales Lernen und Persönlichkeitsstärkung durchgeführt.

Nie zuvor war Schulsozialarbeit derart wichtig wie in Zeiten während und nach der Corona-Pandemie, die durch die zahlreichen Schullockdowns das Leben vieler Heranwachsender gehörig durcheinander gewirbelt hat. Gerade jetzt käme es darauf an, die gesellschaftlichen Spät- und Langzeitfolgen der vergangenen eineinhalb Jahre gerade bei Kindern und Jugendlichen aufzuarbeiten.

Quellen:

-       https://www.kleinezeitung.at/steiermark/ennstal/6028910/Wegen-Geldnot_Sozialhilfeverband-Liezen-streicht-die-Schulsozialarbeit

-       https://www.kleinezeitung.at/steiermark/ennstal/6038263/

-       https://www.kleinezeitung.at/steiermark/ennstal/6040157/Landtagssitzung_Frage-nach-Schulsozialarbeit-in-Liezen-kaperte

-       https://www.arf.at/2021/09/29/offener-brief-shv-verbandsversammlung-schulsozialarbeit-liezen/

Thank you for your support

News

  • Liebe Freunde der Schulsozialarbeit!

    Mit voller Freude und großer Erleichterung dürfen wir euch darüber informieren, dass der Sozialhilfeverband Liezen in seiner gestrigen Sitzung mehrheitlich beschlossen hat, das Budget für die Schulsozialarbeit in diesem Schuljahr bereitzustellen. Konkret bedeutet das, dass die Schüler_innen sowie die Lehrerinnen der…

    MS Bad Aussee,
    MS Bad Mitterndorf,
    MS Stainach,
    MS Gröbming,
    MS Haus,
    MS Schladming,
    MS Trieben,
    MS+PT Rottenmann

    …so bald wie möglich wieder Unterstützung von qualifizierten Sozialarbeiter_innen bekommen werden.

    Wir freuen uns unglaublich über die positive und zukunftsorientierte Entscheidung des SHV. Durch die vielen, vielen Unterschriften für diese vor nur 10 Tagen... further

  • Liebe Freunde der Schulsozialarbeit!

    Es sind noch keine 72 Stunden vergangen, dass die Petition für den Erhalt der Schulsozialarbeit veröffentlicht wurde und es haben schon knapp 500 Menschen aus unserer Region unterzeichnet. Bei den Unterzeichnern handelt es sich um Lehrer_innen, Eltern, Großeltern, Schuldirektoren und viele weitere engagierte Menschen aus dem gesamten Bezirk, die genau wie wir der Meinung sind, dass gerade in diesen schwierigen Zeiten nicht bei unseren Kindern gespart werden sollte. Wir sind wirklich überwältigt von diesem Zuspruch für ein Thema, das normalerweise nicht im Fokus der Öffentlichkeit steht.

    Besonders schön ist es, dass sich auch viele Gemeinderäte und sogar Bürgermeister öffentlich hinter das Anliegen stellen,... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now