openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Appell: Danke für die Abschaffung des absoluten Rauchverbots! Appell: Danke für die Abschaffung des absoluten Rauchverbots!
  • Von: Heinz Pollischansky mehr
  • An: Sebastian Kurz, HC Strache, ÖVP, FPÖ
  • Region: Österreich mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 16.477 Unterstützende
    16.140 in Österreich
    Sammlung abgeschlossen

Appell: Danke für die Abschaffung des absoluten Rauchverbots!

-

Für ein weiterhin mögliches Miteinander von NichtraucherInnen und RaucherInnen, für Wahlfreiheit!

Am 11. Dezember 2017 wurde bei den Regierungsverhandlungen von ÖVP und FPÖ eine Einigung erzielt. Das drohende absolute Rauchverbot in der Gastronomie ab Mai 2018 wurde damit abgeschafft. Die bewährte österreichische Lösung mit einem Angebot an Nichtraucherlokalen und –bereichen sowie Raucherlokalen/-bereichen kann somit beibehalten werden.

Diese Petition wird initiiert von Heinz Pollischansky und unterstützt vom:

• Fachverband Gastronomie der Wirtschaftskammer Österreich

• Bundesgremium der Tabaktrafikanten der Wirtschaftskammer Österreich

• VCPÖ Verband der Cigarren- und Pfeifenfachhändler Österreichs

Begründung:

• Wir wollen die Möglichkeit eines friedlichen Neben- und Miteinanders von Nichtrauchern und Rauchern erhalten. Wir sind mündige Bürgerinnen und Bürger und entscheiden selbst, welche Lokale wir besuchen.

• Ja zu verstärkter Prävention und Jugendschutz, aber nicht auf dem Rücken der Gastwirte

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Wien, 14.12.2017 (aktiv bis 10.01.2018)


Debatte zur Petition

PRO: Ich bin selbst Raucher, jedoch welch extreme Geruchsbelästigung durch Zigarettenrauch für Nichtraucher entsteht ist für uns Raucher absolut nicht vorstellbar! Jeder Gastwirt sollte selbst entscheiden können ob er ein Raucher oder Nichtraucher Lokal führen ...

PRO: Ein Kunde der sich höchstens 3 Minuten in meiner Trafik aufhält um einen Lottoschein zu spielen regt sich auf warum ein Mann mit einer Zigarette in der Hand die Trafik betritt. Er sieht es nicht ein dass er jetzt sein Gewand wechseln muss, weil es jetzt ...

CONTRA: Die Regelung funktioniert bisher absolut NICHT, somit kann ich von 10 Lokalen in meiner Nähe genau 2 besuchen. Viele haben sich um den Umbau gedrückt oder nur halbherzig gemacht (Nichtrauchen kommt ja eh) Würde eine Regelung funktionieren, ohne Bewirtung ...

CONTRA: Rauchen in Lokalen ist egoistisch und unverantwortlich Man riskiert die Gesundheit ANDERER zu ruinieren mit langem qualvollem Leiden sowie vorzeitigen Tod. 1.Kellner-innen, und Lehrlingen im GW die 5-6 Tage/Woche je 8 Stunden 40 Jahre lang zum passiv ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit