Wir fordern eine erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 160km/h für jene Streckenabschnitte der Autobahn, die für diese Geschwindigkeit ausgelegt sind. Ganze 396 km sind 5/6/8-spurig (Stand 2016 laut ASFINAG) die für schnellere Geschwindigkeiten genutzt werden könnten, mit dem Augenmerk die Sicherheit nicht zu beeinträchtigen.

Weitere Informationen und Details entnehmen Sie bitte hier: www.autostudie.at/unterschriftenaktion-fuer-160-statt-130-auf-oesterreichs-autobahnen/

Razones

Jeder der die Autobahn nutzt muss dafür bezahlen. In Österreich herrscht Vignettenpflicht, damit die Autobahnbetreiber die Sicherheit und Instandhaltung gewährleisten und verbessern können, diese werden auch kontinuierlich verbessert, ohne die Geschwindigkeit dafür anzupassen.

Wenn wir es schaffen, die Aufmerksamkeit anhand der Unterschriften auf uns zu richten, können wir es schaffen, eine neue Geschwindigkeitsanpassung zu erzielen. Ziel wäre es nicht nur einen Abschnitt, wie damals die Tauernautobahn, sondern auf allen dafür ausgelegten Strecken eine erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 160km/h zu realisieren. Vielleicht schaffen wir es ja auch wie unsere Nachbarn in Deutschland, unsere Statistik der Verkehrstoten zu reduzieren.

Weitere Informationen und Details entnehmen Sie bitte hier: www.autostudie.at/unterschriftenaktion-fuer-160-statt-130-auf-oesterreichs-autobahnen/

Gracias por su ayuda, Roman Zwer de Wien
Pregunta el iniciador

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Nueva versión en otro idioma
por

Schneller ankommen, ohne an Strafen oder Radar denken zu müssen

en contra

Die Gefahr von Unfällen steigt exponenziell mit der Geschwindigkeit. Ein Unfall mit 160 km/h ist eklatant schwerwiegender und kann (vor allem für unbeteiligte andere Autofahrer) viel schlimmer ausfallen als einer mit 130 km/h. Die Reaktionszeit ist schon mit 130 km/h völlig unzureichend, und wenn ich sehe, mit wie geringen Abständen die Menschen fahren, halte ich diese Petition für wirklich kontraproduktiv für die Verkehrssicherheit.