Regiune: Graz
Sport

Surfwelle in Graz

Petiția este adresată
Gemeinderat Graz und Bürgermeisterin Elke Kahr
3.885 susţinători 2.324 in Graz
Colecția finalizată
  1. A început decembrie 2021
  2. Colecția finalizată
  3. Pregătiți trimiterea
  4. Dialog cu destinatarul
  5. Decizie

Petition in Zeichnung - Aktion: Bild teilen

la ora 14.01.2022 09:15

Liebe Unterstützende,

Damit noch mehr Menschen von der Petition erfahren, haben wir von openPetition einen Post zur Petition auf Facebook, Twitter und Instagram veröffentlicht - gerne mitmachen & teilen, teilen, teilen:

+++ Facebook: www.facebook.com/openPetition/photos/a.305584669539756/4702232099874969/

+++ Twitter: twitter.com/openPetition/status/1481899174232838145/photo/1

+++ Instagram: www.instagram.com/p/CYs_iEHsjUF/

Bitte mit Freunden, Bekannten und Familie teilen. Jedes “Gefällt mir ” (Like), aber vor allem geteilte Inhalte (Shares) sorgen dafür, dass noch mehr Menschen von der Petition erfahren. Die Petition kann auch in Facebook-Gruppen geteilt werden.

Wer nicht in den Sozialen Netzwerken ist, kann Freunde, Bekannte und Familie per Whatsapp oder E-Mail auf die Petition hinweisen:

+++ Kurzlink zur Petition: www.openpetition.eu/surfwellegraz

Vielen Dank für Ihr Engagement!
Ihr openPetition-Team



Gemeinsame Aktion "Murtreiben" am 7.1.2022

la ora 07.01.2022 17:27

Die erste offizielle Gemeinschaftsaktion im Rahmen der Petition für die Surfwelle in Graz war ein voller Erfolg!

Gemeinsam mit weiteren Wassersportbegeisterten wurde am Freitag, 7.1.2022 vom Verein MURBREAK ein „Murtreiben“ veranstaltet, um dem Anliegen der Petition auch offline, am Ort des Geschehens – oder Noch-Nicht-Geschehens – Nachdruck zu verleihen. Ausgestattet mit Schildern und Surfboards, viele Teilnehmer*innen sogar im Neoprenanzug, wurde für die Surfwelle ein Zeichen gesetzt. Rund 20 erfahrene Surfer*innen ließen sich auf Surfboards und mit Schildern in der Hand von der Erzherzog-Johann-Brücke bis zur Tegetthoffbrücke treiben.

Mit tatkräftiger Unterstützung vom Ufer aus konnte damit gezeigt werden, dass sich die Grazer Surfer*innen auch bei kalten Temperaturen nicht den Spaß verderben lassen und für ihr Anliegen das kalte Nass nicht scheuen.

Das „Murtreiben“ fand bereits zum dritten Mal statt und es wurden über die Zeit immer mehr Teilnehmende. In den kommenden Wochen, vor dem Ende der Petition sollen bei einem vierten Murtreiben schlussendlich große Teile der Grazer Surfszene durch ihre Anwesenheit im Wasser und am Ufer für die Welle eintreten. Der Termin dafür wird gesondert verkündet.


Surfwelle in Graz in den Medien

la ora 06.01.2022 17:35

www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/6081292/Nach-SurferProtest_Die-Koalition-will-Surfwelle-nach-oekologischen

Ein erster Erfolg! Die Surfwelle soll laut dem Zeitungsartikel in der Kleinen Zeitung vom Dienstag, 4.1.2022, nach Angaben der Koalition nach ökologischen Kriterien neu geprüft werden und “von ‘Absage’ will offiziell niemand etwas wissen”.

Finanzstadtrat Eber wird zitiert: „Wir werden uns keinen Gesprächen mit den Surfern verweigern und unaufgeregt die Sache diskutieren.“

Aber auch hier werden die kolportierten € 3,5 Mio. herangezogen und es wird suggeriert, dass die Regierung das Geld “lieber anders einsetzen möchte” und dass es sich um “eines der Prestigeprojekte der türkis-blauen Vorgänger” handelt.

Davon wollen wir uns, wie bereits erwähnt, konsequent distanzieren. Surfen und der Verein Murbreak haben keine Parteizugehörigkeit und streben das auch nicht an. Weiters können die Kosten für das Projekt erst nach Abschluss der Planungsphase seriös eruiert werden. Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen, um das Projekt sozial und ökologisch auf zeitgemäßem Stand umzusetzen.

Wir sehen ein, dass der Bau der Welle nie so ökologisch nachhaltig sein kann wie der Nicht-Bau. Dennoch wird mit der Surfwelle im Stadtgebiet (durch die verstellbare Konstruktion auch sehr gut für Anfänger*innen geeignet) zwei großen CO2-Verursachern vorgebeugt: Flugreisen mit dem Flugzeug lediglich zum Surfen und der kommerzielle Bau einer Citywave in einem Einkaufszentrum außerhalb von Graz. Beide Optionen sind zudem für sozial schwache Menschen nicht leistbar. Somit kann der Bau der Welle sehr wohl sozial UND ökologisch sinnvoller als der Nicht-Bau sein.



Surfwelle in Graz in den Medien

la ora 06.01.2022 17:34

Unter grazer.at/de/Gql9KYYx/jetzt-werden-unterschriften-fuer-surfwelle-in-der/ hat auch Der Grazer über unsere Petition berichtet. Sehr richtig wurden wir mit “Surfen hat kein Parteibuch” zitiert. Wir wehren uns dagegen, von einzelnen wahlwerbenden Gruppen vereinnahmt zu werden und möchten mit unserer Forderung keine politische Farbe bekennen. Uns ist das Bestehen der Surfkultur in Graz wichtig und wir setzen uns deshalb für die versprochene Welle ein.


Surfwelle in Graz in den Medien

la ora 06.01.2022 17:34

Wir freuen uns, dass bereits einige Medien das Thema der Surfwelle in Graz aufgegriffen haben und unsere Petition veröffentlichen.

Die Kleine Zeitung hat in ihrem Artikel (www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/6080965/Petition-gestartet_Neuer-Anlauf-fuer-die-Surfwelle-in-der-Grazer) - und das Argument wurde auch von anderen Medien aufgegriffen - geschrieben, dass ein Knackpunkt die Kosten von € 3,5 Mio. sind. Diese Summe ist in das Gesamtprojekt “Lebensraum Mur” (erstellt im Jahr 2018) eingebettet und mit anderen Projekten verknüpft - inwieweit diese Zahl also im Moment noch relevant ist, lässt sich nicht vollends klären. Festzuhalten bleibt aber, dass bspw. The Riverwave in Ebensee (was ein ähnliches Projekt war) mit deutlich niedrigeren Kosten realisiert werden konnte. Welche Kosten für den Bau der Welle in Graz anfallen werden, lässt sich erst nach Abschluss der Planungsphase seriös einschätzen. Daher treten wir auch dafür ein die Planung abzuschließen und anschließend mittels Ausschreibung Angebote für die Umsetzung einzuholen.


Petition in Zeichnung - Gemeinsame Aktion: Murtreiben am 7.1.2022

la ora 05.01.2022 18:38

Hallo liebe Unterstützer*innen unserer Petition für die Surfwelle in Graz!

Zuersteinmal möchten wir euch ein großes Danke aussprechen für euren Support! Wir freuen uns extrem, wenn ihr anderen von der Petition erzählt und dadurch noch mehr Unterstützer*innen unterschreiben (zB durch Weiterleiten des Kurzlinks: www.openpetition.de/!tfypm).

Um unserem Anliegen noch mehr Nachdruck zu verleihen, planen wir eine erste gemeinsame Aktion an der Mur. Nachdem du bei der Petition angegeben hast, dass du Interesse hättest, gemeinsame Aktionen mit zu organisieren, bekommst du dieses Mail.

Gemeinsam mit euch wollen wir am kommenden Freitag, 7.1.2022 um 13:45 ein "Murtreiben" veranstalten. Wir laden euch ein, am Freitag bei der Aktion anwesend zu sein und durch zahlreiche Teilnahme dem Thema weiterhin Aufmerksamkeit zu verschaffen. Gemeinsam setzen wir uns für die versprochene Surfwelle in Graz ein und wollen mit Schildern und Surfausrüstung auf die Petition aufmerksam machen.

Treffpunkt: 13:45 unter der Hauptbrücke in Graz
Bringt, wenn ihr habt, Schilder und Surfboards mit und zieht euren Neoprenanzug oder Surfponcho an. (Natürlich freuen wir uns auch über casual gekleidete Unterstützung!)

Einige erfahrene Surfer*innen werden sich auf eigene Gefahr die Mur runter treiben lassen.

Bitte meldet euch bis Freitag früh entweder auf dieses Mail zurück oder über die Facebookveranstaltung: fb.me/e/2ltnwLErn an, damit wir die ungefähre Teilnehmer*innenanzahl einschätzen können.

---
Um die aktuellen COVID-Bestimmungen einzuhalten, bitten wir euch, Abstand zu halten und FFP2-Masken zu tragen.


Petition in Zeichnung - Gemeinsame Aktion: Murtreiben am 7.1.2022

la ora 05.01.2022 18:37

Hallo liebe Unterstützer*innen unserer Petition für die Surfwelle in Graz!

Zuersteinmal möchten wir euch ein großes Danke aussprechen für euren Support! Wir freuen uns extrem, wenn ihr anderen von der Petition erzählt und dadurch noch mehr Unterstützer*innen unterschreiben (zB durch Weiterleiten des Kurzlinks: www.openpetition.de/!tfypm).

Um unserem Anliegen noch mehr Nachdruck zu verleihen, planen wir eine erste gemeinsame Aktion an der Mur. Nachdem du bei der Petition angegeben hast, dass du Interesse hättest, an gemeinsamen Aktionen teilzunehmen, bekommst du dieses Mail.

Gemeinsam mit euch wollen wir am kommenden Freitag, 7.1.2022 um 13:45 ein "Murtreiben" veranstalten. Wir laden euch ein, am Freitag bei der Aktion anwesend zu sein und durch zahlreiche Teilnahme dem Thema weiterhin Aufmerksamkeit zu verschaffen. Gemeinsam setzen wir uns für die versprochene Surfwelle in Graz ein und wollen mit Schildern und Surfausrüstung auf die Petition aufmerksam machen.

Treffpunkt: 13:45 unter der Hauptbrücke in Graz
Bringt, wenn ihr habt, Schilder und Surfboards mit und zieht euren Neoprenanzug oder Surfponcho an. (Natürlich freuen wir uns auch über casual gekleidete Unterstützung!)

Einige erfahrene Surfer*innen werden sich auf eigene Gefahr die Mur runter treiben lassen.

Bitte meldet euch bis Freitag früh entweder auf dieses Mail zurück oder über die Facebookveranstaltung: fb.me/e/2ltnwLErn an, damit wir die ungefähre Teilnehmer*innenanzahl einschätzen können.

---
Um die aktuellen COVID-Bestimmungen einzuhalten, bitten wir euch, Abstand zu halten und FFP2-Masken zu tragen.



Ajută la consolidarea participării civice. Vrem să facem auzite preocupările dvs. rămânând independenți.

Promovează acum