Region: Wienerwald
Sports

Stopp der Steinzeit: Petition für verbesserte Reitwege im Wienerwald

Petition is directed to
Österreichische Bundesforste
1,542 supporters

Collection finished

1,542 supporters

Collection finished

  1. Launched August 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

05/27/2024, 19:02

Die Sammlung von Unterschriften ist abgeschlossen. Mein aufrichtiger Dank gebührt dir und allen für die Unterstützung und das  Engagement für sichere und pferdegerechte Reitwege im Wienerwald. Die Solidarität für dieses Thema ist mit der eindrucksvollen Zahl von 1.542 Unterschriften für sichere Reitwege im Wienerwald dokumentiert. 

Anfang Mai haben Sabine Schober und ich die Unterschriftenlisten an die Verantwortlichen im Forstbetrieb Wienerwald, Gerald Oitzinger, Betriebsleiter und an Arnold Reichl, Jagd, Fischerei & Tiefbau, Reitwege übergeben. Die Herren wollten leider kein gemeinsames Foto von der Übergabe der Unterschriftenlisten machen.

Beim gemeinsamen Gespräch betonten die Verantwortlichen die grundsätzlich positive Haltung des Forstbetriebs gegenüber der reiterlichen Nutzung ausgewählter Wege im Wald. Des weiteren wurde auf die Bedeutung der Verwendung von Schotter zur Instandhaltung von Forststraßen hingewiesen. Ferner soll es im Verlauf des Jahres 2024 zu einer Evaluierung der bestehenden Reitwege kommen.

In der Schotter-Angelegenheit wurde betont, über die verschiedenen Ausprägungen des Materials Bescheid zu wissen. Wenn verfügbar soll künftig bindiges Material zur Sanierung jener Forststraßen genutzt werden, die zur reiterlichen Nutzung freigegeben sind. 

Die Bewusstseinsbildung betreffend reittauglichem Schotter ab – was einen Teilerfolg der Petition ausmacht. Leider bleibt der schale Nachgeschmack, dass für künftige Sanierungen von Forststraßen bindigeres Schottermaterial nach Verfügbarkeit aufgebracht wird. Die Erfahrung der letzten Jahre hat allzu oft gezeigt, dass eine Möglichkeit eben keine Sicherheit ist.

Was die Entwicklung und die Verbesserung der Reitregion anlangt mit den bekannten Themen – Entschärfung von gefährlichen Routen entlang von Tempo-100-Landesstraßen, Ausbau der Wege mit pferdefreundlichem Boden, weniger und kürzere Sperren, Ausweichmöglichkeiten bei Sperren –  sind keine nennenswerten Verbesserungen zu erwarten, solange der Vertrag in derzeitiger Form fortbesteht. 

Es ist daher umso wichtiger, dass jede:r für sich das Thema Reiten im Wienerwald proaktiv nach außen trägt. Auch du kannst Öffentlichkeit für sichere Reitwege im Wienerwald herstellen! 

* Informiere andere – ob Freunde oder Bekannte oder über soziale Medien. 

* Nutze dein eigenes Netzwerk, um auf den Wunsch nach erholsamer Waldzeit mit deinem Pferd aufmerksam zu machen. 

* Du kannst selbst eine eigene Petition erstellen, um Unterstützung für das Thema zu mobilisieren. 

* Schreib Briefe und E-Mails an Politiker, Behörden und Entscheidungsträger, direkte Anschreiben schaffen sehr nachhaltig Aufmerksamkeit. 


Indem Du und ich und wir alle weiter über den Bedarf an sicheren Reitwege im Wienerwald sprechen, landet das Thema irgendwann bei jemand, der/die jemand kennt … 

Lass uns weiterhin gemeinsam für ein Angebot an sicheren und pferdegerechten Reitwegen einsetzen – für eine entspannte Zeit im Wald 🐴🌳 Vielen Dank für deine fortwährende Unterstützung!


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now