• Es war nicht alles umsonst!

    at 19 Feb 2019 01:44

    Liebe/r "Freiheit für Payman Qalandari" UnterstützerIn,

    Peyman ist abgeschoben/deportiert.

    Es war nicht alles umsonst!

    Wir helfen ihm in Kabul Fuß zu fassen. (Seine Heimat ist Shiraz, Iran)

    Wir werden seine Rückkehr vorbereiten.

    Und wir arbeiten an der Verhinderung von zusätzlichen Peymans.

    Und für die, die trotzdem Ähnliches durch die österreichische Administration erwartet, soll es öffentlich(Internet, eine Art Knowledge Hub) zugängliche Information über die vergangenen/abgeschobenen "Peymans" geben.

    Daran wollen wir mit Deiner/Ihrer Unterstützung arbeiten.

    Wie kann diese Unterstützung aussehen:
    - mit Freunden über die Peymans reden/diskutieren
    -- die Afghanen/Migranten kommen großteils zu uns, weil Ihnen unser Gesellschaftssystem(Gleichgerechtigung/Meinungsfreiheit/Demokratie/...) zusagt
    -- wenn ein arbeitsfähiger und -williger Mensch bei uns auftaucht dann ist er/sie hilfreich für uns (und unsere Wirtschaft, siehe auch www.vwfi.at/)
    --- danke an die Eltern, die für diesen Umstand Sorge getragen haben
    -- wenn wir, ohne auf Urlaub zu fahren, andere Kulturen/Sitten/Rezepte/Arten des Festefeierns/... kennenlernen dürfen, dann willkommen
    -- wenn wir neue Brüder/Schwestern, Söhne/Töchter, einfach Freunde dazubekommen, dann Glück
    - mir über / Deine/Ihre e-mail Adresse schicken für häufigere Information
    - Freunden, die unterschrieben haben mitteilen, dass mails von openPetition mitunter im Spamordner landen
    - natürlich Geld auf das Spendenkonto:
    DI Martin Brunner
    IBAN: AT30 1420 0200 1708 1390
    BIC:EASYATW1
    wir wollen, sofern notwendig, das schwierige Leben in Afghanistan (für den im Iran sozialisierten Peyman) finanziell unterstützen können
    vielleicht finden Sie/findest Du es verlockend einen Dauerauftrag über 2-5€ pro Monat, oder so, zu erteilen
    - Ideen, Kontakte nach Kabul, Jobangebot für den mit iranischer Matura wiederkehrenden Peyman, ... an

    Danke, und liebe Grüße

    Martin Brunner
    Pate/"eurpäischer Vater" von Payman Qalandari/Peyman Ghalandari

    P.S.: Payman Qalandari ist die bisher offizielle Schreibweise der Ämter. Peyman selber schreibt sich mit: Peyman Ghalandari
    kleine Spitze am Rande: wegen 2x verrechnen von islamischem auf westliches Geburtsdatum und der e/a-Unklarheit im Vornamen und der Unmöglichkeit das persische(Farsi/Dari) Gaffa als Anfangbuchstaben seines Familiennames in die lateinische Schrift zu übersetzen hat man Peyman den Identitätsschwindel vorgeworfen
    Und ... dieses Gh in seinem Familiennamen wird so ähnlich wie das ck in den "Tiroler Spe_ck_knödeln" ausgesprochen ...

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now