openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Wozu?
Theoretisch kling "Professur für politische Bildung" ja ganz nett; aber in Wirklichkeit wird das ja (im Unterschied zu vielem Anderen) in der allgemeinen pädagogischen Ausbildung ja eh ausreichend abgedeckt. Es gibt viel zu viel Geschwätz (darunter auch theoretisch-politischer Natur, wie VO Bildungstheorie und Gesellschaftskritik etc etc) und viel zu wenig praxis-orientierte oder gar praktische Ausbildung.
1 Gegenargument Anzeigen
    Problemlösendes Lehren/Lernen
In Wien versuchte man mit Politik Didaktik einen Konsens zwischen 2 konkurrierenden Denkschulen herzustellen, war dennoch dem internationalen Trend (bspw. PSHE & Citizenship, brainbased learning) Jahrzehnte hinterher. Solange es keine europäischen Standards für Civic Education gibt, wird dieses Problem bestehen und es wird weiterhin Leute geben die nicht verstehen können, dass problemlösendes Lehren/Lernen kein Labberfach ist, sondern vielleicht sogar das Überleben der Menschen bedeutet.
Quelle: civic-edu.org
0 Gegenargumente Widersprechen
    Laberfächer
Diese Laberfächer sind ohnehin total überbewertet. Den ganzen Gender-Verortungs-Schwafelschwachsinn sollte man zugunsten seriöser Fächer (zB: Natur- und Ingenieurwissenschaften, Medizin, Rechtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft) zusammenstreichen.
1 Gegenargument Anzeigen