openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Zum Verbot von Isoglucose in Lebensmitteln der  EU Zum Verbot von Isoglucose in Lebensmitteln der EU
  • Von: Verbraucherschutz mehr
  • An: Europäische Kommission
  • Region: Europäische Union mehr
    Kategorie: Verbraucherschutz mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 141 Tage verbleibend
  • 97 Unterstützende
    96 in Europäische Union
    0% erreicht von
    1.000.000  für Quorum  (?)

Zum Verbot von Isoglucose in Lebensmitteln der EU

-

Seit 2017 ist Isoglucose (Glucose-Fructose-Sirup oder Fructose-Glucosesirup) in der EU ohne Regulierungen zugelassen. Seit 2000 geht der Verbrauch in den USA von Isoglukose aus gesundheitlichen Gründen rapide zurück. Aus diesem Grund mussten viele Fabriken schließen. Mit diesem neuen Boom in Europa wird Isoglukose (aus amerikanischen Monsanto-Produkten hergestellt) bei uns importiert, um die Nachfrage zu decken. Künstlich hergestellter Fruchtzucker hat mehr negative gesundheitliche Folgen als Haushaltszucker. Das ergab eine neue Studie, die in The Journal of Nutrition veröffentlicht wurde. Der Verbrauch von Fructose hat sich in den Vereinigten Staaten zwischen 1970 und 1990 um mehr als 1000 Prozent erhöht. Die Studie führt Insulinresistenz, Typ-2-Diabetes, Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf den hohen Verbrauch an zugesetztem Zucker in der Ernährung zurück. Ein Tierversuch mit Mäusen zeigte auch die negative Wirksamkeit: 40 Mäuse wurden in 2 Gruppen eingeteilt. Die einen bekamen 25% des täglichen Kalorienbedarfs Kristallzucker und die anderen Fructose. Die Sterberate war bei der Fructosegruppe doppelt so hoch und sie bekamen 26% weniger Nachwuchs.

Begründung:

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Berlin, 07.04.2017 (aktiv bis 06.04.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Wenn man sich ein wenig mit Zusätzen in industriell gefertigten Nahrungsmitteln beschäftigt wird einem Angst & Bange. Vor allem im Hinblick auf unsere Kinder ist es höchste Zeit etwas zu unternehmen. Boykottiert Produkte mit HFCS & Aspartam, ...

Weil die Menschheit nicht weiterhin als Profitbringer angesehen werden darf. Wir haben so viele Gesunde Möglichkeiten und dennoch werden wir mit Chemie vollgestopft. Das darf nicht so weiter gehen.

Ich will sowas nicht. Zugelassenes Gift in Lebensmitteln ? Wo gibts denn sowas !

Weil die Gesundheit einfach sehr wichtig ist.

Genug von Problemen mit Gesundheit, wegen Pharmaindustrie und Nahrungsindustrie

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Unterstützer nach Länder

LandAnzahl  Quorum?
Deutschland 85 0,1%
Österreich 11 0,1%
Schweiz 1

Letzte Unterschriften

  • Jörg Müller Heeßen vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Berlin vor 2 Tagen
  • Dirk D. Remagen vor 6 Tagen
  • Claudia G. Tübingen vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Pfungstadt vor 9 Tagen
  • Nicht öffentlich Garbsen am 07.11.2017
  • Jürgen L. Dresden am 07.11.2017
  • Gerlind B. Dresden am 07.11.2017
  • Harry E. Pfungstadt am 06.11.2017
  • Daria Z. Mutterstadt am 05.11.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    Facebook    E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit