Culture

Zuchtbewertung Islandpferd BLUP Anpassung 2020 - Rückabwicklung

Petition is directed to
FEIF, IPZV, Zuchtauschuss, Zuchtverband
202 Supporters
40% achieved 500 for collection target
  1. Launched 17/04/2020
  2. Collection yet 4 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Durch diese Petition soll erzielt werden, dass die neuen Vergaberichtlinien des Zuchtwerts (BLUP) nicht rückwirkend auf bereits registrierte Zuchtpferde angewandt werden.

Es soll eine allgemeine Regelung getroffen werden, bei der auch kleinere Züchter noch die Chance haben, gewinnbringend ihre Pferde zu veräußern und diese nicht zum Selbstkostenpreis abgeben müssen.

Quelle: www.worldfengur.com/temp/Nytt_kynbotamat_WF_2020.pdf#zoom=100 Durch die neue Berechnung stehen aktuell viele, vor allem kleine europäische Züchter mit Zuchtstuten unter 100 BLUP und somit, laut Wikipedia, nicht zuchtwürdigen Pferden, da.

Auch viele Hengste, welche eine Leistungsprüfung abgelegt haben, die deutlich über 8.0 gesamt lagen, wurden zum Teil drastisch herabgestuft.

Durch den Druck, seine Zuchtpferde nun in einer Zuchtprüfung vorstellen zu müssen, wird eine Zweiklassengesellschaft geschaffen, in der es sich die einen leisten können, ihre Pferde vorzustellen, und die anderen nicht.

Das wird dazu führen, dass kleinere Züchter die Zucht einstellen werden. Auch weil sie Schwierigkeiten bekommen, einen angemessenen und kostendeckenden Preis für ihre Pferde zu erhalten, die aktuell einen niedrigen Zuchtwert aufweisen.

Reason

Zuchtbewertung Islandpferd BLUB Anpassung 2020

Am 15. April 2020 wurden die Grundlagen zur Berechnung des Zuchtwertes (BLUP) von der Abteilung „Association of Iceland“ unter der Aufsicht von Elsa Albertsdottir und Thorvald Arnarson neu festgelegt.

Dies hat zur Folge, dass kleine europäische Züchter hierdurch benachteiligt werden, weil sie gezwungen sind, ihre gesamte Nachzucht des jeweiligen Zuchthengstes prüfen zu lassen, um einen positiven Zuchtwert zu erhalten. Die Prüfungen der jeweiligen Nachwuchs- bzw. Nachzuchtpferde sind mit enormen Kosten verbunden, da die wenigsten Züchter auf einen geeigneten FIZO-Reiter zurückgreifen können. Bei dieser Neuberechnung des Zuchtwertes verloren ungeprüfte Pferde im Durchschnitt zwischen 5 - 15 Punkte. Vollgeschwister weisen nun einen uneinheitlichen Wert auf, da die Stuten zusätzlich abgestuft wurden. Der Dachverband strebt an, dass mehr Pferde, insbesondere Stuten, gemäß FIZO geprüft werden.

Wikipedia schreibt unter anderem zu dem Thema Zuchtwertschätzung: „Ein Zuchtwert von 100 beschreibt eine durchschnittliche Vererbung des bewerteten Merkmals, höhere Zuchtwerte stehen für eine Vererbung, bei der das Merkmal verstärkt wird, niedrigere Zuchtwerte für eine Merkmalsabschwächung. Vergleicht man den Zuchtwert eines Tieres mit dem durchschnittlichen Zuchtwert der gesamten Population, wird ersichtlich, ob dieses Tier in der Zucht verwendet werden sollte und welcher Zuchtwert bei seinen potentiellen Partnern tolerierbar ist.“ Durch die neue Berechnung stehen aktuell viele, vor allem kleine europäische Züchter mit Zuchtstuten unter 100 BLUP und somit, laut Wikipedia, nicht zuchtwürdigen Pferden, da. Aufgrund dieser Änderung werden Züchter unter Druck gesetzt, ihre Jung- bzw. Verkaufspferde nur geprüft zu veräußern.

Der durchschnittliche Reiter mit geringen Turnierambitionen ist somit gezwungen, immense Summen zu investieren, um sein Wunschpferd zu erwerben. Hierdurch wird ein Rückgang der gewünschten weiteren Verbreitung des Islandpferdes die Folge sein. Dies zu Ende gedacht würde es ja bedeuten, dass alle Nachkommen, also auch Wallache, eine Zuchtbewertung ablegen sollten, um eine einwandfreie genetische Vererbung darlegen zu können.

Final steuern wir somit auf eine 2-Klassengesellschaft (große Züchter / kleine Züchter) zu, da die großen Züchter durch ihre eigenen FIZO-Reiter- bzw. bereiter stark im Vorteil sind.

Soll das Ziel sein, dass eine überzeugende Abstammung im Vergleich zu einer reinen Farbzucht zweitrangig ist?

Durch diese Petition soll erzielt werden, dass die neuen Vergaberichtlinien des Zuchtwerts (BLUP) nicht rückwirkend auf bereits registrierte Zuchtpferde angewandt werden. Es soll eine allgemeine Regelung getroffen werden, bei der auch kleinere Züchter noch die Chance haben, gewinnbringend ihre Pferde zu veräußern und diese nicht zum Selbstkostenpreis abgeben müssen.

Autor: Interessengemeinschaft zum Erhalt fairer Zuchtbedingungen im Islandpferde Sektor

Thank you for your support, Magnus Thurner from Espenau
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Eine solche "Rückstufen" der bislang erfolgreich in der Zucht eingesetzten Pferde verlangt eine lange und vernünftige Vorbereitungszeit,. gerade auch für die Züchter. Selbst diejenigen welche sich dem Druck beugen würden, sind derzeit durch Corona blockiert und erwarten in diesem Jahr - mehr oder minder - sowohl für die weitere Zucht als auch für den Verkauf wertlose Fohlen. Das kann und darf so nicht sein. Bei einer solchen Änderung der Zuchtwerte müssen alle Beteiligten in einem realisierbaren Zeitrahmen - mind. 2 Jahre oder mehr - eingebunden werden.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • on 08 May 2020

    Der Blub unseres Isländers ist deutlich gesunken. Unter 100. Das find ich eine Frechheit!

  • Christa Dinhopel St.Lorenzen

    on 07 May 2020

    Finde diese Änderung im Nachhinein nicht fair.Man kauft ein Pferd mit einem bestimmten BlupWert und dieser wird dann einfach herabgesetzt.Damit ist auch ein Wertverlust verbunden,der nicht gerechtfertigt ist.

  • on 07 May 2020

    Meine Stute wurde auf einen Zuchtwert unter 100 abgewertet. Sie ist somit "nicht zuchtwürdig" und ich müsste eine große Summe in mindestens eine zuchtprüfung investieren, um diese Abwertung zu korrigieren. Das ist auch für den Besitzer des Hengstes, von dem sie abstammt, wirtschaftlich von Nachteil, da die Nachfrage nach Decksprüngen und nach Pferden aus der Nachzucht des Hengstes aufgrund der Abwertung der Nachkommen zurückgehen wird.

  • Not public Hannover

    on 07 May 2020

    Erheblicher Wertverlust der Pferde, eins ist um 11 Punkte gefallen.

  • on 01 May 2020

    Weil auch ich ein kleiner Züchter bin und Interesse daran habe, das meine Pferde zu einem annehmbaren Preis verkauft werden können.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/zuchtbewertung-islandpferd-blup-anpassung-2020-rueckabwicklung/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now