Environment

Sag‘ JA zu Holz - für weniger erdölbasiertes Einwegplastik in unserer Umwelt

Petition is directed to
EU-Kommission
656 Supporters
13% achieved 5.000 for collection target
  1. Launched 20/05/2020
  2. Collection yet 6 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Derzeit arbeitet die EU daran, den Begriff „Plastik“ klarer abzugrenzen. Bei erdölbasierten Rohstoffen ist die Zuordnung klar. Doch auch holzbasierte Cellulosefasern könnten als Plastik eingestuft werden. Das darf nicht sein!

Deshalb fordern wir mit dieser Petition die EU-Kommission und die nationalen Regierungen dazu auf, dem nachwachsenden Rohstoff Holz den Weg zu ebnen.

Denn für uns ist schon jetzt klar: Holzbasierte Cellulosefasern sind DIE Alternative und dürfen keineswegs mit erdölbasierten Rohstoffen in einen „Plastik-Topf“ geworfen werden!

Reason

Ich versuche in meinem hektischen Alltag als berufstätige Frau und Mutter auf nachhaltige Produkte zu setzen. Da wo es geht verzichte ich, wo es mir nicht gelingt, ersetze ich. Seit jeher reagiere ich empfindlich, wenn mir etwas unfair scheint. Vor allem, wenn es sich eigentlich um faire Produkte handelt. Und ich finde es großartig, wenn Firmen ihr Know How einsetzen um Alternativen zu schaffen. Ich würde es schlicht und einfach nicht fair finden, wenn Plastik und Holz in einen Topf geworfen werden. Wenn die Alternative zu Einwegplastik als Ursache eines Problems dargestellt wird, für das sie eigentlich die Lösung ist. Deshalb finde ich es wichtig Holz und Plastik klar zu trennen, damit es auch bei der Kennzeichnung der Einwegprodukte fair bleibt.

Von 400 Millionen Tonnen Plastik, die weltweit pro Jahr produziert werden, gelangt jährlich etwa ein Drittel in Böden und Binnengewässer, so die Hochrechnungen von Global2000. Und Monat für Monat kommen weitere Tonnen dazu. Bereits im vergangenen Jahr hat die EU Kommission daher einen wichtigen Schritt gesetzt, um zumindest die Umweltbelastung durch Einwegplastik drastisch zu reduzieren. Die „Single-Use Plastics Directive“ verbietet einige Einwegprodukte aus Plastik gänzlich (z.B. Plastikstrohhalme). Bei anderen - etwa Feuchttüchern - verlangt sie eine Kennzeichnung. Damit werden wir zukünftig leichter erkennen, ob ein Einwegprodukt Plastik enthält oder nicht.

Wer nein zu Einwegplastik sagt, braucht Alternativen!

Derzeit arbeitet die EU daran, den Begriff „Plastik“ klarer abzugrenzen. Bei erdölbasierten Rohstoffen ist die Zuordnung klar. Doch auch holzbasierte Cellulosefasern könnten als Plastik eingestuft werden. Das darf nicht sein!

Deshalb fordern wir mit dieser Petition die EU-Kommission und die nationalen Regierungen dazu auf, dem nachwachsenden Rohstoff Holz den Weg zu ebnen. Denn für uns ist schon jetzt klar: Holzbasierte Cellulosefasern sind DIE Alternative und dürfen keineswegs mit erdölbasierten Rohstoffen in einen „Plastik-Topf“ geworfen werden!

Sag‘ JA zu Holz – deine Unterschrift zählt!

Hergestellt aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz aus zertifizierten und kontrollierten Wäldern, damit nicht mehr entnommen wird als nachwächst, werden die Fasern weiterverarbeitet zu Textilien, Körperpflege- und Kosmetikprodukten sowie Damenhygieneartikeln und Feuchttüchern. Und holzbasierte Cellulosefasern bleiben, was sie waren: zu 100 Prozent biologisch abbaubar und kompostierbar. Ganz nach dem Motto: Von der Natur zurück zur Natur. Dafür lohnt es sich einzusetzen.

Sag‘ JA zu Holz!

Mit deiner Unterschrift zeigst du, dass holzbasierte Materialien Teil der Lösung sind.

Thank you for your support, Evelyn Höllrigl from wien
Question to the initiator

This petition has been translated into the following languages

new language version

Not yet a PRO argument.

Jedoch ist Holz/Cellulose ja auch nicht immer nachhaltig zum Beispiel wenn es aus dem Regenwald kommt.

Why people sign

  • 11 hours ago

    Habe selber 2 Kinder und diese sollen in einer gesunden Welt leben damit ihre Kinder auch gesund leben können. Außerdem kenne ich lyocel gut da ich in der Forschung in Lenzing arbeite.

  • 13 hours ago

    Für die Umwelt

  • 1 day ago

    Als Naturliebhaber freu ich mich wenn es Bemühungen gibt Plastik auf das notwendigste zu reduzieren und so die persönliche Umwelt gemeinsam sauber und aufrecht zu halten.

  • Not public Vöcklamarkt

    1 day ago

    Die Müll und vor allem Plastikmüll Überflutung unserer Welt ist ein Graus und zum schämen. Und wäre nicht nötig da es Alternativen gäbe....

  • Manuel Punz Seewalchen

    1 day ago

    Aufklärung der Konsumenten bezüglich biologischer Abbaubarkeit. Beschämend, wie die EU hier vorgeht!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/sag-ja-zu-holz-fuer-weniger-erdoelbasiertes-einwegplastik-in-unserer-umwelt/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now