openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Rettung aller Flüchtlinge im Mittelmeer Rettung aller Flüchtlinge im Mittelmeer
  • Von: Lorenz Kiwull mehr
  • An: Committee on Petitions (Petitionsausschuß)
  • Region: Europäische Union mehr
    Kategorie: Außenpolitik mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 14 Unterstützende
    8 in Europäische Union
    Sammlung abgeschlossen.

Rettung aller Flüchtlinge im Mittelmeer

-

Wir fordern die Rettung aller Flüchtlinge in Seenot im Mittelmeer ungeachtet Ihres Standortes.

Hierfür ist eine unverzügliche Ausdehnung der Überwachungs- und Hilfebereiche auf das gesamte Mittelmeer notwendig.

Begründung:

"Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen" Artikel 98/2: Alle Küstenstaaten fördern die Errichtung, den Einsatz und die Unterhaltung eines ANGEMESSENEN und WIRKSAMEN Such- und Rettungsdienstes, um die Sicherheit auf und über der See zu gewährleisten; sie arbeiten erforderlichenfalls zu diesem Zweck mit den Nachbarstaaten mittels regionaler Übereinkünfte zusammen.

Die Begrenzung auf Territorialgrenzen ist nach tausenden Toten nicht nur ethisch und moralisch inakzeptabel als auch rechtlich-juristisch ungenügend: sie ist nicht "angemessen und wirksam".

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

München, 23 Apr 2015 (aktiv bis 22 Oct 2015)


Neuigkeiten

Ergänzung von "wir fordern". Neuer Petitionstext: Wir fordern die Rettung aller Flüchtlinge in Seenot im Mittelmeer ungeachtet Ihres Standortes. Hierfür ist eine unverzügliche Ausdehnung der Überwachungs- und Hilfebereiche auf das gesamte ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Unterstützer nach Länder

LandAnzahl  Quorum?
Deutschland 9 0,0%
Schweiz 4
Österreich 1 0,0%

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook