Civil rights

Rettet die Bäderbahn über Timmendorfer Strand nach Scharbeutz und Haffkrug

Petition is directed to
Diese Petition wendet sich an den Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein, Herrn Dr. Bernd Buchholz sowie an den Schleswig-Holsteinischen Landtag, Petitionsausschuss in Schleswig-Holstein
2.051 Supporters 870 in Schleswig-Holstein
44% from 2.000 for quorum
  1. Launched 24/07/2019
  2. Collection yet 4 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data will be stored. The petitioner can view my name and location and forward it to the petition recipient. I can revoke this consent at any time.

Die Bäderbahn soll nach den Plänen des Landes Schleswig-Holstein stillgelegt werden, weil ein Weiterbetrieb nach dem Neubau der Strecke entlang der Autobahn A1 im Zuge der Hinterlandanbindung zur festen Fehmarnbeltquerung angeblich zu teuer sei.

Ersatzweise sollen neue Bahnhöfe weit außerhalb der Ortschaften von Timmendorfer Strand und Scharbeutz angelegt werden, von denen die Fahrgäste mit Pendelbussen in die Ortszentren oder aber mit einem „autonom fahrenden Bussystem“ weitergefahren werden sollen.

Dies hat für alle Fahrgäste (Einwohner, Urlaubsgästen, Tagesgäste und Ausflügler) große Nachteile, weil das Umsteigen in Bus, Taxi oder eigenen PKW lästig, unzuverlässig, aufwendig, ökologisch unsinnig und kontraproduktiv ist.

Reason

Betroffen sind jährlich ca. 600.000 Personen auf ihrem Weg zur Arbeit, Schule, Ausbildung, in die Stadt, aufs Land, zum Strand und in den Urlaub. Betroffen sind die gastronomischen und anderen Betriebe in unseren Ortschaften, deren Mitarbeiter von außerhalb kommen und auf frühe und späte Verbindungen angewiesen sind. Betroffen ist die gesamte Region durch die Verlagerung des Verkehrs auf Busse und PKW´s. Die Stilllegung widerspricht den Aussagen von Bund und Land die Bahn, attraktiver zu gestalten und den Tourismus zu fördern. Sie widerspricht jeglicher ökologischer Vernunft. Der unmittelbare Schaden durch die geplanten Stilllegung wird für die Region auf die ca. 10 Mio. € pro Jahr geschätzt. Insbesondere verhindert sie den zukünftigen Ausbau der S-Bahn an die Bäder der Lübecker Bucht.

Unsere Ortschaften sind zu Stoßzeiten und während der Saison ohnehin verkehrsmäßig überlastet. Jeder weitere PKW- und Busverkehr bedeutet weiteren Parkplatzbedarf, zusätzlichen Parksuchverkehr in den Ortschaften, bedeutet zusätzliche Belastung durch Abgase wie CO2, Lärm und Feinstaub.

Die Planung widerspricht allen ökologischen Forderungen. Sie verhindert den zukünftigen Ausbau der Bahn in Form eines S-Bahn-Anschlusses an die Großregion Hamburg. Unsere Einwohner und Urlaubsgäste haben Anspruch auf einen qualitativ hochwertigen Bahnanschluss.

Vernunft und Verantwortung fordern den Erhalt der schienengebundenen Bäderbahn.

Thank you for your support, Bürgeriniative "Pro Bäderbahn" from Scharbeutz
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Susanne Prior Timmendorfer Strand

    3 days ago

    Ich führe einen Beherbergungsbetrieb und sehe, dass zunehmend mehr Gäste (gerade ältere) mit dem Zug kommen und gehe davon aus, dass sich diese Zahl in Zukunft noch erhöhen wird aufgrund der demografischen Lage. Wenn die Bahn nur bis Ratekau fährt, sind wir wieder im 19. Jahrhundert! Ein Shuttle von Ratekau wäre für einen Kurzurlaub manchen Gästen zu aufwändig. Angesichts des Klimawandels und der vielen Überlegungen, Kraftfahrzeuge von der Straße zu bekommen, halte ich es für einen Irrsinn, eine Strecke stillzulegen, die beliebte Badeorte mit dem Rest von Deutschland verbindet.

  • 5 days ago

    Ich wohne am WE in TdfS und möchte nicht von den Autos und Bussen überfahren werden, die die notwendigen und dann nich hoffentlich zahlreichen Gäste bringen. Unsere Wirtschaftschaft darf nicht darunter leiden.

  • 8 days ago

    Bahnverkehr ist umweltfreundlicher als andere Verkehrsarten

  • 8 days ago

    Es ist wichtig, ein gutes Netz von Bahnstrecken zu erhalten, damit ein Angebot für Mobilität da ist. Und auch schon jetzt für die Zeit nach dem Irrsinn "eine Person pro PKW".

  • on 10 Sep 2019

    Weil diese Bäderbahn umweltfreundlich ist. Die neue Bahn und Hinterlandanbindung mit Pendelbussen erhöht den Co 2 Ausstoß. Viele Pendler steigen dann in Zukunft auf den privaten PKW um, was sich noch mehr negativ auf die Umwelt auswirkt.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/rettet-die-baederbahn-ueber-timmendorfer-strand-nach-scharbeutz-und-haffkrug/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now