Region: Krefeld
Construction

Baukultur am Willy-Brandt-Platz statt Bürokomplexe

Petition is directed to
Oberbürgermeister Frank Meyer / Stadt Krefeld
180 Supporters 157 in Krefeld
Collection finished
  1. Launched 12/04/2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Auf dem Willy- Brand-Platz sollen laut Willen der Stadt zwei reine Bürokomplexe entstehen.

Wir als Bürger der Stadt Krefeld sorgen uns genau wie die Krefelder Initiative Stadtkultur sowie wirstadt.org und eine Reihe von Krefelder Architekten und Stadtplanern um die innerstädtische Entwicklung des Willy-Brandt-Platzes.

Sie haben sicher über das geplante Bauvorhaben am Willy-Brandt-Platz gelesen. Durch die momentane Bauplanung sollen Fakten geschaffen werden, die nicht mehr rückgängig gemacht werden können.

Die kritische Debatte über die einmalige Chance und Möglichkeit in diesem Gebiet etwas Sinnvolles für alle Menschen in Krefeld zu schaffen, muss aber konstruktiv weitergeführt werden.

Hierfür brauchen wir Ihre Unterstützung!

Reason

Warum wir mehr Baukultur am Willy-Brandt-Platz brauchen!

  • Wir appellieren an die Stadt Krefeld, für den Willy-Brandt-Platz eine nachhaltige und gemeinwohlorientierte städtebauliche Planung durchzuführen. Voraussetzung ist ein integrativer Gestaltungsprozess, in dem Stadt und Planer, Bürger und Unternehmer ein schönes und lebenswertes Stück Krefeld entwickeln.
  • Entscheidend sind nicht ausschließlich Gestaltungsfragen, sondern vor allem die menschennahe Nutzung des Willy – Brandt-Platzes. Für derart komplexe Bauvorhaben ist eine Mischnutzung aus Wohnen, Arbeiten, Gastronomie, Natur und Kultur unbedingt zu berücksichtigen.
  • Das Ziel der Investoren die Flächen des Willy-Brandt-Platzes zu entwickeln ist ausdrücklich zu begrüßen – muss jedoch mit den gemeinwohlorientierten Zielen der Stadt für ihre Bürger und Bürgerinnen in Einklang gebracht werden.

Bitte unterstützen Sie uns mit ihrer Unterschrift, so dass sich der Willy-Brandt-Platz zu einem schönen Ort für uns alle entwickeln kann.

Thank you for your support, Michael Spatz from Krefeld
Question to the initiator

News

Wenn der Bürger möchte, dass die letzten und wertvollen Entwicklungsflächen in der Krefelder Innenstadt von Investoren nicht ausschließlich für Büro-bzw. Verwaltungsgebäude verschwendet werden, sondern in einen urbanen Kontext zum Umfeld gesetzt zu werden sollen, ist es Bürgerpflicht gegen diese Art von Bebauung zu stimmen. Auf diesem Areal ist mehr möglich und muss mehr möglich sein als die aktuelle Planung. Schließlich wird vom Investor diese Fläche nicht ohne Grund als exponierte Stelle, die den Standort aufwerten kann, beschrieben.

Solange niemand einen Investor mitbringt ist das hier Verhinderungspolitik und alles bleibt hässlich wie es ist. Neue Ideen sind toll, wenn sie niemand bezahlt bleiben es Ideen. Nach 20 Jahren gibt es jetzt die Möglichkeit, dass dort etwas passiert und die sollten wir nutzen!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international