• Die Petition ist bereit zur Übergabe - Übergabe der Petition an Bürgermeister und Gemeinde

    at 13 Dec 2018 16:12

    Sehr geehrte Unterstützer,

    Im Rahmen der heutigen öffentlichen Gemeinderatssitzung um 18:30 Uhr im Gemeindeamt Würflach übergeben wir die Petition mit insgesamt 970 Unterschriften offiziell an den Bürgermeister und den Gemeinderat. Die Entscheidung des Gemeinderats dieser Petition nicht entsprochen zu haben, nehmen wir mit Bedauern
    zur Kenntnis.

    Vielen Dank nochmals für Ihre Unterstützung, wir wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit!

    Dr. Gerlinde und Roland Reiter

  • Petition in Zeichnung - Gemeinde präsentiert Masterplan

    at 19 Nov 2018 09:37

    Liebe UnterstützerInnen!

    Die Gemeinde Würflach hat gestern in den Räumlichkeiten der Wellnesswelt Würflach das Nachfolgeprojekt präsentiert, dessen Idee - so der Bürgermeister - erst vor wenigen Tagen entstanden ist.

    Der ursprüngliche Plan eines Motorikparks (oder wie immer man das auch bezeichnen will) wurde aus Kosten- und Platzgründen verworfen, stattdessen soll auf dem unteren Teil des Freibadareals eine neue Volksschule und eine Mehrzweckhalle errichtet werden.

    Im oberen Teil wird der bestehende Saunabereich erweitert, dazu muss das Badbuffet umgebaut und die Becken rückgebaut werden. Geschäftsfläche kommt auch hin. Zwischen Sauna und Schule soll zudem ein "öffentlicher Freibereich/Spiel - Bewegung - VS Spielplatz" entstehen.

    Kolportierte Gesamtkosten: 3 Millionen Euro, (äußerst optimistische) 2 Millionen davon für den Bau von Volksschule samt Hort und Mehrzweckhalle mit insgesamt 1000 m² Nutzfläche. Die Ausgaben für dieses Projekt liegen ersten Berechnungen zufolge also etwa das Doppelte über jener Summe, die ein Neubau der Becken samt Attraktivierung gekostet hätte (kolportiert wurden von der Gemeinde dafür ca. 1,5 Mio. Euro).

    Damit beenden wir offiziell diese Petition, wir sagen nochmals vielen vielen Dank für die großartige Unterstützung. Vielen Dank auch für die vielen Ideen und Gedanken, die uns per Mail erreicht haben.

    Sollten noch etwaige Fragen bestehen sind wir natürlich weiterhin per Mail erreichbar.

    Schöne Grüße aus dem winterlichen Würflach,
    Dr. Gerlinde u. Roland Reiter

  • Petition in Zeichnung - Informationsveranstaltung der Gemeinde Würflach

    at 13 Nov 2018 10:07

    Liebe Unterstützer!

    Unmittelbar nach Ende der Badsaison wurde bereits mit der Demontage wichtiger Bauteile, die für den Betrieb der Becken nötig sind, begonnen.

    Nun lädt die Gemeinde Würflach – relativ kurzfristig angesetzt – am kommenden Sonntag, den 18.11.2018 um 10 Uhr in der Würflacher Wellnesswelt zu einer Informationsveranstaltung ein, um Interessierte zum aktuellen Stand zur Nachnutzung des Terrassenbadareals zu informieren. Nachdem es sich laut Gemeinde dabei um ein zukunftsweises Projekt handelt bitten wir um zahlreiches Erscheinen!

    Natürlich sind wir auch dabei.

    Schöne Grüße,
    Roland Reiter

  • Petition in Zeichnung - Wr. Neustadt baut neues Freibad

    at 01 Oct 2018 17:43

    Diese Überraschung ist dem Wr. Neustädter Bürgermeister Klaus Schneeberger und seinem Vize Michael Schnedlitz bei der Pressekonferenz heute am Vormittag geglückt:

    Wiener Neustadt, wo vor einigen Jahren mit dem Ungarbad und dem Volksbad zwei Freibäder geschlossen wurden, hat die Zeichen richtig erkannt und baut auf Wunsch der Bevölkerung ein neues Freibad. Machen wir nicht den Fehler, den Wiener Neustadt einst gemacht hat. Noch ist der Erhalt unseres Terrassenbades möglich! (Hier geht's zum Kurier-Artikel: bit.ly/2NYYVuo)

    Es fehlen übrigens nur noch wenige Unterschriften, dann sind die 1000 voll! Vielen vielen Dank allen Unterstützern!

  • Petition in Zeichnung - "Bewegung im Bad"

    at 27 Sep 2018 10:25

    Liebe Unterstützer,

    Unter Bezugnahme auf einen Artikel in der Onlineausgabe der NÖN vom 26.09. wurden wir gerade darauf angesprochen, ob es Neuigkeiten zum Thema Terrassenbad gibt. Offenbar weiß der Reporter Dinge, die wir nicht wissen. Das mit Annäherung der Positionen war uns jedenfalls nicht bekannt, würde uns aber natürlich sehr freuen.

    Und sollte uns jemals ein Redakteur sprechen wollen: ja, wir haben ein Telefon!! ;) (Hier geht es zum Bericht: bit.ly/2xHJzQt)

    Schöne Grüße aus Würflach,
    Roland Reiter

  • Artikel in der NÖN

    at 27 Sep 2018 09:09

    In der am 26.09.2018 erschienenen Ausgabe der "NÖN - Mittendrin in Neunkirchen" wurde ein Bericht zu unserer Petition abgedruckt - das freut uns natürlich sehr! Damit ist das bereits der zweite Beitrag zu diesem Thema in diesem Journal. Vielleicht werden wir dann beim dritten Artikel einmal von einem Journalisten kontaktiert - soooo schwer sind wir gar nicht zu erreichen... ;)

  • Petition in Zeichnung - Was wir GEMEINSAM erreichen wollen

    at 25 Sep 2018 08:44

    Wir sind stolz auf die Würflacher Wellness Welt! Sie bietet Entspannung und Erholung, Sport und Abkühlung, Ferienerlebnis für unsere Kinder.

    Was wir erreichen wollen:
    - Die Attraktivität unseres Terrassenbades und der Saunalandschaft erhalten
    - Stufenweiser Ausbau und Modernisierung


    Dieser Text könnte fast von uns sein, entstammt aber aus einem Informationsblatt der ÖVP Würflach zur Gemeinderatswahl 2010.

    Die Förderung des Wassersports und der Erholung ein wichtiger Aspekt, der nicht nur am Budget und an Fördermitteln gemessen werden darf. Wir sind uns sicher: Gemeinsam ist es möglich, das Terrassenbad auch in Zukunft zu erhalten und dieses auch stufenweise zu modernisieren! Man muss nur daran glauben.

    Dr. Gerlinde & Roland Reiter

  • Petition in Zeichnung - Gesprächsrunde im Gemeindeamt

    at 18 Sep 2018 19:04

    View document

    Werte Unterstützer,

    Am gestrigen Montagnachmittag (17.09.2018) fand erneut ein Treffen mit dem Herrn Bürgermeister zum Thema "Zukunft des Würflacher Terrassenbades" statt.

    Anwesend waren auch Vizebgm. Johann Woltron (ÖVP), der geschäftsführende Gemeinderat Albert Mohr (SPÖ) sowie Amtsleiter Peter Samwald.

    Da als Hauptgrund bislang immer angeführt wurde, dass eine Sanierung des Bades vom Gemeindebudget nicht getragen werden kann und es deswegen schließen muss, wollten wir im Rahmen des Gesprächs vorrangig die Idee der Gründung eines Fördervereins präsentieren bzw. aufzeigen. (Die Idee des Födervereins haben wir bereits im August 2017 erstmals in einem Mail an den Bürgermeister erwähnt.) Ziel dieses Fördervereins wäre es, einen Großteil der Sanierungskosten aufzubringen und zumindest einen Teilbetrieb des Terrassenbades aufrecht zu erhalten sowie die laufenden Betriebskosten signifikant zu senken. Details dazu siehe angehängtes pdf-Dokument, das mithilfe von engagierten Gemeindebürgern ausgearbeitet wurde.

    Dieser von uns präsentierte Entwurf wird in der morgigen Gemeinderatssitzung noch einmal allen Gemeinderatsmitgliedern vorgelegt. Die bisherigen Planungen sehen zwar eine Spiel- und Erlebnisfläche vor, wo Kinder die Möglichkeit geboten wird mit dem Wasser zu spielen, eine Schwimmmöglichkeit ist aber dezitiert nicht geplant. Das Gesamtprojekt wird voraussichtlich Ende Oktober präsentiert.

    Ins Treffen kam von Seiten der Gemeinde wiederholt die im Jahr 1999 durchgeführte „Bäderstudie Niederösterreich“, die dem Würflacher Terrassenbad das Prädikat "nicht erhaltenswert" bescheinigte. Diese im Auftrag des Landes und der Eco Plus erstellten Studie wurde im Jahr 2001 von der NÖ Landesregierung zudem verbindlich für die Vergabe von Fördermitteln erklärt (24847_20-August-2001).

    Wir finden es jedenfalls bedauernswert, dass eine Studie, die mittlerweile 19 Jahre auf dem Buckel hat, weiterhin als Entscheidungsgrundlage herangezogen wird und so einen großen Stellenwert hat. Uns ist durchaus bewusst, dass ein Freibad in den seltensten Fällen rentabel ist. Gerade in Zeiten der Erderwärmung ist die Förderung des Wassersports und der Erholung ein wichtiger Aspekt, der nicht nur am Budget und an Fördermitteln gemessen werden darf.

    Sinkende Besucherzahlen sind ein weiterer Punkt, der wiederholt genannt wurde. Wir sind überzeugt davon, dass bereits geringe Aufwendungen zur sanften Attraktivitätssteigerung sowie entsprechendes Marketing, allen voran im mittlerweile so wichtigen Social-Media-Bereich, dem entgegenwirken könnten.

    Auch wenn eine Sanierung mit Kosten verbunden ist sind wir nach wie vor der Meinung, dass mithilfe von engagierten Gemeindebürgern der Erhalt des Würflacher Terrassenbades möglich wäre. Das Würflacher Terrassenbad besitzt durch seine sehr gute Lage und grandiose Aussicht ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in der Region und wird deswegen nicht nur von uns als sehr erhaltenswert eingestuft.

    Auch ein Großteil der mittlerweile mehr als 900 Unterstützer dieser Petition sieht das genauso.

    Vielen Dank an dieser Stelle nochmals für Ihre Unterstützung!

    Dr. Gerlinde & Roland Reiter

  • Petition in Zeichnung - Frühstückskaffe mit dem Bürgermeister

    at 29 Aug 2018 11:45

    Lieber Unterstützer!

    Heute Vormittag führten wir ein erstes, nettes und konstruktives Gespräch mit dem Herrn Bürgermeister zu unserer Petition.

    Ein endgültiges Konzept wie es in Zukunft weitergehen wird gibt es derzeit noch nicht, eine Präsentation ist für Oktober geplant. Bis dahin müssen wir weiter Überzeugungsarbeit leisten, dass ein Terrassenbad mit einer Bademöglichkeit zur Abkühlung absoluten Erhaltungswert hat, besonders in Zeiten der rapide vortschreitenden Klimaänderung.

    Wir sind uns dessen bewusst, dass das Gemeindebudget nicht in diesem Ausmaß belastet werden kann wie es derzeit der Fall ist. Wir sind aber absolut überzeugt davon, dass sich ein Gesamtkonzept erstellen lässt, das auch die Interessen, die wir mit dieser Petition verfolgen, miteinschließt.

    Um unsere Forderung zu unterstreichen brauchen wir weiterhin Eure Mithilfe! Informiert euren Freundes- und Bekanntenkreis über diese Petition! NOCH HEUTE unterschreiben: bit.ly/2w8k4Hx

    Vielen Dank für Eure großartige Unterstützung!
    Dr. Gerlinde u. Roland Reiter

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now