Die Petition wurde eingereicht

at 03 Dec 2013 09:53

Liebe alle, die folgende Petition kann bis 31.12.2013 unterstützt werden:
www.openpetition.de/petition/online/tschechien-will-atomkraft-massiv-ausbauen-ich-bin-dagegen

Bitte mitmachen und weiterleiten!
Besten Dank!
Roland Egger - atomstopp_oberoesterreich

Hintergrund der Petition:

In Tschechien ist vorgesehen, bis zum Jahr 2040 der Anteil an der Stromproduktion aus Atomkraftwerken von derzeit 33% auf über 50% auszubauen! Die Tschechische Republik will zwei weitere Atomreaktoren in Temelin bauen, einen weiteren Atomreaktor in Dukovany, die Laufzeit der Atomreaktoren in Dukovany auf 60 Jahre verlängern! Die Suche nach Standorten für die Errichtung von weiteren Atomreaktoren soll fortgesetzt werden. Erst in mehr als 10 Jahren soll der Lagerort für die hochradioaktiven Abfälle feststehen und außerdem will man die Forschung an Generation IV-Reaktoren forcieren und Plutonium als Brennstoff in den tschechischen Atomreaktoren verwenden!

Im Rahmen einer Strategischen Umweltprüfung an der sich Österreich beteiligt, können alle Bürger_innen gegen das atomare Energiekonzept 2013 der Tschechischen Republik Stellung nehmen! Bis 31.12. ist es möglich ONLINE seine Stimme dagegen abzugeben.

Die Unterschriften werden an die OÖ Landesregierung übermittelt und über das Umweltministerium in Wien an das tschechische Ministerium für Industrie und Handel weitergeleitet.

Atomkraft hat in einem modernen Europa keinen Platz! Ich bin gegen dieses atomare Energiekonzept und appelliere an die Tschechische Regierung, das Energiekonzept 2013 zu überarbeiten, weil:


• Die Tschechische Republik fällt mit dem jetzt vorgestellten Energiekonzept 2013 in ein atomares Zeitalter, als man noch an die „Segnungen der Atomkraft“ glaubte, an den billigen Strom und an eine Lösung für die Endlagerung der hochradioaktiven Abfälle.

• Die Tschechische Republik ignoriert mit diesem atomaren Energiekonzept, die katastrophalen Folgen eines SuperGAUs, indem sie nicht dafür sorgt, dass Atomreaktoren ihrem potenziellen Schädigungsausmaß versichert sind.

• Die Tschechische Republik setzt die Marktwirtschaft außer Kraft, indem sie den Bau von weiteren Atomreaktoren über massive staatliche Förderungen ermöglichen will.

• Die Tschechische Republik widersetzt sich strengeren AKW-Sicherheitskontrollen durch die EU-Kommission, sie verwehrt sich gegen die Einmischung in ihre Atompolitik und sie gefährdet mit der in Aussicht gestellten Laufzeitverlängerung der Atomreaktoren von Dukovany die Bevölkerung Europas!

• Die Tschechische Republik hat keine Lösung für die Lagerung des hochradioaktiven Abfalls und sie will in die brandgefährliche Plutoniumwirtschaft einsteigen!