Region: Bottmingen
Traffic & transportation

Keine Wendeschlaufe und Verkehrsdrehscheibe im Dorfkern im Umfeld des historischen Weiherschlosses.

Petition is directed to
Die Petitionskommission des Landrates
1,155 supporters

Collection finished

1,155 supporters

Collection finished

  1. Launched March 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted on 30 Nov 2023
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Mit dieser Petition fordern wir den Landrat auf, mittels Postulat den Regierungsrat aufzufordern, von einer Wendeschlaufe im Dorfkern von Bottmingen zu verzichten und Alternativen zu prüfen. Dazu gehörend die Nutzung der bestehenden Wendeschlauf in der Hüslimatt oder allenfalls die Errichtung der Wendeschlaufe zwischen Oberwil und Bottmingen in einem nicht bereits hoch belasteten Gebiet.

Reason

Die nachfolgenden Überlegungen geben die Meinung der Petenten wieder; sie widersprechen in einzelnen Punkten den offiziellen behördlichen Verlautbarungen:

Die BLT beabsichtigen, nach der Sanierung und Erweiterung der Geleise im Spiesshöfli (Binningen) und dem Bau der Verbindung via Margarethenstich (die Demokratie lässt grüssen; bz 24.9.2017 «Das Baselbieter Volk will nichts vom Margarethenstich wissen: Es erteilte an der Urne dem 21 Millionen Franken teuren Tramprojekt an der Grenze von Binningen zu Basel mit einem Nein-Anteil von 57 Prozent eine deutliche Absage.") die restlichen Geleise zwischen Bottmingen und der Stadt zu erneuern. Dazu plant sie den Bau eines Wendegeleises in Bottmingen sowie eine Erweiterung des Busbahnhofs im Zentrum, damit der Umstieg auf den Busersatzdienst möglichst einfach und für die BLT kostengünstig erfolgen kann. Später soll diese Wendeschlaufe auch Teil einer Expresstramverbindung werden.Um dies umzusetzen, sieht die Planung vor, im Zentrum von Bottmingen, das heute schon verkehrlich ausserordentlich belastet ist (ist eine Erfahrung, die neben mir die Bewohner von Bottmingen täglich machen), eine Fläche von der Grösse eines Fussballfeldes zu bebauen. Vorhandene Gebäude wie die ehemalige Post oder das ehemalige Getzmanngebäude sowie weitere Gebäude an der Rittergasse sollen dazu abgerissen werden. Es wird damit eine riesige Verkehrsdrehscheibe entstehen, die v.a. den Bottminger Dorfkern belastet, aber den Bewohnern in Bottmingen keinen Nutzen bringt. Dies hatte man ja schon damals mit dem historischen Entscheid, die Verbindungsstrasse von Münchenstein mitten ins Dorfzentrum zu legen bewirkt und offenbar soll dieser Fehler wiederholt werden. Schon heute staut sich im Dorf der Durchgangsverkehr, nicht zuletzt, weil sich Busse und Trams gegenseitig blockieren und damit ein Durchkommen verunmöglichen und erschweren.Obwohl Bottmingen seit über 20 Jahren erfolglos plant, das Zentrum aufzuwerten, ist diese Planung der Todesstoss für alle weiteren Bemühungen. Das Zentrum von Bottmingen wird nur noch als Verkehrsdrehscheibe für das Leimental missbraucht. Insbesondere müssen die Bottminger dafür bezahlen, dass sie einerseits in Stadtnähe höhere Mieten und Liegenschaftspreise bezahlen müssen. Und gleichzeitig müssen sie die Verkehrslast all derjenigen übernehmen, die vom Land in die Stadt pendeln. Diese einseitige Verteilung muss verhindert werden. Wir wollen, dass Regierungs- und Landrat von diesen Plänen Abstand nehmen und bestehende oder neue Alternativen prüfen:

  • Die bestehende Wendeschlaufe bei der BLT in Oberwil (Hüslimatt), lediglich 4 Fahrminuten vom Bottminger Zentrum entfernt, kann die von der BLT geforderten Bedürfnisse mit einer, auch finanziell günstigeren, Erweiterung entsprochen werden.
  • Geprüft werden müsste auch vertieft eine Wendeschlaufe zwischen Bottmingen und Oberwil im Bereich Stallen. Wir können die gegen diese Alternative vorgebrachten Gründe des „Froschschutz“ nicht nachvollziehen. Es darf nicht sein, dass Frösche besser geschützt werden als Menschen. Zudem sind wir der Ansicht, dass bereits andere Bauten mit entsprechenden Umsiedlungen von Kröten erfolgreich abgewickelt wurden.
  • Wir fordern deshalb den Landrat auf, diese Petition in Form eines Handlungspostulats an den Regierungsrat zu überweisen und diesen aufzufordern, die Forderung der Petenten zu übernehmen und auf dieses Projekt zu verzichten.
Thank you for your support, Wendeschlaufe nein from 4103 Bottmingen
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

News

  • Der Regierungsrat hat die eingereichte Stimmrechtsbeschwerde abgelehnt. Nach Ansicht des Beschwerdeführers hätte der Gemeinderat den Antrag betreffend "Haltung des Gemeinderates zur Wendeschlaufe" gegenüber dem Kanton von der Gemeindeversammlung behandeln lassen müssen. Der Regierungsrat kommt in seiner ausführlichen Begründung (11 Seiten) zum Schluss, dass der gestellte Antrag nicht in die Kompetenz der Gemeindeversammlung falle, sondern alleine dem Ermessen des Gemeinderates unterliege, wie er sich gegenüber den kantonalen Behörden in dieser Frage positioniere.
    Interssant ist, dass der Regierungsrat eine konkrete Lösung vorschlägt. Er schreibt: "In diese Befugnisse kann und darf die Gemeindeversammlung lediglich mit einem einzigen rechtlich... further

  • Heute wurde die Petition «Wendeschlaufe NEIN» mit 1155 Unterschriften bei der Landeskanzlei zu Handen der Petitionskommission und des Landrates eingereicht.

    80% der Unterzeichnenden stammen aus Bottmingen. Damit ist sowohl für den Gemeinderat in Bottmingen als auch für den Kanton sowie die BLT klar, dass dieses Monsterprojekt – mitten in Bottmingen – auf starken Widerstand in der Bevölkerung stösst. Es kann nicht sein, dass Bottmingen erneut zu einer Verkehrsdrehscheibe, diesmal für den öffentlichen Verkehr, missbraucht wird. Es reicht, wenn die Verbindungsstrasse zur Autobahn aus dem Jahre 1975 mitten im Dorf endet und Bottmingen unter dem Durchgangsverkehr ins Leimental leidet.
    Obwohl in 4 Minuten Fahrzeit in der Hüslimatt ein Wendegleis... further

Bottmingen ist eh schon seit vielen Jahren gebeutelt durch den täglichen immensen Verkehr durch das zerstückelte Dorf. Jetzt noch eine Tramwendeschlaufe? NEIN, nicht wirklich.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now