Dialogue
Economy

Aufnahme der GAA-Stundenlöhner*innen in die GAA-Krankentaggeldversicherung

Petition is directed to
Goldair AAS Assistance-Geschäftsleitung
42 Supporters
Collection finished
  1. Launched March 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Unterzeichnenden arbeiten für die Firma Goldair AAS Assistance seit dem 01.Januar 2020 im Stundenlohn.

Im Gegensatz zu ihren Teamkollegen im Monatslohn erhalten sie im unverschuldeten Krankheitsfall nur die gesetzliche Lohnfortzahlungspflicht nach Dienstjahren, weil sie im Vergleich dazu keine Krankentaggeldversicherung bei der Firma haben.

Aus Gründen der ausnahmslosen Fairness/Wertschätzung gegenüber allen direkt bei der Firma angestellten Mitarbeitern*innen fordern die Unterzeichnenden von der Goldair AAS Assistance-Geschäftsleitung Gleichberechtigung, sprich die schriftliche, vertragliche Übernahme in die (Kollektiv-)Krankentaggeldversicherung der Goldair AAS Assistance per sofort.

Reason

Eine Krankentaggeld-Versicherung hat für den Arbeitnehmer und Arbeitgeber Vorteile:

Der Arbeitgeber muss Mitarbeiter mit vielen Dienstjahren nicht monatelang bezahlen (nur solange bis die Wartefrist abgelaufen ist) und hat bei gleichzeitiger Beschäftigung eines Ersatzes für den ausgefallenen Arbeitnehmer nicht doppelte Lohnkosten.

Der Arbeitnehmer andererseits kann bei unerwarteter Krankheit ohne kontraindizierten Zeitdruck genesen (je nach Schweregrad der Krankheit lässt sich eine Heilung nicht beschleunigen) und erhält 80-100% seines Lohnes zur Existenzsicherung (Miete, Versicherungen, Krankheitskosten etc.).

Arbeitgeber, die ihre Angestellten wertschätzen, versichern sie grundsätzlich und ausnahmslos gut und stehen auch im Krankheitsfall zu Ihnen.

Thank you for your support, Aline Manera from Basel
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützer*innen

    Gestern waren wir im Gespräch mit der GAA-Arbeitgeberseite bezüglich KTGV.

    Es wurde festgestellt, dass es für die GAA-Geschäftsleitung in der momentanen wirtschaftlichen Situation schwer ist extra Kosten zu rechtfertigen, da überall gespart wird.

    Sie sehen zwar die Notwendigkeit einer KTGV für alle Arbeitnehmer*innen auch, fragen sich aber wie es finanziell zu stemmen sei.

    Wahrscheinlich wird es sich aktuell leider dahingehend entwickeln, dass die KTGV für GAA-Stundenlöhner*innen auf freiwilliger Basis und vom Arbeitnehmer selbst bezahlt sein wird.

    Trotzdem wäre dies immer noch günstiger und sicherer, als sich privat bei einem Anbieter zu versichern.

    Im Gespräch mit dem Versicherer (Swica) schaut sich die GAA-Geschäftsleitung... further

  • Liebe Petitionsunterstützer*innen

    Im Anhang findet ihr den aktuellen Stand zur Petition.
    Danke für Eure Unterstützung!

    Beste Grüsse

    Aline und Marcello

  • :-)

Die Regelung der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, wie sie in Abs. 1 und Abs. 2 von Art. 324a OR vorge­nommen wird, ist eines modernen Sozialstaates unwürdig. So werden die ersten drei Monate eines Arbeits­verhältnisses ausdrücklich ausge­klammert, die Dauer der Lohnfort­zahlung ist von der «Diensttreue» ab­hängig, was in Zeiten hochflexibili­sierter Arbeitsmärkte unsinnig ist, der «Jahreskredit» gilt für mehrere Verhinderungsgründe gemeinsam und schliesslich wird die konkrete Ausgestaltung der Regelung ab dem zweiten Dienstjahr der Gerichtspra­xis überlassen (...)

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international