Success
Sports

Rettet das Beachcenter in der Stadt Bern!

Petitioner not public
Petition is directed to
Gemeinderat der Stadt Bern
2.707 Supporters
Petition has contributed to the success
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

at 17 Oct 2020 11:36

Grosser Erfolg im Berner Stadtparlament! Die von Tom Berger initiierte Motion "Das Beachcenter Bern als wichtigen Bestandteil der Sportstadt Bern erhalten" wurde mit 53:4 Stimmen bei 5 Enthaltungen überdeutlich angenommen.

Nun gilt es Seitens der Stadt Bern alles daran zu setzen, dass das Neubauprojekt rasch gestartet werden kann, damit die Sportlerinnen und Sportler lückenlos an ihren neuen Standort umziehen können. Die Planungen sollen zügig vorangetrieben werden, wie Sportdirektorin Franziska Teuscher (Grünes Bündnis) im Rat versprach. Das Parlament stärkte ihr mit der Überweisung der Motion den Rücken.

www.bernerzeitung.ch/berner-stadtrat-will-weiterhin-ein-beachcenter-haben-881532038419


Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

at 22 Sep 2020 23:04

Der Gemeinderat hat gestern in einer Medienmitteilung zum zukünftigen Standort des Beachcenters informiert. So wird das Beachcenter nicht in das geplante Schulareal auf der Goumoënsmatte integriert, sondern ins Weyermannshaus verlegt,.

Der Vorstand des Beachcenters Bern nimmt dazu wie folgt Stellung:

Der Gemeinderat hat letzte Woche beschlossen, dass das Beachcenter Bern nicht mehr Bestandteil des geplanten Schulhausneubaus auf dem Goumoëns-Areal sein wird und unsere Anlage ins Weyermannshaus ausgelagert werden soll.

Das Beachcenter Bern weicht nun schlussendlich dem gestiegenen Druck aus der Quartierbevölkerung, welche zwar nicht gegen das Beachcenter ist, jedoch in Kombination mit der neuen Schulanlage Goumoëns den Nutzungsdruck auf der Grünanlage als zu groß erachtet. Wir verstehen diese Befürchtungen, hatten jedoch immer gehofft, ganz in städtischer Tradition, einen Konsens zu finden, welcher die Koexistenz aller Interessensgruppen an der "Gumere" zulässt.

Im Wissen, dass der heutige Standort gefährdet ist, haben bereits vor über einem Jahr erste Gespräche zwischen Vertretern der Stadt Bern und dem Vorstand des Beachcenter Bern stattgefunden und es wurden allfällige Alternativstandorte evaluiert. In enger Zusammenarbeit mit Hochbau Stadt Bern, Immobilien Stadt Bern, Sportamt und nicht zuletzt auch dem Stadtpräsidenten Alec von Graffenried konnte mit dem Grundstück beim Weyermannshaus ein vielversprechender Alternativstandort gefunden werden.

Wir sind sicher, dass insbesondere auch die Petition zum Erhalt des Beachcenter Bern, wie auch der von Stadtrat Mitglied Tom Berger eingereichte Vorstoß im Stadtrat maßgeblich geholfen haben, die Wichtigkeit des Beachcenter Bern ins Bewusstsein zu rücken. Diese Maßnahmen haben die Suche nach einem Alternativstandort entscheidend vorangebracht. Wir möchten allen, die uns dabei geholfen haben, herzlich danken.

Wir befinden uns jetzt aber nicht am Ende, sondern vielmehr am Anfang einer großen Reise. Das Beachcenter Bern soll noch bis Ende 2025 am heutigen Standort bleiben. Ziel ist es, den Betrieb danach ohne Unterbruch am neuen Standort weiterzuführen. Das heißt, wir haben jetzt knapp 5 Jahre Zeit, dieses Projekt zu realisieren. Wir freuen uns auf diese Herausforderung, sind uns aber auch der Größe und Komplexität bewusst.

In den nächsten Monaten werden uns vor allem grundsätzliche Themen beschäftigen. Aus der Idee/Vision soll ein konkretes Projekt mit einer soliden Finanzierung und einem nachhaltigen Businessplan entstehen. Viele Detailabklärungen sind zu treffen und diverse Verhandlungen mit unseren Partnern und der Stadt Bern müssen geführt werden. Auch müssen wir uns gezielt verstärken und ein Projektteam "Weyermannshaus" zusammenstellen, damit die Ressourcen des Vorstandes weiterhin in erster Linie für den Tagesbetrieb zur Verfügung stehen.

Wir hoffen, dass das Projekt bis im Frühjahr 2021 in seinen Grundzügen geboren sein wird und dass wir unsere Mitglieder dann mit mehr "Fleisch am Knochen" informieren können.

Vorstand Beachcenter Bern

Pressemitteilung Stadt Bern
www.bern.ch/mediencenter/medienmitteilungen/aktuell_ptk/areal-goumoens-beachcenter-soll-ausgelagert-werden

BZ-Artikel
www.bernerzeitung.ch/berner-beachcenter-soll-ins-weyermannshaus-verlegt-werden-292974540854


Petition in Zeichnung - Unsere Petition "Rettet das Beachcenter in der Stadt Bern!" wurde dem Stadtpräsidenten Alec von Graffenried übergeben!

at 06 Jul 2020 23:25

Unsere Petition «Rettet das Beachcenter in der Stadt Bern!» wurde mittlerweile beendet und wir bedanken uns bei 3'169 Unterstützerinnen und Unterstützern, die unsere Petition Online oder mittels Unterschriftenbogen unterstützt haben! Wir haben uns hohe Ziele gesteckt und diese übertroffen. Die geografische Verteilung der Unterschriften zeigt, dass das Beachcenter in der ganzen Schweiz ja sogar über die Landesgrenzen hinweg bekannt ist und Unterstützung findet. Über 70 Prozent der Unterschriften kommen jedoch aus dem Kanton Bern. Dass das Beachcenter aber auch in der Stadt Bern selbst eine grosse Anhängerschaft hat, zeigen die 590 Unterschriften aus der Stadt Bern. Auch das Quartier Mattenhof-Weissenbühl ist mit fast 10 Prozent der Unterschriften vertreten. Die total 854 persönlichen Kommentare aus der Online Petition verdeutlichen die positive Wahrnehmung des Beachcenters zusätzlich.

Die Unterschriften wurden am 3.7.2020 dem Berner Stadtpräsidenten Alec von Graffenried vor seinem Amtssitz im Erlacherhof persönlich übergeben. Bei der Übergabe wurden wir von Vertretern von Swiss Volley, den Botschafterteams Heidrich/Vergé-Dépré und Beeler/Krattiger, dem Beachvolley-Nachwuchsteam Künzler/Kressler sowie Beachtennis und Ultimate unterstützt. Den Trailer zur Übergabe findet ihr hier:

Wir sind überzeugt, mit der Petition einen wichtigen Schritte gemacht und die Position des Beachcenters in der Standortfrage gestärkt zu haben. Sobald die nächsten politischen Entscheide gefällt werden, halten wir euch gerne auf dem Laufenden.

Patrick Herren
Beachvolley Bern


Unsere Petition wurde dem Berner Stadtpräsidenten Alec von Graffenried übergeben!

at 06 Jul 2020 23:14

Unsere Petition «Rettet das Beachcenter in der Stadt Bern!» wurde mittlerweile beendet und wir bedanken uns bei 3'169 Unterstützerinnen und Unterstützern, die unsere Petition Online oder mittels Unterschriftenbogen unterstützt haben! Wir haben uns hohe Ziele gesteckt und diese übertroffen.

Die Unterschriften wurden am 3.7.2020 dem Berner Stadtpräsidenten Alec von Graffenried vor seinem Amtssitz im Erlacherhof persönlich übergeben. Bei der Übergabe wurden wir von Vertretern von Swiss Volley, den Botschafterteams Heidrich/Vergé-Dépré und Beeler/Krattiger, dem Beachvolley-Nachwuchsteam Künzler/Kressler sowie Beachtennis und Ultimate unterstützt.

Wir sind überzeugt, mit der Petition einen wichtigen Schritte gemacht und die Position des Beachcenters in der Standortfrage gestärkt zu haben. Sobald die nächsten politischen Entscheide gefällt werden, halten wir euch gerne auf dem Laufenden.


Petition in Zeichnung - Wir haben die 3000er Marke geknackt! Vielen Dank!

at 23 Jun 2020 22:59

LIebe Untersützende unserer Petition "Rettet das Beachcenter in der Stadt Bern!"

Wir haben innerhalb eines Monats mit unserer Online Petition und physischen Unterschriftenbogen die Marke von 3000 Unterschriften geknackt! Vielen Dank für die wertvolle Unterstützung!

Wir werden die Petition am Freitag, 3.7.2020 dem Stadtpräsidenten Alec von Graffenried persönlich übergeben können und hoffen, damit die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Sandige Grüsse
Patrick Herren
Beachcenter Bern


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now