Region: Austria
Education

Uneingeschränkte Öffnung der Schulen und Kindergärten in Österreich

Petition is directed to
Bundeskanzler, Bundesminister für Unterricht, Bundesminister für Gesundheit und Soziales
21.024 Supporters 19.927 in Austria
Collection finished
  1. Launched May 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Unter Verweis auf die 10 österreichischen Gesundheitsziele, dabei insbesondere auf das Gesundheitsziel 6 "Gesundes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen ermöglichen" und die "Kinder- und Jugendgesundheitsstrategie 2016"

fordern wir

  1. Die uneingeschränkte Öffnung aller Schulen und Kindergärten ab dem 17. Mai 2021
  2. Ein klares gesellschaftliches Bekenntnis zur Aufrechterhaltung eines normalen Schulbetriebes unabhängig vom SARS-CoV-2-Infektionsgeschehen
  3. Die Ergänzung der krankheits- und risikoorientierten Betrachtung der österreichischen Kinder und Jugendlichen durch eine gesundheits- und resourcenorientierte Perspektive

Zusätzlich sollen

  1. alle Maßnahmen, für die ein positives Nutzen-Risiko-Verhältnis bei Minderjährigen nicht eindeutig wissenschaftlich belegt ist, eingestellt werden; dazu gehören in erster Linie Massentestungen von asymptomatischen Kindern und Jugendlichen, Tragen von Mund-Nasenschutz in Kindergärten und Volksschulen, FFP2-Maskenpflicht für SchülerInnen ab der Sekundarstufe
  2. alle wieder uneingeschränkten Sportunterricht erhalten und alle Formen von Bewegung intensiv gefördert werden, um den Folgen von Bewegungsmangel entgegenzuwirken sowie das Immunsystem und die Psyche zu stärken
  3. die Gesundheitskompetenz von Lehrkräften, Eltern und Schülern verbessert werden, um gesundheitsbezogene Fähigkeiten zu fördern
  4. rasch, mit ausreichend Mitteln versehene Maßnahmen für Kinder und Jugendliche umgesetzt werden, um die kurz-, mittel- und langfristigen gesundheitlichen und psychosozialen Folgen zu minimieren

Reason

Wir als Gesellschaft sind verantwortlich, die Lebenskompetenz der kommenden Generation zu stärken. Dabei spielt Schule eine zentrale Rolle. Vor Corona waren Kinder und Jugendliche die gesündeste Bevölkerungsgruppe und es ist unsere Aufgabe, dafür zu sorgen, dass es so bleibt.

Hier finden Sie den offenen Brief zum Download:

Offener Brief auf Deutsch

Offener Brief in Englisch / Serbisch / Türkisch / Kroatisch

News

Eine Rückkehr zur Normalität im Schulalltag ist dringend notwendig, um die psychische und körperliche Gesundheit unserer Schüler und SchülerInnen zu fördern und zu erhalten und vor weiterem Schaden zu bewahren. In meinem Beruf als Klinische Psychologin und auch im privaten Umfeld sehe ich wie vor allem die psychische Gesundheit leidet und junge Menschen krank macht. Kinder haben plötzlich Angst vor dem Sterben, vor dem Tod, trauen sich nicht einschlafen, werden depressiv und traurig. So kann und darf es nicht weiter gehen.

Die Antigen-Tests und PCR-Test sind nicht für asymptomatische Menschen gedacht, das steht u.a. auch auf den Beipackzetteln. Ein PCR-Test dient dazu, dass man ihn bei Krankheitsanzeichen zur Klärung durchführt. Er liefert keine Diagnose, dies kann nur der Arzt tun. Die Tests weisen also nicht nach, ob jemand infektiös bzw. krank ist. Bei Gesunden kann er leicht falsch positiv ausfallen, weil er hochempfindlich ist und auf viele Erreger anspricht. Selbst der Erfinder des PCR-Test, Nobelpreisträger Kary Mullis hat stets davor gewarnt, ihn für klinische Befunde zu verwenden.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now