Im Bregenzerwald - Vorsäß Enge - sollen, wenn es nach den Plänen des größten Transportunternehmens der Region geht, in naher Zukunft auf einer Fläche von sechs Hektar über einen Zeitraum von 30 Jahre rund 800.000 Kubikmeter Kies und Felsgestein abgebaut und im Gegenzug Aushubmaterial deponiert werden. Weil das geplante Abbaufeld bis zu 200 Höhenmeter am Nordhang unseres Hausberges Kanisfluh hinauf reichen würde, wäre es weithin sichtbar im ganzen Tal von Schnepfau bis Mellau. Aufgrund der zu erwartenden Lärm- und Staubbelastung und des zusätzlichen Verkehrsaufkommens (bis zu 200 LKW-Fahrten pro Tag), welches insbesondere die Bewohner des Schnepfauer Ortsteiles Hirschau aber auch Radfahrer und Spaziergänger zu spüren bekommen würden, sprechen wir uns entschieden gegen dieses Projekt aus. Der Anblick dieser Landschaftswunde, welche unserem Hausberg Kanisfluh zugefügt werden soll, wäre über Jahrzehnte ersichtlich und würde dem Ansehen des Bregenzerwaldes nachhaltig schaden. Wirtschaftliche Interessen einzelner Akteure sollen nicht über die Lebensqualität einer ganzen Region, die wir so sehr schätzen, gestellt werden.

Obrazloženje

Als besorgte Bürger des Bregenzerwaldes sind wir für die Erhaltung der Naherholungsgebiete, welche für die einheimische Bevölkerung aber auch für Besucher und Touristen von großer Bedeutung sind.

Im Speziellen sind wir für die Erhaltung unserer Kanisfluh „Üsa Kanis“, welche ein Wahrzeichen des Bregenzerwaldes darstellt und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Durch das idyllische Vorsäß Enge zwischen dem Fuß der Kanisfluh und den Auwäldern entlang der Bregenzerache führen im Sommer der Radweg Bregenzerwald und beliebte Spazierwege sowie im Winter eine Langlaufloipe mit Winterwanderweg. Erholungssuchende aus der ganzen Region halten sich hier täglich auf.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Bürgerinitiative Üsa Kanis iz Mellau
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Freunde der Kanisfluh, Liebe Unterstützer unserer Bürgerinitiative “Üsa Kanis”,

    wir haben in den letzten Monaten viel erreicht, waren bei Fragen bezügl. der Kanisfluh und Kiesabbau immer präsent, und haben unsere Meinung vertreten. Landesstatthalter Rüdisser hat im Zuge des Kiesabbauprojektes in Au gegenüber der Presse dazu geäußert, dass der Abbau „Kanisfluh“ vom Tisch sei. Wir freuen uns über dieses Aussage; somit sind wir unserem zweiten Ziel, dem Naturschutzgebiet Kanisfluh, ein Schritt weiter.

    ORF sucht zum fünften Mal „9 Plätze – 9 Schätze“. Üsa Kanis (Unsere Kanisfluh) ist auch zur Auswahl.

    Die Kanisfluh ist ein Kultursymbol, unser Stolz. Nicht umsonst wird sie in vielen Liedern besungen, und unzähligen Gedichten beschrieben. Im Schulmediencenter Vorarlberg – Alpenblumen – wird sie als „Edelweißberg“ dargestellt. Sie wird von vielen Leuten bestiegen, der Aufstieg wird mit einer grandiosen Aussicht bis zum Bodensee belohnt. Bei der Wanderung bewegt man sich im Revier der Steinböcke, die nah an den Wanderweg herankommen. Ein unbeschreibliches Gesamtpaket. Wir hoffen dass ihr das auch so seht, und für unsere Kanisfluh abstimmt.

    Am Dienstag 18. September 2018 wird die Kanisfluh im ORF vorgestellt. Das Bundesländer-Voting startet am 19. September 2018 und dann kann telefonisch mitbestimmt werden, mit welchem Platz Üsa Kanis vertreten ist. Am 25. September werden die die jeweiligen Landessieger vorgestellt. Nähere Infos gibt ab 16. September eine Übersichtsseite unter tv.orf.at/9plaetze bzw. die Teletextseite 319 oder auf unserer Internetseite www.unserekanisfluh.at.

    Die Telefonnummer für das Voting ist 0901 05 909 23 aber die Anrufe und SMS (50Cent pro Anruf und SMS) zählen erst am 19. September 2018 NACH der ORF 2 Sendung "Vorarlberg Heute"!

    Vielen Dank für eure Unterstützung
    Üsa Kanis

  • Hallo Freunde, Unterstützer!
    Heute haben wir die gesammelten Unterschriften - DEINE Unterschrift - an die Landesregierung Vorarlberg, Landeshauptmann Wallner und Landesrat Rauch, übergeben. 4087 Unterstützer, die auch gegen das AbbauProjekt sind.

    Eine Kampfansage, welche ohne Dich nicht möglich gewesen wäre. Vielen Dank.
    ÜsaKanis www.unsereKanisfluh.at

Za

"Ungfrogot sand meor i dio Zit geboaro. Ungfrogot undorliggot meor deor Zit. Dor Zuokunft, dor Vrgangoheit, dor Gegowart, dom Hüt. Abr gfrogot sand meor jede Stund, was us deor Zit - vu Üs - alls kunnt."

Protiv

Noch kein CONTRA Argument.