openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Tierschutzgesetz 2017 Tierschutzgesetz 2017
  • Von: Dominik Fehringer mehr
  • An: Parlament und Bundespräsident
  • Region: Österreich mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Die Petition wurde eingereicht
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 25.192 Unterstützende
    Sammelziel erreicht

Tierschutzgesetz 2017

-

Tierschutzgesetz 2017

Sehr geehrte Leser/innen, Tierfreunde/innen und Unterstützer/innen, das neue Tierschutzgesetz, Tiere online nicht mehr zum Verkauf und Verschenken anbieten zu dürfen, ist in meinen Augen eine Frechheit und kontraproduktiv! Oft werden Tiere abgegeben, die wegen Allergie, Wohnungsumzug oder Berufswechsel nicht mehr gehalten werden können. Meinen Sie nicht, dass es jetzt mehr ausgesetzte Tiere geben wird??? Oder schlimmer! Um Abhilfe zu schaffen, könnten sie gequält oder gar ermordet werden. Ich bin mir sicher, die Dunkelziffern dafür werden steigen. Demnach müssten täglich in ganz Österreich Personen patrouillieren, um dies zu verhindern und nicht einmal dann ist es möglich, alle zu erwischen. Bitte bedenken Sie, dass unsere Tierheime ohnehin schon überfüllt sind. Ich würde Ihnen aus Tierschutzgründen empfehlen, dieses Gesetz zum Wohle der Tiere zurückzunehmen oder zumindest zu ändern! Durch diese Maßnahme ist der Handel nicht unterbunden, sondern wird nur aus der Öffentlichkeit gezogen. Daher fordern wir eine Änderung des Gesetzes, sodass Tiere wieder öffentlich feilgeboten werden dürfen. Mit diesem Gesetz erschweren Sie sicherlich, illegal gehaltenen Tieren oder schlecht gehaltenen Tieren zu helfen.

Begründung:

Ich habe mich in einigen Foren und Online-Plattformen umgehört und habe festgestellt, dass diese Petition nicht nur mich betrifft, sondern ganz Österreich am Herzen liegt. Bitte unterstützen auch Sie mein Anliegen: openpetition.eu/!tierschutzgesetz2017

Quellen: "Verschärfte Regeln im neuen Tierschutzgesetz", tirol.orf.at/radio/stories/2837826/

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Ziersdorf, 29.04.2017 (aktiv bis 15.09.2017)


Neuigkeiten

Hallo Ihr lieben Unterstützer/innen, Leser/innen und Tierfreunde/innen, Also Ich kann euch mit Freuden Berichten das Am 6.10 um 15.30 In Hollabrunn die übergabe der Petition an Lag Christian Lausch stattgefunden hat. Die Petition wird NACH der Wahl ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Ich finde die Petition aus Tierschutzgründen absolut wichtig. Was ich aber noch unbedingt ergänzen würde, wäre eine KONKRETE Aussage, was genau GEFORDERT wird, also zB: „Öffentliche Tierinserate (Printmedien, Aushang in Supermärkten, etc.) und Online-Tierinserate ...

PRO: Es gehört noch ein konkreter Lösungsvorschlag im Petitionstext ergänzt. Ich fände es zB sinnvoll, wenn anstatt des jetzigen Totalverbots ein Teilverbot gemacht wird, was zB an eine Altersgrenze geknüpft ist. zB ein Verkaufsverbot von Katzen- und Hundewelpen ...

CONTRA: zB. Köter sollten von Tierschutzorganisationen halt eingeschläfert werden, wenn sie ohne Leine oder Maulkorb herumlaufen: dazu gibt es ja die vielen Tierschutzorganisationen, das sollte einer der Kernaufgaben sein. Ansonsten kann man das halt auch durch ...

CONTRA: Sobald der Text grammatikalisch korrekt ist und keine Rechtschreibfehler mehr aufweist unterschreibe ich gerne. Da das gäbe ja schon einen offiziellen Charakter hat, wäre das schon angebracht.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit