Region: Austria
Health

Strukturfonds zur Stärkung von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten nach der Corona-Krise

Petition is directed to
Träger der sozialen Krankenversicherungen; österreichischer Gesundheitsminister Rudolf Anschober
2.483 Supporters 2.473 in Austria
14% from 18.000 for quorum
  1. Launched 26/03/2020
  2. Collection yet 4 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Die Coronavirus-Krise bedeutet für die niedergelassenen Ärzte und Ärztinnen (Allgemeinmediziner, Fach- und Zahnärzte, Wahlärzte) eine immense Herausforderung. Sie verlieren im Moment bis zu 90 % ihrer Einnahmen. Während der Pandemie ermöglicht die niedergelassene Medizin eine Entlastung der Krankenhäuser und hält die nicht krankenhaus- bzw. intensivpflichtige medizinische Versorgung der Österreicherinnen und Österreicher aufrecht. Die niedergelassenen Ärzte und Ärztinnen (Allgemeinmediziner, Fach- und Wahlärzte) haben während der Coronavirus-Krise jedoch mit einem starken Patientenschwund zu kämpfen, da sämtlichen Routine-, Vorsorge- und Gesundenuntersuchungen bzw. alle Behandlungen ohne akute Beschwerden abgesagt wurden. Die niedergelassenen Ärzte und Ärztinnen halten ihre Ordinationen offen und intensivieren ihre telefonische Beratungstätigkeit. Dies wird jedoch so gut wie nicht honoriert. Die Träger der sozialen Krankenversicherungen sparen sich jetzt Millionen an Ärztehonoraren. Nach der Corona-Krise soll von ihrer Seite ein Teil der eingesparten Ärztehonorare als Stärkung für den niedergelassenen Bereich für die Ärztinnen und Ärzte reinvestiert werden.

Anhand des Umsatzes für das Jahr 2019 soll die Strukturförderung an die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte für Allgemeinmedizin, Fach- und Zahnärztinnen und Ärzte, die ihre Ordination offenhalten, ausbezahlt werden. Wahlärztinnen und Wahlärzte, die an der Patientenversorgung maßgeblich mitarbeiten, sollen anhand der von den Trägern der sozialen Krankenversicherungen rückerstatteten Rechnungen des Jahres 2019 miteinbezogen werden.

Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte, die ihre Ordination aufgrund von nicht vorhandener Schutzausrüstung schließen müssen und daher keine Patienten behandeln können und jene, die in der Folge an Covid-19 erkrankten, sollen von der Vergabe der Strukturförderung nicht ausgeschlossen werden.

Zwischen 2014 und Juni 2018 war ich Mitglied des Salzburger Gemeinderates. Seit Juni 2018 bin ich Zweiter Präsident des Salzburger Landtages (Fraktion jeweils NEOS). Ich sehe diese Petition jedoch überparteilich und habe sie als niedergelassener Facharzt für innere Medizin in Salzburg gestartet.

Reason

Die Einsetzung einer Strukturförderung seitens der Träger der sozialen Krankenversicherungen für jene niedergelassene Ärzte und Ärztinnen (Allgemeinmediziner, Fach- und Zahnärzte, Wahlärzte), die in der Krisenzeit geöffnet blieben und die medizinische Versorgung garantierten und aufrechterhielten, ist nach der Coronavirus-Krise dringend notwendig.

Thank you for your support, Dr. Sebastian Huber from Salzburg
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Arztpraxen dürfen genauso wenig coronabedingt in Gefahr des finanziellen Absturzes geraten wie jeder sonstige Selbständige

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 30 minutes ago

    Unsere Ärzte gehören mehr unterstützt

  • on 12 May 2020

    Ärztinnen und Ärzte erbringen die wichtigsten Leistungen in dem sie sich um die Patientinnen und Patienten kümmern und diese behandeln. Sie setzen sich dabei selbst diesem gesundheitlichen Risiko aus und haben zur selben Zeit wesentlich höheren Aufwand durch die Hygienemaßnahmen und die Bürokratie bei gleichzeitig massiv reduziertem Einkommen. Auch ganz ohne Neid kann es nicht sein, dass sehr viele in den Genuss eines finanziellen Ausgleichs kommen und die Ärztinnen und Ärzte nicht.

  • on 12 May 2020

    Weil ich obwohl Hochrisiko Gruppe die ganze Zeit meine Ordination offen hatte und statt 50 Pat täglich nur etwa 5 Patientinnen betreute! Habe auch meine Mitarbeiterinnen weder gekündigt noch in Kurzarbeit geschickt! Erwarte von der Politik finanziellen Ausgleich!

  • on 12 May 2020

    Es sollte die extramurale medizinische Versorgung nicht gänzlich in inkompetente Hände gelangen!!!

  • Gerhard Schachner Breitenwaida

    on 12 May 2020

    ärztl versorgung am land geht nicht ohne hausapotheke

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/at/petition/online/strukturfonds-zur-staerkung-von-niedergelassenen-aerztinnen-und-aerzten-nach-der-corona-krise/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now